20.04.08 11:44 Uhr
 10.559
 

Neuer James-Bond-Film: Mitarbeiter stürzt mit Aston Martin in Italiens Gardasee

Wie am gestrigen Samstag von der Agentur ANSA gemeldet wurde, hat ein Mann vom Filmset des neuen James-Bond-Films "Quantum of Solace" den berühmten Aston Martin unabsichtlich in den Gardasee gefahren.

Der Mann verlor bei einem Dreh in Italien die Beherrschung über das Fahrzeug, stürze in den See und konnte von der Feuerwehr mit leichten Verletzungen geborgen werden.

"Quantum of Solace" kommt voraussichtlich Ende 2008 in die Kinos. Über den Verbleib des jetzigen Autos besteht noch Unklarheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Film, Neuer, Italien, Mitarbeiter, James Bond, Aston Martin
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Craig bestätigt, wieder James Bond zu spielen
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Sean Connery in Trauer über verstorbenen "James Bond"-Kollegen Roger Moore

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2008 10:09 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne den Gardasee recht gut und möchte nicht wissen, wie viele Autos da schon mehr oder minder freiwillig darin versenkt wurden. Die
tiefste Stelle liegt bei rund 300 Metern.
Kommentar ansehen
20.04.2008 12:34 Uhr von ParaKnowYa
 
+19 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.04.2008 13:45 Uhr von maxxim1
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
nein das schöne auto :(((((
Kommentar ansehen
20.04.2008 13:51 Uhr von müderJoe
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
ohoh: sowas aber auch!
Ich dachte immer, das James Bond Auto wäre schwimmfähig :)
Kommentar ansehen
20.04.2008 14:14 Uhr von Grott
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.04.2008 14:33 Uhr von Spiderschwein
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@Grott: Du kannst vom durchschnittsdeutschen leider nicht erwarten zu wissen, dass der See in Italien liegt. :/
Kommentar ansehen
20.04.2008 14:54 Uhr von Grott
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
achso, stimmt ja: wobei ja am Gardasee fast nur Deutsche sind ^^
Kommentar ansehen
20.04.2008 15:35 Uhr von rhrh
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
der hat doch gar nicht sien leben verloren :D:D

und para dein kommentar war echt daneben
Kommentar ansehen
20.04.2008 15:41 Uhr von syn0nym
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bei einem Budget von ca. 200 Mio. $ kann wohl der ein oder andere Aston Martin vernachlässigt werden. Hauptsache das Unfallopfer hat keine ernstere Schäden davongetragen.
Kommentar ansehen
20.04.2008 16:00 Uhr von tomeck
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
was soll man bloß zu einem solch überflüsigen bericht sagen?!
Kommentar ansehen
20.04.2008 16:02 Uhr von Schneegecko2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
falsches verb: Geborgen werden nur Tote. Wenn er also überlebt hat, wurde er von der Feuerwehr gerettet und nicht geborgen !!!
Kommentar ansehen
20.04.2008 18:16 Uhr von vostei
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Schneegecko: http://www.dwds.de/...

das passt schon...

"jmdn. (bei einem Unglück) lebend b. (retten)";
Kommentar ansehen
20.04.2008 20:10 Uhr von Tompunet
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@schneegocko2: selber falsch, geborgen werden auch Gegenstände. Die Bergungsaktion. Darunter läuft auch Rettungsschere / Spreitzer etc. Und eben auch Raustauchen bzw mit Kran bergen. Hat aber nichts mit lebend oder tot zu tun. Bergung steht meist im Zusammenhang mit schwerem Gerät.
Kommentar ansehen
20.04.2008 20:29 Uhr von N3m0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun Aston Martin hat sehr schöne Autos und wer möchte nicht einen besitzen ^^

Dennoch glaube ich nicht dass es so schlimm sein wird denn in fast allen "neueren" 007-Filme werden die Autos entweder in die Luft gesprengt, auseinandergeschnitten oder von einem Parkhaus aus dem gott weiss aus welchen Stock abgestürzt.

Also denke ich dass eine "Dusche" am Gardasee ist eine Kleinigkeit im Vergleich zu dem was die Bond-Autos bisher haben erleben müsse ;)

P.S. Ich geh mal am Gardasee angeln vielleicht fische ich nen Aston Martin raus *gg*
Kommentar ansehen
20.04.2008 20:44 Uhr von Pazifistin007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@müderJoe: *kopf kratz* das dachte ich auch immer^^
alles schuld der Autoindustrie^____^
Kommentar ansehen
20.04.2008 20:56 Uhr von fail
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das arme: schöne Auto :(
Kommentar ansehen
20.04.2008 23:09 Uhr von Typfelt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schönes auto: würd ma sagen...plöd gelaufen, aba die können es sich ja leisten, ne?
Kommentar ansehen
21.04.2008 11:09 Uhr von Kai.Neubauer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Lebende Personen werden nicht geborgen sowas heisst Retten. Bergen kann man idr. nur tote Gegenstände/Menschen. Wann kapieren das die Leute endlich?
Kommentar ansehen
22.04.2008 09:47 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ testzweck und kai.n. nö.

s.o.

Schbässla:

Warum ist eigtl. Abk. für Abk. immer die Abk.?

mfG.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Craig bestätigt, wieder James Bond zu spielen
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Sean Connery in Trauer über verstorbenen "James Bond"-Kollegen Roger Moore


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?