20.04.08 12:57 Uhr
 587
 

Bush-Regierung soll Militärs für TV-Berichterstattung bezahlt haben

Laut einem Zeitungsbericht der "New York Times" hat die US-Regierung unter Präsident George W. Bush hochrangige Militärs im Ruhestand ins Gewissen geredet und hat sie zudem finanziell entlohnt.

Dies geschah, um eine positive Berichterstattung über den Krieg im Irak oder das Gefangenenlager Guantánamo zu erreichen. "Das war ein abgestimmtes, aktives Vorgehen", so Kenneth Allard, früherer NBC-Experte.

Ein Sprecher des Pentagons sagte dazu, dass Sinn und Zweck des Ganzen lediglich eine ernsthafte Berichterstattung war. Er gab aber auch zu, dass man ehemalige Militärangestellte auf keinen Fall als Bauchredner einsetzen dürfe.


WebReporter: lauDo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: TV, Regierung, George W. Bush, Regie, Militär, Bericht, Berichterstattung
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2008 13:38 Uhr von Selina90
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was das ist ja total schockierend und unvorstellbar, dass so etwas unter der Bush-Regierung geschehen sein soll.
***not-surprised-Modus***-off
Kommentar ansehen
20.04.2008 15:37 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alles kommt raus: Man kann halt versuchen was man will, irgendwann kommt in diesen Kreisen doch immer die wahrheit ans Licht. Es wurde ja schon länger spekuliert was da hinter den Kulissen abgeht, hier haben wir es jetzt schwarz auf weiß. Überraschend ist der Inhalt natürlich nicht, irgendwo wusste ja jeder über zensur bescheid.

Zumindest zeigt diese News, dass unsere Medien noch frei sind. Zumindest diejenigen, die diese News auch bringen.
Kommentar ansehen
20.04.2008 17:52 Uhr von Enryu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
DIe einen nennens propaganda: Die einen nennens propaganda die anderen nennen es PR

Wenn es um unseren Westen geht ist es natürlich nur PR
Wenn es aber um China, Irak etc. geht ist es natürlich Propaganda
Kommentar ansehen
20.04.2008 19:59 Uhr von mutzeli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...fügt sich ein Teil ans andere, nur um das uns gegenwärtige Bild dieses Wahnwitzes weiter zu komplettieren.
Kommentar ansehen
20.04.2008 22:24 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch viele mehr Reporter, Schauspieler, Abgeordnete etc ;-)
Kommentar ansehen
22.04.2008 02:38 Uhr von stephanB1978
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was ist daran neu: ein vorgang wie dieser ist normal in der politik und dient der imagepflege.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?