20.04.08 10:47 Uhr
 171
 

Bad Reichenhall: Erdbeben der Stärke 3,4 erzeugt keine größeren Schäden

Am vergangenen Donnerstag hat es im Raum Bad Reichenhall ein Erdbeben der Stärke 3,4 gegeben. Das Umweltministerium Bayerns teilte mit, dass das Beben zum Teil deutlich durch einen Knall zu spüren war. Nennenswerte Schäden gab es bis auf einen beschädigten Balkon keine.

Das Gebiet in der Nähe des Berg Staufen, welches das Epizentrum des Bebens war, wurde bereits von einer Polizeihubschrauberstaffel auf Hangrutschen untersucht. Otmar Bernhard, Umweltminister Bayerns sagte dazu, dass es dort immer wieder kleiner Beben gäbe.

Bereits 2005 wurde ein Beben durch starken Regen ausgelöst (SN berichtete). Außerdem würden durch ein Messnetz auch Erschütterungen wahrgenommen, die von der Bevölkerung nicht bemerkt werden. Die Region um Bad Reichenhall wird besonders beobachtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schaden, Erdbeben, Bad, Reich, Stärke
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2008 11:01 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hochstaufen und Reichenhall: sind gespickt mit Sensorik für die seismische Messung, da es sich hier um eine besondere Form von Beben handelt - meist sind es nämlich Schwarmbeben, d.h. es sind meist Bebenserien, die speziell in Reichenhall nach stärken Regenfällen auftreten - im Vogtland gibt es so was auch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?