20.04.08 22:39 Uhr
 364
 

Berlin: Helfer bei Brand in Ludwigshafen geehrt

Maria Böhmer (CDU), Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, ehrte gestern sieben Helfer, die sich nach dem Wohnhausbrand in Ludwigshafen zu einem so genannten Solidaritätsbündnis formiert hatten.

Ebenfalls geehrt wurde Kamil Kaplan, der gerettet werden konnte, während seine Frau und seine zwei Kinder bei dem Brand ums Leben kamen. Er habe der Integration ein "Zeichen der Hoffnung" gesetzt.

Was die genauen Ursachen des Brandes, der wohl unter der Kellertreppe seinen Ursprung hatte, sind, ist immer noch offen. Allerdings scheidet ein Brandanschlag jedwelcher Art aus. Man geht eher von Fahrlässigkeit aus. Es werden noch diverse Gutachten erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Brand, Helfer, Ehrung, Ludwigshafen
Quelle: www.swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Venezuela: Diebe stehlen Zootiere, um sie zu essen
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2008 22:55 Uhr von BenPoetschke
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Was man: genau unter den gesetzten "Zeihen der Hoffnung" verstehen muss, und wofür Herr Kaplan eigentlich geehrt wurde, entzieht sich allerdings tatsächlich bei genauerem Hinsehen einem jeglichem Erklärungsversuch...
Kommentar ansehen
20.04.2008 23:03 Uhr von SiggiSorglos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: das klingt doch wieder nach ruhigstellen... verleihen wir den Beteiligten mal einen Preis, dann sind se erstmal glücklich.. oder was hatte das für einen Sinn?

Und die Sache mit Herrn Kaplan hat mich auch irgendwie beunruhigt... er bekommt einen Preis für Integration, weil er zwar überlebt hat, aber seine Familie umgekommen ist? Da hätte ich gern mehr Infos zu... so wie es oben beschrieben ist, klingt es irgendwie eigenartig.
Kommentar ansehen
20.04.2008 23:11 Uhr von BenPoetschke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sein Heldenhafter Einsatz: wurde im Spiegel so geschildert...
Der gehbehinderte K. war am Sonntagnachmittag von seiner Frau Hülya aus dem brennenden Haus am Danziger Platz gerettet worden. Die 31-Jährige kehrte daraufhin in die Flammenhölle zurück, um die beiden Kinder des Paares ins Freie zu bringen. Doch alle drei starben in dem Gebäude.
Kommentar ansehen
20.04.2008 23:26 Uhr von jsbach
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nahja Terrorstorm. dein ironische Anmerkung mit dem Denkmal dass ich als solche auf. Aber gut finde ich den selbstlosen Einsatz aller Rettungskräfte schon schon, ob nun schwarz oder weiss, Migrant oder Deutscher. Sind auch vom Leben bedroht gewesen und 12 Tote reichen ja schon, da ist schon einer zu viel..
Kommentar ansehen
20.04.2008 23:26 Uhr von Hier kommt die M...
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Frau Böhmer: hatte schon nen Grund, denn die hatte einfach vorschnell die Türken beleidigt, weil:

"So habe die Integrationsbeauftragte Maria Böhmer (CDU) bereits Stunden nach dem Feuer ausgeschlossen, dass Rechtsradikale den Brand gelegt hätten. „Seitdem gibt es Misstrauen in der türkischen Bevölkerung“, sagt der Leiter des Zentrums für Türkeistudien. Türkische Medien hätten den Eindruck, dass sich die „Islamophobie in Deutschland zur Türkophobie weiterentwickelt hat“. Türken hierzulande und in der Türkei hätten die subjektive Wahrnehmung: „In Deutschland will man uns loswerden.“"

http://www.welt.de/...

Hey, sie hatte was gutzumachen..auch wenn die doch recht hatte..aber sowas geht natürlich net, da muss mindestens ne öffentliche Ehrung her.^^
Kommentar ansehen
20.04.2008 23:29 Uhr von Hier kommt die M...
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bach: öhm..es wurden aber nicht die Rettungskräfte geehrt, das ist dir schon klar?

Das hätte wohl auch jeder verstanden und eigentlich auch erwartet, aber der einzige Lohn, den die bekommen haben, waren die Beschimpfungen und Angriffe während und nach dem Brand von Ludwigshafen.
Kommentar ansehen
21.04.2008 00:16 Uhr von start-world
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
büßerrepublik: Man könnte meinen Adolf Hitler lebt , pünktlich zum Geburtstag wird um die Ecke schön auf Imigration gemacht. Wären in dem Haus Deutsche umgekommen hätte es keinen interessiert, aber so ist es ja wieder mal ein " zeichen der Hoffnung " ..........Willkommen in "Tätervolkcity" willkommen in Absurdistan , wir rutschen auf Knien im Dauerbetroffenheitswahn!!!!
Kommentar ansehen
21.04.2008 01:20 Uhr von Obscyre
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist unglücklich gewählt.
"Helfer bei Brand in Ludwigshafen geehrt"
Ich meine es sollte jedem klar sein, dass die Menschen nicht während des Brandes geehrt wurden, sondern für die Hilfe, die sie geleistet haben.
Kommentar ansehen
21.04.2008 08:45 Uhr von Teufelsgeiger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Obscyre: das war auch mein erster gedanke beim lesen. ist wirklich sehr unglücklich ausgedrückt.

besser vielleicht: helfer des brandes von ludwigshafen geehrt
Kommentar ansehen
21.04.2008 20:09 Uhr von lawrenson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie haben: einen tollen Job gemacht, Glückwunsch !!!
Kommentar ansehen
23.04.2008 02:36 Uhr von newsfeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Eine Ehrung? man, man, man!

Weil es ein Medienspektakel ist/war? Da noch "tausende" Gutachten ausstehen, will wohl die Türkische Seite einen Anschlag herbei prüfen. Nach dem Motto " Wir lassen solange prüfen bis wir Recht bekommen"! Dolle Einstellung.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?