21.04.08 13:49 Uhr
 7.353
 

Absurdes Gesundheitswesen: Gesunde Menschen kosten mehr als Dicke & Raucher

Laut einer niederländischen Studie sind gesund lebende Menschen ein Kostenrisiko für die Krankenkassen. Dicke und Raucher kosten, durch ihre um etwa vier bzw. sieben Jahre geringere Lebenserwartung, effektiv weniger als ihre fitten Mitmenschen.

Raucher kosten demnach ca. 250.000 Euro, Übergewichtige sind mit 220.000 Euro ebenfalls recht "billig". Schlanke Nichtraucher und sportlich aktive Menschen kommen jedoch auf 281.000 Euro Gesundheitskosten.

Die Studie hat natürlich auch eine Kehrseite: Der durch die krankheitsbedingten Ausfälle in der Phase der Berufstätigkeit anfallende volkswirtschaftliche Schaden ist in der Studie nicht berücksichtigt.


WebReporter: schuffti
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Gesundheit, Rauch, Gesundheitswesen
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2008 13:22 Uhr von schuffti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch Fragen *ggg* Ich bin also wieder mal der Dumme. Meine Tabaksteuern gehen für die Diäten der Rauchverbotsbeschließer drauf, meine mich ruinierenden Hamsterkäufe bei ALDI steigern nur deren Aktienwerte und im Endeffekt zahle ich mit meinen erhöhten Krankenkassenbeiträgen auch noch für die sooooo günstigen BesserGesundMenschen... *Ironie off*
Kommentar ansehen
21.04.2008 13:57 Uhr von Jimyp
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht ganz glauben. Wer nie krank ist und nur ab und zu Vorsorgeuntersuchungen macht, kostet doch nicht mehr als ein Raucher mit Lungenkrebs, auch nicht in den 7 Jahren, die er im Schnitt länger lebt.
Kommentar ansehen
21.04.2008 13:58 Uhr von Haecceitas
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
bin ich dann als dicke raucherin nicht besonders kostengünstig?!

/ironie off
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:04 Uhr von Schuffti
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@jimyp: kannste glooben.. ich habe den Schachsinn der Ärzte in der eigenen Familie erlebt. Da werden recht rüstige 85-jährige zu nicht notwendigen OPs überredet und in der Folge explodieren die Kosten wegen Reha und wegen der ersten OP notwediger Maßnahmen, da nicht komplikationslos. In etwa 30.000 Euro für ein Ergebnis, das laut Oma nicht besser ist als vorher. Tolles Gesundheitssystem
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:18 Uhr von fail
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also: man kann diese Studien sich doch so zusammenrechnen wie man möchte. Wie kommt man denn als schlanker Nichtraucher und sportlich aktiver Mensch auf 281.000 Euro Gesundheitskosten? Wenn ich alt bin, bin ich dann noch sportlich aktiv? Na seht ihr..
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:18 Uhr von Zeckengift
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@jmyp: Sagen wir mal ein Raucher stirbt früher und "verzichtet" somit auf 5 Jahre Rente.
Und dann nimm mal an er bekommt 1000 Euro Rente.
Da sind wir gleich 50 - 60-tausend €
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:19 Uhr von etc.
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Aldi ist nicht an der Börse: notiert. Das Geld streichen die zwei Brüder direkt ein.
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:24 Uhr von Schuffti
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@etc. Bevor ich im Kommentar die Konzernstruktur der Metro oder der Tengelmann-Gruppe auseinandernehme, lass mich doch bitte zwecks polemischer Wirkung auf die Gebrüder Albrecht zurückgreifen *ggg*
Kommentar ansehen
21.04.2008 15:05 Uhr von pentam
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Statistiken Mal wieder ein Statistik, wo hier was weggelassen und da was schön gerechnet wurde, um das Ergebnis zu bekommen, das man will. Schafft man in die andere Richtung vermutlich genauso gut. Aussagekraft = Null.
Nach dem guten alten Motto: Vertraue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.
Kommentar ansehen
21.04.2008 15:12 Uhr von fruchteis
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Was soll jetzt der Gedankensprung zu ALDI? Versteh ich nicht...
Kommentar ansehen
21.04.2008 15:12 Uhr von psychokind123
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist einfach furchtbar.
Kommentar ansehen
21.04.2008 15:18 Uhr von Haecceitas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@fruchteis: das bezieht sich auf den kommentar des autors... hab auch nochmal nachlesen müssen,bevor ichs geschnallt habe *g
Kommentar ansehen
21.04.2008 17:21 Uhr von denksport
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sportliche aktive Menschen: haben immer irgendwelche Skiunfälle und Knieverletzungen und so ein Zeug. Außerdem belasten die zusätzlich noch das Rentensystem mit Ihrer längeren Lebenserwartung.
Kommentar ansehen
21.04.2008 17:27 Uhr von Fowl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
raucher und dicke: sterben einfach früher. kein wunder wieso sie weniger kosten! ;)
Kommentar ansehen
21.04.2008 17:30 Uhr von BenniG.
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist schon ne Lungen-Op im Vergleich zu jahrelangem Aufenthalt in einem Pflegeheim. Die gesunden leben halt meist länger, brauchen dann aber doch irgendwann Pflege. Und Pflege ist ziemlich teuer. Wobei ich mich frage, wo das Geld hinkommt, da die Pflegekräfte absolut unterbezahlt sind..
Kommentar ansehen
22.04.2008 06:14 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stupider schwachsinn: als Dicker der nicht andauernd zum Onkel Doktor rennt, koste ich die Kassen sicher weniger als so nen dürrer Dünnbrettbohrer, der wegen jedem Pfurz beim Doc sitzt. Mit etwas Glück nippel ich auch früh genug ab um der Kasse weitere Kosten zu ersparen.
Kommentar ansehen
22.04.2008 08:07 Uhr von seto
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich alt bin und so weiter mache: werde ich keine krankenkasse mehr brauchen...

