20.04.08 10:57 Uhr
 9.502
 

Nach "Neandertaler-Rede" von George W. Bush harsche Kritik an Sigmar Gabriel

William Timken, US-Botschafter in Deutschland, hat Bundesumweltminister Sigmar Gabriel wegen seiner Kritik an der Klimapolitik von US-Präsident George W. Bush heftig angegriffen. Die Kritik Gabriels sei ungerechtfertigt und würde nicht helfen.

Gabriel hatte gesagt, das Bush mit seine Vorschlägen hoffnungslos hinterherhinke. Timken sagte dazu, dass diese Kritik nur wenig helfe, den weltweiten Klimagas-Ausstoß zu senken. Bush wolle realistische Ziele vereinbaren.

Zuvor hatte George W. Bush gesagt, dass man in den USA vor 2025 nicht damit beginnen würde, die CO2-Emission zu verringern. Auch gesetzliche Obergrenzen werde es bis dahin nicht geben. Gabriel bezeichnete die Rede von Bush als "Neandertaler-Rede".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, George W. Bush, Rede, Sigmar Gabriel, Neandertaler
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2008 11:11 Uhr von hboeger
 
+11 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.04.2008 11:21 Uhr von Montrey
 
+22 | -13
 
ANZEIGEN
Nicht wenn Gabriel: zu weit geht und die USA von ihren Besatzungsrecht gebrauch machen xD
Kommentar ansehen
20.04.2008 11:50 Uhr von Gegen alles
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Neandertaler-Rede: Überall nur großes bla bla und keine Resultate.
Hauptsache man hat wieder etwas womit man die Steuerzahler schröpfen kann.
Kommentar ansehen
20.04.2008 11:51 Uhr von Borgir
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
@hboeger: was aguirre meint: merkel, kriecht dem bush bis an die zehenspitzen in den allerwertesten. kritik an dem ist in der großen koalition nicht erlaubt.

man hätte aber die rede auch auf den punkt bringen können: bush IST ein neandertaler
Kommentar ansehen
20.04.2008 11:52 Uhr von spatenklopper
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
naja: da unser geliebter George eh nicht mehr lange an der Macht ist, bleibt zu hoffen das sein Nachfolger(in) es vielleicht besser machen.
Kommentar ansehen
20.04.2008 12:36 Uhr von Beta-Tester
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
JavaKing hat recht: Gabriel fordert, dass wir weniger CO2 ausstoßen, aber selber fliegt er mit einem Privatjet in den Urlaub, lässt sich dann für ein politisches Ereignis aus dem Urlaub abholen, fliegt danach wieder zurück in den Urlaub und dann am Ende vom Urlaub wieder nach Hause. Der Steuerzahler muss den ganzen Mist bezahlen. Er soll lieber einen Linienflug nehmen.
Jetzt tut er noch so scheinheilig und will das mit einer Klimaabgabe ausgleichen - auf unsere Kosten: http://www.shortnews.de/...

Davon kriege ich das Kotzen.

Ich frage mich, warum JavaKing so viele schlechte Bewertungen gekriegt hat.

Ist es etwa zu viel verlangt, wenn Politiker mit dem Fahrrad zur "Arbeit" fahren?
Kommentar ansehen
20.04.2008 12:44 Uhr von DonFanucci
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Gabriel ist wohl auch nicht besser wer die Flugbereitschaft der BW derart missbraucht und innerhalb kürzester Zeit die Umwelt mehr verpesstet als der deutsche oder amerikanische Durchschnittsbürger (!) sollte seine Kommentare aber auch mal überdenken-und vor allen Dingen sein Verhältnis zum praktischen Umweltschutz! Der Bush ist wirklich in vielen Bereichen ne Pfeife aber viele, die auch nicht viel besser sind nutzen offensichtlich gerne mal die Gunst der Situation, um von eigenen "Knallern" abzulenken.

Gabriel sollte erstmal Selbstkritik üben!

