19.04.08 19:09 Uhr
 12.927
 

"Nein, Gerald, Du bist nicht Deutschland" - Plakat nicht volksverhetzend

Vor dem Neuruppiner Landgericht mussten sich drei Männer wegen Volksverhetzung verantworten. Sie sind für die Verbreitung eines Plakates verantwortlich, das vor der Fußball-WM 2006 deutschlandweit aufgehängt wurde.

Das Plakat, das den dunkelhäutigen Schalke-Stürmer und Nationalspielers Gerald Asamoah zeigt, trägt den Titel "Nein, Gerald, Du bist nicht Deutschland". Das Gericht urteilte, dass dieser Spruch keine Volksverhetzung, wohl aber beleidigend sei. Dennoch wurden die Männer in diesem Punkt freigesprochen.

Verurteilt wurden die Angeklagten, von denen zwei dem rechtsextremistischen "Schutzbund Deutschland" angehörten, dennoch. Sie hatten außerdem eine "antisemitische Hetzschrift übler Art" verbreitet. Zwei Angeklagte erhielten eine achtmonatige Bewährungsstrafe. Der Dritte bekam eine Geldstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Plakat
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

61 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2008 19:20 Uhr von müllschlucker
 
+73 | -22
 
ANZEIGEN
will sich jemand mit dem "schutzbund deutschland" identifizieren? also ich nicht!
tut mir leid ihr stumpfen hautköpfe, aber: "ihr seid nicht deutschland!"
Kommentar ansehen
19.04.2008 19:25 Uhr von Mephisto92
 
+48 | -38
 
ANZEIGEN
Also: ich will die ja nicht schönreden aber ich frag mich oft haben wir zu wenig Deutsche Fußballer das wir ausländische Spieler als Vorbilder oder Stars brauchen. Ich will damit auch Asamoa nicht schlechter machen wie er ist im gegengeil er ist gut.
Kommentar ansehen
19.04.2008 19:44 Uhr von Styleen
 
+37 | -25
 
ANZEIGEN
ist doch ganz einfach: @ Mephisto.

Es gibt halt einfach keine Deutschen mehr ^^

Da sollte man mal drüber nachdenken ...
Kommentar ansehen
19.04.2008 19:46 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+28 | -27
 
ANZEIGEN
Stylen: Traurig aber wahr. Babylon lässt grüßen ...
Kommentar ansehen
19.04.2008 19:48 Uhr von q.fuchs
 
+27 | -16
 
ANZEIGEN
mephisto: Wenn wir deutschen eben nicht genug gute Fußballer hervorbringen? ;) Werd du doch profi, und nimm den Platz eines ausländischen Spielers ein, damit wir nicht "zu wenig deutsche Fußballer haben" sodass wir "ausländische Spieler als Vorbilder oder Stars brauchen".
Kommentar ansehen
19.04.2008 19:51 Uhr von CHR.BEST
 
+48 | -23
 
ANZEIGEN
Wenn er einen deutschen Paß hat ist er Deutscher - Ende der Diskussion.

Ich hoffe dieser Schutzbund benutzt Kondome, weil die schützen auch ... gerne auch luftundurchlässige Ganzkörperkondome, um die Umwelt zu schützen.
Kommentar ansehen
19.04.2008 19:53 Uhr von Mephisto92
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
joa: ich mit meinen 30 und 2 linken Füßen werd noch Profifußballer. Ich hab Fußball aufgegeben als ich beim warmmachen übern Ball gestolpert bin und mir en kleinen Finger gebrochen hab.

Ich hab in meinem ganzen Fußballer leben 2 Tore geschossen davon war eins ein Eigentor und beim andern haben wir ich glaub 17:0 gewonnen und da hat mir noch einer ans Knie geschossen ich konnts also nicht verhindern.
Kommentar ansehen
19.04.2008 19:56 Uhr von ollimarc
 
+18 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:00 Uhr von Tong
 
+31 | -19
 
ANZEIGEN
@ Mephisto92: Was laberst du eigentlich für einen Quatsch, Gerald Asamoah ist doch Deutscher und Fußballer.

