21.04.08 10:05 Uhr
 409
 

Weiterer Rückgang der Krankmeldungen in Deutschland

Laut einer Statistik des Bundesgesundheitsministeriums melden sich immer weniger Arbeitnehmer in Deutschland krank. Im ersten Quartal 2008 sank die Anzahl der Krankmeldungen um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Durchschnitt sind dies 1,9 Fehltage pro Arbeitnehmer.

Mit 3,6 Prozent haben sich in den letzten drei Monaten weibliche Arbeitnehmer häufiger krank gemeldet als ihre männlichen Kollegen mit 3,3 Prozent. Die Zahl der Krankmeldungen geht seit Jahren zurück. 2007 wurde sogar ein Rekordtief von 3,21 Prozent erreicht.

Arbeitsmarktexperten führen dies unter anderem auf die Angst um den Arbeitsplatz zurück. Außerdem gibt es heute mehr Teilzeitbeschäftigte als früher und die Gesundheitsvorsorge der Bürger habe sich gebessert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Krank, Weite, Rückgang
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2008 10:11 Uhr von pcsite
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
komisch immer weniger Krankmeldungen -> immer weniger Arztbesuche? -> immer mehr Selbsthilfe mit Eigenbehandlung aus der Apotheke? -> UND immer mehr Schulden bei den Krankenkassen?

will da jemand wen verarschen?
Kommentar ansehen
21.04.2008 10:26 Uhr von pinkyvsbrain
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was stimmt nun? Diese Nachricht hier, oder die http://www.shortnews.de/...

das würd mich jetz ma interesserien
Kommentar ansehen
21.04.2008 10:36 Uhr von badboyoli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ pinkyvsbrain: Das eine hat doch mit dem anderen gar nichts zu tun. Nach wie vor rennen die Deutschen überdurchschnittlich oft zum Arzt. Medikamente wie Antibiotika werden geschluckt wie Bonbons.
Aber Krankmelden beim Arbeitgeber ist eine ganz andere Sache.
Wie 2JZ-GTE schon schreibt gehen viele trotz Krankheit weiter in die Arbeit und stecken damit ihre Kollegen an.
Kommentar ansehen
21.04.2008 10:53 Uhr von CoolTime
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Statistiken: sollten mal den Unterschied zwischen

- Krank sein
- Krankmeldung

erfassen. Da würden die sehen, dass da nix zurück geht.

Eher im Gegenteil! Durch die heute Stresssituation in der Arbeit, Arbeitsplatzangst usw. ist die Zahl stark gestiegen, würde ich behaupten.

Aber mit den Zahlen können sich bestimmt einige Schmücken, welch tolle Arbeit sie geleistet haben.
Kommentar ansehen
21.04.2008 10:54 Uhr von MiefWolke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klar weniger Krankmeldungen. Sobald man länger Krank ist als das der Arbeitgeber es will, wird versucht in aus der Firma zu schmeissen.

Selbst bei mir wurde es Probiert, als ich länger krank gemeldet war. Aber da hatte der Betriebsrat was dagegen.

Das ende vom lied ist, das ich jetzt eher Arbeiten gehe oder Urlaub nehmen wenn ich mal durchfall usw habe.
Kommentar ansehen
21.04.2008 11:08 Uhr von osirisone
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das liegt daran, weil sich der Kassenpatient Sachen wie "Nein heute nicht mehr, sehen Sie mal, wie voll es hier ist" anhören darf, aber der Privatpatient, der hinter ihm gewartet hat sich einen freien Platz nehmen darf... schöne Klassengesellschaft... freut euch nur weiter über die "sinkenden" Zahlen....
Kommentar ansehen
21.04.2008 11:23 Uhr von Jorka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Blackman86: Es liegt aber auch u.a. daran das der Stresspegel im Beruf deutlich größer ist als sagen wir vor 10 bis 20 Jahren.
Da ist es klar, das dann deutlich mehr Leute krank werden.
Kommentar ansehen
21.04.2008 11:28 Uhr von Mediacontroll
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
An alle die Meckern: Wie wärs mal mit Handlung ???

Versucht doch mal einfach in Deutschland 2-3 Tage lang in allen Bereichen zu streiken.

Organisiert sowas mal damit die ARBEITGEBER zu verstehen bekommen das ihr keine Zwangsarbeiter oder Marionetten seid.

Die MACHT muss wieder dem Bürger gehören und nicht der Wirtschaft früher haben die Chefs gebettelt heute bettelt der Angestellte sehr schön gemacht.
Kommentar ansehen
21.04.2008 12:46 Uhr von Luzifers Hammer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Mediacontroll: Die Leutz trauen sich nicht mal einen Krankenschein zu nehmen wenn sie krank sind und du forderst einen Generalstreik ?
In diesem Land zählt nur noch das Ich.
Kollegen sind Lumpen, lass dir das gesagt sein.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?