20.04.08 20:44 Uhr
 1.396
 

Bau der Großmoschee in Köln zeige die Toleranz der deutschen Gesellschaft

In wenigen Monaten beginnt der Bau einer Großmoschee im Kölner Stadtteil Ehrenfeld. Noch in diesem Frühsommer will man den Grundstein legen. "Dieses Projekt wird die Toleranz in der deutschen Gesellschaft beweisen", sagte der Vorstandsvorsitzende der Türkisch-Islamischen Union.

Bisher habe sich nur eine kleine Minderheit gegen den Bau der Moschee ausgesprochen. Man habe keine Alternative zum friedlichen Zusammenleben der Religionen. Man erwartet den selben Respekt vor dem Islam, wie man ihn auch anderen Religionen gibt.

Gegen den Bau der Moschee sprach sich unter anderem die rechtspopulistische Organisation "Pro Köln" aus, aber auch der Publizist Ralph Giordano. Der Bau der Moschee soll durch bundesweit 800 Vereine gesponsert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Köln, Bau, Gesellschaft, Toleranz
Quelle: www.koeln.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2008 21:11 Uhr von rhrh
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
wohne in der gegend: nicht im stadtteil aber so dass bei uns flugblätter dazu kommen und jede menge in der zeitung steht.

es sind ziemlich viele dagegen...gründe gibt es genug, das soll jetzt nicht das thema werden. allerdings betreibt die stadtführung hier so eine anti-bürger-arbeit, es geht nur um das prestigeobjekt großmoschee
Kommentar ansehen
20.04.2008 21:12 Uhr von Metal_Invader
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Ich bezweifle, dass wirklich so wenige Menschen was gegen die Moschee haben. Ich denke viele haben einfach nur Angst ihre Abneigung offen zu zeigen. Wer gibt schon wen er auf der Strasse befragt zu, dass er was gegen Ausländer hat.
Gerade die Menschen die Umgebung der Moschee leben werden nicht gerade im Dreieck springen über die Pläne.
Ich sehe das so. Ich habe nichts gegen Ausländer, solange ich sie nicht in meiner Umgebung habe. Aber ich möchte wirklich nicht in Stadtgebieten leben, wo fast nur Ausländer leben. Ich hätte da wirklich sorge, mich Nachts noch auf die Strasse zu trauen.

Und wie hier schon bei shortnews berichtet wurde haben Umfragen gerade erst ergeben, dass es gerade in der Jugend immer wenige gibt, die was mit Ausländern am Hut haben möchten. Es ist ja auch klar, da diese Gruppe am ehesten unter der Gewalt leiden müssen.
Kommentar ansehen
20.04.2008 21:14 Uhr von csu-mitglied
 
+23 | -20
 
ANZEIGEN
Unglaublich!!!!!!! Ich finde es einfach unglaublich und schrecklich, dass diese Moschee gebaut wird. Auch wenn es sich kindisch anhört, aber in den meisten arabischen Ländern stehen kaum christliche Kirchen, obwohl sie erwünscht sind. Wenn man seinen Glauben in diesem Mase ausleben möchte, dann sollte man doch eher da hingehen, wo man her ist. Dieser Bau ist eine Schande für Deutschland und das "Einsacken" vor der islamischen Welt`!!!
Kommentar ansehen
20.04.2008 21:20 Uhr von poseidon17
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ ichregmichaberauf: Stimmt nicht, die Studie ist noch gar nicht angeschlossen, es fehlen noch rund 18.000 Interviews (von 50.000 gesamt), da gabs auch bei sn ne news drüber.
Kommentar ansehen
20.04.2008 21:20 Uhr von high-da
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
also von rein optischen: sieht das teil ja nicht übel aus.wenn da nicht 2 minarette währen würde man dieses pbjakt nicht als moschee erkennen.
Kommentar ansehen
20.04.2008 21:28 Uhr von mag189
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
@ den csu-ler: Geniale Argumentation! Nur weils in arabischen Ländern keine Kirchen gibt, solls bei uns keine Moscheen geben? Wenn die Christen ihren Glauben ausleben wollen, dann sollen die doch auch hingehen wo sie herkommen!
So ein Schwachsinn!
Wieso sollte der Bau eine Schande für Deutschland sein? Ich denke mal eher, dass es ein Zeichen für die Toleranz in einem demokratischen Staat ist, der Deustchland nun mal ist (oder theoretisch sein sollte) im Gegensatz zu den Herrschaftssystemen in vielen arabischen Ländern!
Und letztlich sind die Muslime wohl in einer großern Moschee, die sich unter Umständen auch besser kontrollieren lässt, besser aufgehoben als in vielen kleinen Moscheen irgendwo in den Hinterhöfen. Oder glauben die Leute etwa, dass die Muslime ohne eine große Moschee nicht zum Beten zusammen kommen?

