20.04.08 11:39 Uhr
 286
 

Angeblicher Drogenkurier flieht vor Polizeikontrolle und kollidiert mit Zollautos

Ein mutmaßlicher Drogenkurier ist am Mittwoch nahe Beckum vor einer Polizeikontrolle geflohen und stieß dabei mit mehreren unbeteiligten Autos sowie Fahrzeugen der Zollbeamten zusammen.

Er warf während der Verfolgungsjagd, welche über 40 Kilometer anhielt, 1,3 Kilogramm Kokain in Strümpfen verpackt aus dem Auto.

Man konnte den 35-jährigen Mann erst an einem Rastplatz bei Bielefeld stoppen und festnehmen, wobei festgestellt wurde, dass der Flüchtende über keine Fahrerlaubnis verfügte und unter Drogeneinfluss stand.


WebReporter: lauDo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Droge, Polizeikontrolle
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2008 23:10 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Mann mit Führerschein: gehört für immer aus dem Verkehr gezogen. Wenn keine Drugs dann später vieleicht Alk. Die Leute sollen zu Fuß gehen oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?