19.04.08 19:11 Uhr
 75
 

Der 1. FFC Frankfurt holt sich erneut den DFB-Pokal der Frauen

Im Endspiel um den DFB-Pokal der Frauen setzte sich am Samstagnachmittag der 1. FFC Frankfurt klar gegen den 1. FC Saarbrücken durch. Die Frauen aus Frankfurt gewann das Match mit 5:1 (1:1). Sie holten den Pokal somit zum siebten Mal. 10.000 Besucher sahen das Spiel im Berliner Olympiastadion.

In der zweiten Minute erzielte Kerstin Garefrekes (FFC) ein reguläres Tor, das jedoch von der Unparteiischen nicht anerkannt wurde. Zwei Minuten danach brachte Natalie Budge die Saarbrückerinnen nach vorn. In der zwölften Minute konnte Romina Holz, im Tor des 1. FC, einen Foulelfmeter von Renate Lingor halten.

Petra Wimbersky sorgte dann in der 22. Min. für den Ausgleich. Conny Pohlers brachte in der 50. Min. die Frankfurterinnen in Führung. Die weiteren Tore für Frankfurt erzielten: Kerstin Garefrekes (54.), erneut Pohlers (59.) und Brigit Prinz (75.). Lingor schied verletzt in der 73. Min. aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Frau, Frankfurt, DFB, Pokal, DFB-Pokal, 1. FFC Frankfurt
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?