20.04.08 22:20 Uhr
 292
 

Berlin: Ab Mittwoch BVG-Streik spürbar

Im gescheiterten Tarifkonflikt zwischen den Berliner Verkehrsbetrieben und der Gewerkschaft ver.di wird wieder zum Druckmittel Streik gegriffen. Seit diesem Sonntag werden die betriebseigenen Werkstätten bestreikt.

Der Streik habe zwar schleppend begonnen, die verschiedenen Werkstätten würden unterschiedlich bestreikt. Allerdings rechnet der Sprecher der BVG Klaus Wazlak damit, dass frühestens am Mittwoch auch die Kunden den Ausstand bemerken werden.

Nach Gewerkschaftsangaben sollen aufgrund fehlender Wartung pro Tag zehn Prozent der Fahrzeuge ausfallen. Die ebenfalls in den Werkstätten durchgeführten Betankungen sollen von nicht streikenden Mitarbeitern durchgeführt werden. Offen ist, ob der Streik auf die Fahrer ausgeweitet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SiggiSorglos
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Streik, Mittwoch, BVG
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2008 09:42 Uhr von SiggiSorglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: er ist ab heute spürbar.
Wenn so ein Dilettant von Busfahrer schon nach gleich nach meinem Zusteigen den Aussenspiegel abfährt und darauf hin den Betrieb einstellt. DANKE... der Tag ist gelaufen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Serdar Somuncu tritt für "Die Partei" als Kanzlerkandidat an
KKK-Führer droht schwarze Journalistin während Interview zu "verbrennen"
Herren sind nicht gern allein im Hotelzimmer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?