Politiker sind alle gleich. ALLE!!
Kommentar ansehen
20.04.2008 13:12 Uhr von POTTYPERCY
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Brauchbarer Politiker: Na hoffentlich lässt er nicht locker.Na mal sehen wenn er einen Skandal"bekommt"u.Zurücktreten muß!
Kommentar ansehen
20.04.2008 13:21 Uhr von Slaydom
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Realistische ziele: ja ne is klar^^
Man kann doch heute schon damit anfangen die Emissionen zu senken und nicht erst in 20 Jahren^^
Und wenn die Amis nur klein anfangen würden, würde es mehr bringen, als garnichts zu tun:D
Aber Bush ist ja eh so ein Opfer^^
Obowhl unser Gabriel auch sone Flachpfeife ist.
Kommentar ansehen
20.04.2008 13:25 Uhr von trichter26
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sigmar du musst dich melden…: …die einen reden wie ein Höhlenmensch und andere handeln eben so. "Alles meins, sollen andere für arbeiten". Ich sag nur "freiwillige Steuer" für Flugsünden, die WIR zahlen dürfen.

Jeder fortschrittliche Mensch, erhält eine Quittung für sein handeln… ausser Politiker, die dürfen weiter rumschwallen.
Kommentar ansehen
20.04.2008 13:38 Uhr von Dr_Jackel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die machen ehh was sie wollen, schade nur das wir immer noch meinen das das land uns ein vorbild sein sollte...

es ist doch eher umgekert...
Kommentar ansehen
20.04.2008 14:52 Uhr von skunkyinthebackyard
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann gab es bei den Neandertalern: Terrorist und Diktator in einer Person?
Bush hat der Welt gezeigt, das es auch in unserer Zeit möglich ist die Menschen mit dem Spiel der Angst in vergessen geglaubte Zustände zu versetzen
Kommentar ansehen
20.04.2008 15:27 Uhr von csmx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Daniel_Jackson: Und die Moral deiner Geschichte?
Weiter machen wie bisher, alles in die Atmosphäre blasen um in 20 Jahren zu merken oh scheiße war doch falsch?
Warum es kaum noch nen richtigen Winter gibt, da gibt es genug Modelle zu, die sich realistischer anhören als deine Schnapsidee!
Quatsch^3 ist das!
Kommentar ansehen
20.04.2008 15:34 Uhr von khagenauer
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
nach neanderteler - rede v. georg w. busch: was will denn unser oberguri Gabriel, wenn es nach ihm und einen teil der grünen gehen würde, müssten alle Atomkraftwerke sofort abgechlaltet werden. Natürlich auch die kohlenkraftwerken bzw. der neubau von solchen.
Nur vergisst unser HERR Gabriel, dass wir dann unserem strom vom ausland kaufen müssen und diese dann zu den preisen die uns aufdektiert werden. Aber scheinbar hat dieser mann scheuklappen vor den augen.
ÜBERALL WERDEN UM DEUTCHLAND HERUM ATOMKRAFTWERKE ERSTELLT-GLAUBT DENN DIESER GABRIEL; DASS WENN EINES DIER WERKE IN DIE LUFT GEHT; DASS DANN DEUTSCHLAND VERSCHONT BLEIBT:ES WIRD ZEIT DASS DIESE LEUTE IN DER BRD BALD NICHTS MEHR ZU SAGEN HABEN.
k.hagenauer schwabach
Kommentar ansehen
20.04.2008 15:40 Uhr von Rabbiat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: wir sollten uns echt zurückhalten, sonst muss George noch unsere böse Regierung stürzen um das Deutsche Volk zu befreien.

Naja, Gabriel ist nicht der vorzeige Politiker, aber er hat völlig recht! Und dieser Botschafter hat ja auch den letzten Schuss nicht gehört. Wie kann man ein Ziel als realistisch bezeichnen das nicht vor einer Frist von 20 Jahren anläuft?

Aber keine Kritik an den USA! Die Fördern den Ölabbau und mindern daher den Konsum von Biosprit! Und das hilft den Welthunger zu bekämpfen. Go SuperBush! ;)
Kommentar ansehen
20.04.2008 15:56 Uhr von tomeck
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
man mag von sigmar gabriel halten, was man will, man darf ihn kritisieren, man mag ihn vielleicht nicht, aber der vergleich mit der "neanderthaler rede" ist das mindeste, was bush sich vorwerfen lassen muss!

in zeiten des eindeutigen klimaschocks, den lediglich gut bezahlte wissenschaftler noch leugnen, ist seine ankündigung ein schlag ins gesicht der weltweiten bevölkerung, der nachwachsenden generationen und der menschheit an sich und überhaupt!

