21.04.08 12:24 Uhr
 11.236
 

Telekom beansprucht die Farbe Magenta für sich allein

In Sachen "Logo" verstehen die großen Firmen keinen Spaß. Bereits Apple möchte der Stadt New York die Verwendung eines Apfel-Zeichens für ein Umweltlogo verbieten (SN berichtete). Die Telekom geht aber noch einen Schritt weiter und möchte gleich eine ganze Farbe für sich reklamieren.

Der US-Blog "Engadget Mobile" soll so, nach dem Willen Telekoms, den Magentaton aus seinem Logo entfernen. "Engadget Mobile" veröffentlichte auf seinem Blog den Brief der Telekom, wo um die Umgestaltung des Logos gebeten wird.

Die Markenrechtsvergabe in Punkto "Farben" ist eine umstrittene Angelegenheit. Zum ersten Mal wurde tatsächlich der Telekom 1995 durch das Deutsche Patent- und Markenamt genehmigt, sich die Farbe "Magenta" schützen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Farbe, Magen
Quelle: www.designtagebuch.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2008 12:24 Uhr von mozzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich unglaublich, dass es Telekom überhaupt geschafft hat, sich diesen Farbton schützen zu lassen... Es ist jedoch fraglich, ob sie damit weltweit durchkommen, wohl deshalb erstmal ein "freundlicher" Brief... ;-)
Kommentar ansehen
21.04.2008 12:57 Uhr von bytskipper
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
Und was machen die Drucker die Magenta-Farbe nutzen :o)

OH man.... die sollten sich mal lieber um Ihre Kunden kümmern. Sonst brauchen die bald nicht mehr um die Farbe streiten.....
Kommentar ansehen
21.04.2008 13:00 Uhr von Rounder
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Nun ja, sinkende Umsätze, fehlende Kunden. Was macht man nicht alles, um wieder ins Gespräch zu kommen? Aber ob jemand gleich einen neuen Vertrag abschließt, wenn die Telekom die Farbe für sich allein beansprucht. Schließt ja auch nicht jeder Bayern-Fan eine Versicherung bei der Allianz ab, nur weil die Namenssponsor des Stadions sind, oder?
Kommentar ansehen
21.04.2008 13:02 Uhr von SpyHunter
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
normales magenta? also die telekom verwendet reines magenta und hat / will sich das schützen lassen? O.o das ist doch total abartig krank...
wenn sie wenigstens wie coca-cola, ferrari, etc. ihre eigene farbe hätten die sie sich schützen lassen.. aber reines magenta? O.o
davon abgesehen.. das logo von "Engadget Mobile" kann ja nichtmal reines Magenta sein.. ist ja RGB ;)
Kommentar ansehen
21.04.2008 13:04 Uhr von Travis1
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn: sich heutzutage schon Gene von jahrtausende alten Getreidesorten patentieren lassen um diese vom Markt zu drängen sollte eine Farbe doch kein Problem darstellen.

Ich sollte ein Patent auf Schwarz anmelden, denn so sieht die Zukunft aus;-)
Kommentar ansehen
21.04.2008 13:35 Uhr von shortcomment
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Firmen: Was passiert denn mit den kleinen Firmen wenn alle Großunternehmen versch. Farben schützen lassen? Sie schalten keine Werbung mehr aus Angst mit einer Werbung mehr Schaden anzurichten als der Nutzen ist. Die Telekom sollte sich mal an den Kopf fassen und anfangen nachzudenken.
Kommentar ansehen
21.04.2008 13:40 Uhr von chitah
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Als nächstes läßt sich Haribo den Geschmack "süss" patentieren, RTL2 das Gefühl "nervtötend" und die Bild gleich den ganzen 1.April...
Kommentar ansehen
21.04.2008 13:52 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@shortcomment: Genau dahin geht der Weg: Die großen Firmen lassen sich alles mögliche schützen und mit der Zeit erstickt alles gesellschaftliche Leben in einem Wust aus Vermeidungstaten und die wesentlichen Einkünfte kommen nicht mehr aus Produktion und Verkauf, sondern aus Klagen und Rechtsstreits.

Ein Schutz der Farbe Magenta im Sinne einer kommerzlichen Verwendung wäre ja in Ordnung, damit niemand das Telekom-Logo kopiert oder ein sehr ähnliches verwendet, aber ich fürchte, die Sache geht erheblich weiter.
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:00 Uhr von javaSc
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gebe: byteskipper Recht, wenn die so weiter machen, dann sind ihre Zahlen auf den Konten auch wieder Magenta.
Farben zu schützen ist absolut daneben. Sie haben doch die RAL-Nummer 4010 nicht erfunden, hier müßten klare Grenzen gesetzt werden, was den Markenschutz betrifft.
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:19 Uhr von minelli
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das is aber schon lange bekannt, dass sie sich die farbe hat schützen lassen und jeden verklagt der sie benutzt...
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:25 Uhr von psychokind123
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Hui: Hoffentlich verklagt die NPD alle Bäume, weil sie braun sind!
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:32 Uhr von CrazyTitan
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
NIVEA: hat sich "sein" blau auch schützen lassen. aber so weit ich weiß is das eben eine ganz bestimmte farbmischung und nicht wie bei der telekom eine allgemeine farbe.
Kommentar ansehen
21.04.2008 15:04 Uhr von Falkone
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wenns kein reines Magenta ist: hat die Telekom dann keine Chance......
das würde das dann ja bedeuten !

