20.04.08 15:58 Uhr
 166
 

DTM: Timo Scheider holt ersten Sieg

Beim heutigen DTM-Lauf in Oschersleben konnte Timo Scheider (Audi) erstmals einen Sieg herausfahren. Martin Tomczyk, ebenfalls Audi, wurde Zweiter. Bester Mercedes-Fahrer war Bruno Spengler auf Rang drei.

"Es war überfällig, danke an das Team und an alle die an mich geglaubt haben. Was für ein geiler Tag", so Scheider als er die Ziellinie überfuhr. Er hat jetzt die Führung mit 18 Zählern in der DTM übernommen. Danach folgen M. Tomczyk mit zwölf Punkten und M. Ekström sowie B. Spengler (je elf Punkte).

Der frühere Formel-1-Pilot Ralf Schumacher kam in seinem Mercedes als Zehnter ins Ziel. Markus Winkelhock wurde Sechster.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg, DTM, Scheider
Quelle: sport.ard.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pokal-Kracher in zweiter Runde - Bayern trifft auf Leipzig
Gewichtheber Welitschko Tscholakow im Alter von nur 35 Jahren verstorben
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2008 16:38 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das freut mich: Man, der Timo hat es wirklich verdient! Wie oft stand er schon vor dem Sieg und musste ih noch hergeben? Aber hier hat sich das Warten wirklich gelohnt. Das war einfach gigantisch was er dieses Wochenende gezeigt hat. Der hat ja das ganze Wochenende nie einen an sich herangelassen (außer beim Safety-Car ;-) ), einfach klasse.

Bei Mercedes sind Spengler und di Resta ganz klar die Aushängeschilder, Schneider ist ja völlig aus dem Tritt dieses Jahr.

Zum Glück hat sich die ARD im Rennen wirklich aufs Wesentliche konzentriert, aber gestern fürs Qualifying muss ich die mal ganz dick kritisieren: Ist Ralf Schumacher nun wirklich so wichtig, dass man seine Boxeneinfahrt aus verschiedenen Kameraperspektiven nach dem Q1 gleich 5 mal wiederholen muss? Auch der Rest der Qualifying-Übertragung war viel zu sehr auf ihn fixiert.

Vom Unterhaltungsfaktor her war das Rennen trotz des kartbahnähnlichen Kurses durchaus besser als jenes in Hockenheim, aber leider hat die Action wieder erst ab Platz 5 angefangen. Und beim kleinsten Anlehnen fliegen die Karbon-Teile einfach davon. Da muss was unternommen werden, denn im Tourenwagensport fährt man nunmal öfters mit Lackaustausch.
Kommentar ansehen
20.04.2008 16:39 Uhr von masteroftheuniverse
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
glückwunsch! und unser porno-ralle fährt (wie immer) hinterher..
mensch, mach platz für fahrer MIT talent!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?