Ich denke mal, du bist in deiner Partei ganz gut aufgehoben...

Dass aber der Bau der Moschee die Toleranz in der deutschen Gesellschaft zeigen soll halte ich für unsinnig. Außerdem hätte man die Überschrift als Aussage kenntlich machen können und nicht als scheinbare Tatsache.
Kommentar ansehen
20.04.2008 21:28 Uhr von evil_weed
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
pfff: wayne interessierts...
hier is ne moschee mit grossem turm in der stadt. und in dem haus in dem ich wohne, gibts nen gebetsraum für muslime.

hab ich kein problem damit. solange mich niemand belästigt.
die zeugen jehovas sind schlimmer, die standen bei mir schon vor der haustür.
Kommentar ansehen
20.04.2008 21:36 Uhr von Pazifistin007
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
gebe mag189 und evil-weed vollkommen recht ihr spricht mir aus der seele leute^^


eine schande für deutschland???? nadann.....-.-
Kommentar ansehen
20.04.2008 22:04 Uhr von mclayne
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
@ eaglejay: Du redest absoluten mist.........

So verstehst du unter ´´Stark´´ den ganzen Tag lang ne riesen Klappe zu haben und sich mit jedem anlegen zu wollen?

Verlass dich drauf das die Deutschen zusammen halten können wenn es drauf ankommt.

Nur dann möchte ich nicht in deiner Haut stecken ;-(
Kommentar ansehen
20.04.2008 22:06 Uhr von high-da
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
mclayne: hört sich ja danach an als könntest du dich gegen personen wie eaglejay nur mit gewalt gegenkommen.
das gehört sich aber nicht in einer zivilisierten gesellschaft wie deutschland
Kommentar ansehen
20.04.2008 22:11 Uhr von E-Woman
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Also ich persönlich bezweifele: mal, dass da nicht nur dem Glauben gehuldigt wird. Wer beherrscht die Sprache die in den anderen – bestimmt vorhanden Gesellschaftsräumen - gesprochen wird. Wäre doch ein Ort um Unrechtmäßigkeiten zu besprechen….
Kommentar ansehen
20.04.2008 22:17 Uhr von usambara
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
das Ding sieht zwar aus wie ein Atomkraftwerk, strahlt aber hoffentlich
Toleranz aus
Kommentar ansehen
20.04.2008 22:18 Uhr von mclayne
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@ high-da: Witzig das du das erwähnst , das Gewalt das ist doch genau euer Ding!

Genau das ist das Problem Gewalt und Respektlosigkeit.......
und dann noch verlangen das Moscheen toleriert werden.
Kommentar ansehen
20.04.2008 22:20 Uhr von mag189
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@ eaglejay: Du scheinst ja ne Menge Ahnung von deutschen Jugendlichen und Deutschen im Allgemeinen zu haben, Respekt!
Und deine pauschalen Urteile sind zweifelsohne absolut zutreffend!
Sorry, aber wenn du diesen Unsinn, den du hier schreibst selber glaubst, dann tust du mir leid!
Das ist genauso richtig oder sinnvoll wie ein pauschales Urteil über Türken und Moslems. ABer diese pauschalen Urteile findet man ja hier auf SN sehr oft, egal von welcher Seite.
Kommentar ansehen
20.04.2008 22:49 Uhr von mclayne
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Für unsere Muslimischen Freunde davon könnt ihr noch was lernen schaut genau auf dein Stuhl......

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
20.04.2008 22:51 Uhr von Ziegenfell
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
warum ? warum sollen wir tollerant sein, wenn in der türkei leute geköpft werden die, die bibel verkauften ?

... und somit wird deutschland zum ghetto der welt !
Kommentar ansehen
20.04.2008 23:07 Uhr von mclayne
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ eaglejay: Steht das irgendwo das , das Deutsche Mütter waren???
Kommentar ansehen
20.04.2008 23:25 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
eaglejay: Es ist oft schwerer eine unbequeme Wahrheit zu schlucken, als denjenigen der sie ausspricht zu kritisieren.

Mit deinen ersten Beiträgen hast du wenn man ehrlich ist, nicht gamz unrecht. Da ist schon was dran.