1 % einer anderen Farbe beigemengt und schon ist es kein Magenta mehr, obwohl es noch genauso aussieht....

Welch ein Schwachsinn....

Ich weiß schon, warum ich keine Telekom-Leistungen mehr anbiete.... Nur noch Drittanbieter...
Kommentar ansehen
21.04.2008 15:33 Uhr von Mephisto92
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt: weis ich die neue Hintergrundfarbe für meine Webseite ^^
Kommentar ansehen
21.04.2008 15:40 Uhr von Winkle
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm die telekom hat die farbe magenta geschützt ...


und wer schützt uns vor der telekom ?
Kommentar ansehen
21.04.2008 15:48 Uhr von JVegas
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn man keine Ahnung hat Hierbei geht es um den folgenden Farbton, der nun mal der DTAG "gehört": "Deutsche Telekom Magenta"! Dieser weicht ein wenig vom normalen Magenta ab! Es ist vollkommen rechtens, dass ein Unternehmen seine Farben, Logos oder ähnliches schützen lässt und bei unbefugter Verwendung gerichtilich dagegen vorgeht! Die erwähnte Firma, gegen die geklagt wird, hat diese Farbe aufgrund eines Streits, mit T-Mobile USA glaube ich, verwendet und wurde daraufhin abgemahnt!
Kommentar ansehen
21.04.2008 15:55 Uhr von geilomator
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Patentämter sind oft schwachsinnig: Magenta ist bei sehr vielen Druckern auf der Welt eine der "Grundzutaten". Vllt. hat dieses Unternehmen ja einen hohen Cyan und Gelbverbrauch und hat nach einer Möglichkeit gesucht, die Magenta-Tinte zu leeren.

Apple ist aber auch nicht schlecht. Nächstes Jahr ist der Begriff "Big Apple" als Bezeichnung für New York 100 Jahre alt. New York könnte daher Apple verglagen, dass sie durch ihre neuen Geschäftspraktiken den guten Namen der Stadt beschmutzen (ich sag nur Safari).
Kommentar ansehen
21.04.2008 16:31 Uhr von javaSc
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@JVegas: keine Ahnung?? ... weicht vom normalen Magenta ab. ??Vollkommener Unfug! Selbst in Wikipedia, wo jeder der will sich verewigen kann, steht vom normalen Magenta, dass sich die Telekom hat registrieren lassen.
- eine RAL Nummer (4010)
Das gehört, wenn überhaupt, dem lieben Gott.
- im RGB Farbraum 255,0,255

Wenn es ein Magente wäre was abweicht, könnten sie sich vielleicht die Farbmischung patentieren lassen und dann als Betriebsgeheimnis hüten. Das wäre anständig, machen ja andere Gewerke auch (z.B. die Schnapsbrenner ihre Rezepte)
..Meine persönliche Meinung!
Kommentar ansehen
21.04.2008 16:42 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die durchkommen, haben sie wirklich das grosse Los gezogen.
Jeder Drucker, jeder Zeitung ah einfach alles, was irgendwie farbig ist arbeitet mit dieser Farbe.
CMYK
Kommentar ansehen
21.04.2008 16:43 Uhr von javaSc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nehme: die RGB zurück, das andere bleibt dabei :)
Kommentar ansehen
21.04.2008 17:34 Uhr von Delphinchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tzz: hab das gefühl einige Leute die sich so einen Quatsch ausdenken sind entweder:
1. unterfordert ...haben wenig zu arbeiten
2. kriegen den hals nicht voll und suchen eine kuriose Möglichkeit um an viel Geld und nochmehr Geld ranzukommen...
Kommentar ansehen
21.04.2008 17:58 Uhr von fire-fairy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sich die telekom die farbe magenta hat schützen lassen...
wie sieht das dann mit dem logo von z.b. evonik aus? das ist acuh Magenta..haben die sich nru nen bestimmten farbcode schützen lassen oder einfach die farbe an sich?
Kommentar ansehen
21.04.2008 18:13 Uhr von who_cares
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja, das is schon was mit dem magenta-t es wundert mich, dass die patentämter da überhaupt mitmachen. auch da scheint geld wichtiger als menschenverstand zu sein...

das evonik logo ist übrigens kein reines magenta...

das t auf telekom.de ist auch kein reines magenta, die schwächeln also doch was ihre ci angeht... armen würstchen, wenns da schon scheitert...
Kommentar ansehen
21.04.2008 18:18 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mannnnnnnnnnn Es wird schon noch soweit kommen, dass mich mein Nachbar auf kräftig Schadenersatz verklagen kann weil er zufällig den gleichen Namen hat wie ich...!
Kommentar ansehen
21.04.2008 18:58 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PASST BLOSS AUF !!!!! welche Blumen Ihr dieses Jahr in euren Garten pflanzt - falls die in der "falschen" Farbe blühen sollten kommen sonst ein paar T-Com-Techniker und zertrampeln euch die Beete :)

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?