21.04.08 09:27 Uhr
 122
 

Am Ende seiner USA-Reise sprach der Papst am Ground Zero für die Opfer ein Gebet

Mit einer ergreifenden feierlichen Handlung hat Papst Benedikt XVI. für die Opfer der Anschläge im September 2001 ein Gebet verrichtet. Am Ground Zero verweilte der Papst, verrichtete ein stilles Gebet und entzündete symbolisch eine Kerze.

Bevor er nach Rom zurückflog, hielt er noch eine heilige Messe im Yankee-Baseballstadion. Im Verlauf seiner Predigt sprach er sich auch gegen Abtreibungen aus.

Das Ansehen und der Wert jedes Menschen würden auch den Schutz ungeborenen Lebens umfassen. Dies äußerte er vor etwa 60.000 anwesenden jubelnden Glaubensanhängern.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Reise, Opfer, Ende, Papst, Gebet, Ground Zero
Quelle: www.kn-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2008 09:19 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es waren schon viele Repräsentanten aus den höchsten Staatskreisen am Ground Zero und haben Kränze niedergelegt. Der Papst hat nun ein ehrfurchtsvolles Gebet dort verrichtet.
Kommentar ansehen
21.04.2008 13:03 Uhr von Luzifers Hammer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: @Es waren schon viele Repräsentanten aus den höchsten Staatskreisen am Ground Zero und haben Kränze niedergelegt. Der Papst hat nun ein ehrfurchtsvolles Gebet dort verrichtet.

Besser ein Gebet als sein Geschäft dort verichtet.*g*
Kommentar ansehen
21.04.2008 13:45 Uhr von Silenius
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass er nicht noch ´n Ball geworfen hat, wie Steinmeier letztens.
@Luzifers Hammer:
full ack ^^
Kommentar ansehen
22.04.2008 11:11 Uhr von Praggy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
er hat doch auch: für die täter gebetet, soweit ich das mitbekommen habe. wer der täter vom 9/11 ist, sei mal dahingestellt... ;-)
Kommentar ansehen
22.04.2008 20:14 Uhr von Margez
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@quertz1234567,Der Papst war gegen den Irak-Krieg! Immer dieses Gemeckere.
Ja, was willst du denn vom Papst?
Redet er von "Djihad"?
Redet er von "Fatwas"?
Dir geht es doch gar nicht darum, was er macht und sagt, sondern einfach:
"Papst, bähh. Für Frieden beten? Trotzdem bähhh."
Ich meine, was macht er so Schlimmes?
Lass ihn doch für Frieden(!!!) beten!
Er ist gegen die Abtreibung. Das ist seine Meinung.
Trotzdem machen das Millionen Katholiken.
Er ist gegen Kondome. Na, und? Das ist seine Meinung.
Trotzdem machen das Millionen Katholiken.

Nein, bin kein Katholik.
Lieber ein Papst, der für Frieden betet als ein Imam, der Hass predigt (Stichwort "Hassprediger").

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?