ist doch eh alles zu teuer..allerdings achten die kassen doch schon darauf ob man raucher ist. das ist ne feldstudie die wohl demnächst von ner news wiederlegt wird^^ oder heißt es widerlegt? jetzt bin ich wohl als analphabet stark gefährdet..
Kommentar ansehen
22.04.2008 12:54 Uhr von Shaft13
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Schwachsinn!!! Diese Meldung ist völliger Schwachsinn.

Wenn ich Gesund bin, verusache ich nunmal keine kosten.

Wenn ich 100 Jahre alt werde und Gesund bin, dann habe ich nunmal nur ganz wenige Kosten verursacht (Die Routineuntersuchungen halt).

Der Bericht sollte wohl eher sagen,das Leute, die früher Gesund gelebt haben und deswegen länger leben, mehr Alterswehwehchen in den hohen Jahren, als die schon toten Raucher und Dicke.

Die News soll wohl eher sagen,das ältere Menschen das Gesundheitssystem extrem belasten.
Kommentar ansehen
22.04.2008 13:47 Uhr von tomeck
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also, die weisheit ist doch nun wirklich nichts neues.

damit prahlen raucher schon seit zig jahren, indem sie nämlich argumentieren, das gesundheitssystem durch die geringere lebenserwartung weniger zu kosten.

das eigentliche problem sind nicht die raucher oder nichtraucher.
unser krankenversicherungssystem krankt im wesentlichen am demografischen faktor bzw. daran, dass die aufteilung zwischen alt und jung nicht mehr funktioniert.
die aufteilung zwischen rauchern und nichtrauchern ist eher zu vernachlässigen.
Kommentar ansehen
22.04.2008 17:48 Uhr von Tong
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ fail: "Wenn ich alt bin, bin ich dann noch sportlich aktiv?"

Deine Entscheidung.
"101-jähriger Brite läuft London-Marathon"
http://www.rp-online.de/...
Kommentar ansehen
22.04.2008 18:37 Uhr von skunkyinthebackyard
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
UND WAS IST MIT SEX????
Kommentar ansehen
22.04.2008 20:54 Uhr von r.robsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Beispiel gefällig? Vor gut sechs Jahren stürzte mein damals 85jähriger Großvater von einer Treppenstufe und brach sich den Oberschenkelhalsknochen. Bis zu diesem Tag war der überzeugte Nichtraucher sportlich aktiv und litt nur an einer Lungengeschichte. Der Bruch führte zu einer Hüft-OP, die dank dem Sparwahn in der Billigstversion durchgeführt wurde. Dummerweise hatte die Beschichtung einen Materialfehler, was ein knappes halbes Jahr später zu einer zweiten Hüft-OP führte. Dabei wurde dann der Oberschenkelknochen um mehrere Zentimeter verkürzt, was in der anschließenden Reha zu einer schmerzhaften Beckenfehlstellung führte und erneut operiert werden mußte. Diesmal machten die Chirurgen alles richtig. Nur wurde im Krankenhaus wohl an der Hygiene gespart, denn anders kann es ja nicht zu einer Wundinfektion gekommen sein. Diese Infektion brachte den Heilungsprozess nahezu vollständig zum Erliegen, was meinen Opa dann nach dreieinhalb Jahren zum Freitod veranlasste. Danke an die Berliner Bundestagsabgeordneten, hier wurde wieder einmal zu Tode gespart.
Kommentar ansehen
22.04.2008 23:28 Uhr von olli58
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Reden! Hab ich doch schon immer gesagt:
Liebe Raucher haut euch am besten gleich immer 5 Zigaretten gleichzeitig rein, das gibt ordentlich Geld in die Steuerkasse und ihr nibbelt eher ab, wodurch auch wieder Rentengelder gespart werden.
Also, damit ich ne vernünftige Rente bekomme, raucht was ihr könnt, je eher ihr den Löffel abgebt, je besser ; )
Und nicht zu vergessen, die dem Alkohol zugetan sind.
ÄÄHH ,ja, öhm, soll ja irgendwie auch gesund sein.
Kommentar ansehen
23.04.2008 01:44 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was solls? Hauptsache ist doch, man hatte ein gutes, zufriedenes Leben.
Wozu ist Geld sonst nütze?
Kommentar ansehen
23.04.2008 11:52 Uhr von Hippiesimi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das zeigt wieder was den lieben Kassen ein Menschenleben wert ist- so wenig wie möglich, am besten nix!!!

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?