Ich meine man kann dich kritisieren und mit Minus bewerten, ändern wird es aber an der Gesamtsituation in Deutschland nichts.
Man muss sich diesen Problemen tatsächlich stellen, bevor es zu spät ist. Sich die Situation schönzureden bringt nichts.

Folgerichtig wurden bisher große Teile der Nationalhymne abgeschafft. Logisch, denn "Wenn es stets zu Schutz und Trutze Brüderlich zusammenhält" wie in der ersten Strophe besungen, trifft einfach nicht mehr zu. Jeder ist sich selbst der nächste hier. Ellenbogengesellschaft - Profitmaximierung.
"Deutsche Frauen, deutsche Treue, Deutscher Wein und deutscher Sang Sollen in der Welt behalten Ihren alten schönen Klang" so sagt es die zweite Strophe. Deutsche Frauen und deutsche Treue - zu sehen am Wochenende in den Diskos jeder deutschen Großstadt. Deutscher Wein und deutscher Sang - naja da fällt mir nur noch Glykol im Wein und Gildo hat euch lieb ein ...
Es ist nur eine Frage der Zeit wann auch die dritte Strophe fällt. Denn ohne Einigkeit gibt es nunmal auch kein Glück wie es im Lied heisst. Ihr bekommt ja nicht mal eine Einigkeit zwischen Ost und West hin. LOL
Kommentar ansehen
20.04.2008 23:40 Uhr von ElChefo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@eaglejay: NATÜRLICH hast du sowas noch nie von einer MuslimA (ja, das schreibt man mit "a" am Ende) gesehen. Wie auch. Die dürfen ja nicht allein aus dem Haus. Deutliches Zeichen der Toleranz. Geh weiter in deiner illusionsbefleckten, durch mangelhaftes Selbstvertrauen geprägten Welt spazieren bis du erwachsen genug bist, mit einem BMW allen zu zeigen, wie toll und großartig du bist.
Kommentar ansehen
20.04.2008 23:47 Uhr von sedy
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ihr seid doch alle gleich. jeder sollte seine religion ausleben können
Kommentar ansehen
20.04.2008 23:51 Uhr von Shoggo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@eaglejay: Dein geistiger Dünnpfiff ist schon sehr amüsant!
Kommentar ansehen
21.04.2008 00:58 Uhr von mag189
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ eaglejay: "ich bin deutscher und weiss genau worüber ich schreibe, buben"

in dem Fall wundern mich deine Pauschalurteile nicht mehr...
...man sollte allerdings nicht von sich selbst auf andere schließen
Kommentar ansehen
21.04.2008 03:33 Uhr von high-da
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
maclayne:1. Witzig das du das erwähnst , das Gewalt das ist doch genau euer Ding! hmmm komisch wie soll ich das als deutscher verstehen? so gewalttätig sind deutschen doch nicht.

zirgrnfell:kannst du mit bitte den link zeigen wo einer in der türkei geköpft wird weil er die bibel verkauft hat.

elchefo:alsop hier in berlin siehst du sehr oft mulimische frauen auf der straße und weißt du was die gehen sogar hier alleine zur schule und studieren sogar.und ausserdem kann man mit einen schönen mercedes besser angeben als ein bmw
Kommentar ansehen
21.04.2008 07:58 Uhr von trichter26
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
woanders werden einem…: …bedingungen aufgedrückt, welche art der fenster und welche farbe dein haus haben darf, weil es nicht in das gemeindebild passt.

moscheen, die ja so ewig lange tradition in deutschland haben (achtung, versteckter sarkasmus) bekommen logischerweise sofort ihre genehmigung, wenn irgendwo platz ist. hauptsache geld.

die spinner reden von offenheit und sonstigem kuscheln. aber wehe man möchte mal rein… das ginge nicht, das wäre sowieso und achja.

gut, es gab hin und wieder tag der offenen türen. will mir jemand den grund nennen, wieso man da nicht einfach mal "vorbeischauen" kann? angst ihre hasspredigen könnte jemand von "aussen" verstehen?

ich hasse es, wenn unterkulturen in einem land entstehen, denn diese höhlen das system der dort lebenden bevölkerung aus. und das betrifft jetzt nicht nur deutschland.
Kommentar ansehen
21.04.2008 08:38 Uhr von anilingus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
reisst doch gleich den dom nieder! ist ja ein zeichen der christlichkeit und für die moslis sicher nicht zu ertragen !

*kotz*

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?