"neanderthaler" ist das noch deutlich geschmeichelt...
Kommentar ansehen
20.04.2008 16:00 Uhr von flokiel1991
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Armen Neandertaler: Ich glaube selbst die hatten weniger co2 Ausstöße als Bush.
Kommentar ansehen
20.04.2008 17:33 Uhr von denksport
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker vokabular: Wenn man Schimpfwörter benutzt dann besser die richtigen wenn man smart erscheinen will.
Bush ist ein dumpfer Redneck-Hillbilly-Hinterwäldler aber kein Neandertaler.
Was ist das eigentlich für ein Hauptschul-Vokabular was unser geschätzter Minister da benutzt? Unabhängig von seinen edlen Motiven und Zielen, wird er damit keinen Eindruck machen auf Badass Bush.
Kommentar ansehen
20.04.2008 18:04 Uhr von mischtel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Neandertaler: Die Rede Buschs mit Neandertalern in verbindung zu bringen ist eine Unverschämtheit. Niemals hätte ein Neandertaler seine Umwelt bewusst so geschädigt, das er selber nicht mehr darin leben kann.
Jatzt weiß ich wenigstens warum das Gehirn eines Neandertalers größer war als das des modernen Menschen. Anscheinend hat die falsche Rasse überlebt.
Kommentar ansehen
20.04.2008 20:33 Uhr von N3m0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also wirklich: Busch will sich mehr für die Umwelt engagieren aber nicht vor 2025. Absolut unglaubwürdig.

Zudem wurde hier vor nicht all zu langer Zeit ein Bericht erstellt, wo man lesen konnte dass man in (Alaska)? das grösste Erdölvorkommen der USA gefunden hätte und man wolle nun überall bohren um an das kostbare Gut zu gelangen.

Was Bush erzähl ist alles nur Müll. Das können Politiker sehr gut, viel Reden aber wenig in die Tat umsetzen. Aber das wirklich lächerliche ist dass man der USA nicht kritisieren kann.

Und sowas nennt man Potenzmacht.

Einfach beschämend.
Kommentar ansehen
20.04.2008 22:07 Uhr von TekTonik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Montrey: Mal Etwas Nachhilfe in Sachen Geschichte: Besatzungsrecht gab es bis zur Wiedervereinigung.

.." Der Kontrollrat an sich wurde formal erst mit der Vereinigung der beiden deutschen Staaten aufgelöst, als 1990/91 durch den Zwei-plus-Vier-Vertrag die vollständige Souveränität Deutschlands hergestellt wurde. "...

Aber ob das auch die Amis wissen ... ;-)
Kommentar ansehen
21.04.2008 02:27 Uhr von Smeagel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also Erstens gibt es keinen Grund die Neandertaler so dermaßen zu beleidigen und zweitens weiß Bush eh nicht was das ist.
Kommentar ansehen
21.04.2008 13:13 Uhr von Thimphu2003
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gabriel hat Recht Auch wenn er erst mal vor seiner eigenen privaten Haustür kehren sollte.
Das tut der Richtigkeit seiner Aussage doch keinen Abbruch!

Das die USA aus Egoismus auf alles scheißt, was die übrige Menscheit angeht ist ja unwiderbringlich bewiesen.

Da kann ich doch nur hoffen, daß die große Zeit der Wirbelstürme auf ihrem geheiligten Land erst noch kommt. Ansch. war Kathrina nicht groß genug.
Evtl. begreifen sie es dann. Und nicht erst 2025.

Im übrigen müßte auch dieser US-Neandertaler wissen, daß es im Grunde schon 5 nach 12 ist und nicht 12 vor 5.
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:37 Uhr von maflodder
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Leute Wir haben Hoffnung, die Neanderthaler sind auch ausgestorben !!!
War bestimmt der Klimawandel schuld, und anstatt auf kleinere Ponys umzusteigen, ritten die weiterhin auf riesigen Mammuts !!!

(C;
Kommentar ansehen
22.04.2008 09:29 Uhr von xerxes100
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Neandertaler Bush: Jetzt hat dieser Dumpfbacke Gabriel einmal eine klare Aussage gemacht und wird "heftig" angegriffen.
Nun, sieht man die Handlungen des Ex-Alkoholikers Busch währernd der letzten Jahre, ist Gabriels Bemerkung noch eine Schmeichelei.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?