Und dieses dumme [edit, foo.fraggle], dass in Neurupin vor Gericht stand, ist eine Schande für Deutschland.
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:03 Uhr von Mephisto92
 
+27 | -23
 
ANZEIGEN
Ich rede: von der Entwicklung das es schon lange Mode ist guten Spielern ne Deutsche Staatsangehörigkeit zu verpassen was ihn wie du richtig sagst rechtlich gesehen zu einem Deutschen macht wie es bei Asamoa ist weis ich ehrlich gesagt nicht wobei der Vorname dafür Spricht das er wohl hier geboren ist. Ich rede hier eher von der allgemeinen Entwicklung.
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:07 Uhr von kathrinchen
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
wenn: ein solches Plakat nicht volksverhetzend ist, dann frag ich mich wirklich, wieso einige Pubertierende wegen Hakenkreuzschmiererein noch angeklagt werden.
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:10 Uhr von fruchteis
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
@Mephisto: Gerald Asamoah, * 3. Oktober 1978 in Mampong, Ghana, ist ein deutscher Fußballspieler. Seit 1999 spielt Asamoah für den FC Schalke 04. Asamoah lebt seit seinem zwölften Lebensjahr in Deutschland und besuchte dieselbe Schulklasse wie sein damaliger und heutiger Vereinskollege Fabian Ernst (frei nach Tante Wiki).

Er hat einen deutschen Pass, und den hat er nicht bekommen, weil er hier Fußball spielt.

Aber eins verstehe ich nicht an deiner Logik: Wieso muss er hier geboren sein, weil er Gerald heißt? Dann ist der Ex-US-Präsident Gerald Ford wohl auch Deutscher? Oder der englische Pianist Gerald Moore?
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:16 Uhr von Mephisto92
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Gerlad: ist ein Name den ich halt vorwiegend im deutschsprachigen Raum unterbringe was in dem Fall wohl falsch war. Dennoch gibt es genug Spieler die die deutsche Staatsangehörigkeit vorwiegend deswegen haben weil se gut spielen.
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:28 Uhr von kathrinchen
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Och Mephisto: was haben die anderen eingebürgerten Migranten deiner Meinung nach für Vorzüge aufzuweisen, die es ihnen ermöglicht haben, die deutsche Staatsbürgerschaft zu erlangen? Bestechungsgelder?
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:35 Uhr von Mephisto92
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
Kathrinchen: ich glaube nicht das ich darauf eingehen muss von den andern Migranten ist hier überhaupt keine Rede. Deine Frage geht schlichtweg an der Thematik vorbei.
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:46 Uhr von Mephisto92
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn ich: mir den verlauf der Berwertungen hier anschaue frage ich mich auch langsam ist es in Deutschland nicht mehr möglich sich kontrovers mit einer Thematik die Ausländer betrifft zu diskutieren ohne gleich in eine Linke oder Rechte Ecke gestellt zu werden??

Für die denen es noch nicht aufgefallen ist, meine Kritik richtet sich gegen deutsche und nicht die Spieler die da Spielen die machen nur ihren Job nämlich Fußballspielen.
Kommentar ansehen
19.04.2008 21:07 Uhr von die_Sonja
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
mephisto: Für die denen es noch nicht aufgefallen ist, meine Kritik richtet sich gegen deutsche.......

Damit willst Du wohl punkten?

In Deutschland kann man schon normal reden.
Man darf auch Ausländer sagen, Scheisse auch.
Sogar Mohrenkopf geht, ohne dass einer stirbt
Es kommt nur darauf an, mit welchem Gegenüber man spricht.
Was ist den los mit euch Kotzbrocken??
Kommentar ansehen
19.04.2008 21:16 Uhr von Mephisto92
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: hab nur das verdeutlicht was ich auch auch Meine da ich wider besseres Wissen mal wieder davon ausgegangen bin das die Mehrheit der Deutschen dazu fähig ist den Inhalt einer Aussage zu erkennen ohne das man sie Explizit vorsingt. Aber man soll ja die Hoffnung nie aufgeben.
Kommentar ansehen
19.04.2008 21:56 Uhr von Styleen
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
jojo: ich find es auch hohl jemand nach seiner Hautfarbe zu beurteilen, find ich erstaunlich wie selten in Nürnberg die Steuerprüfer bei den ganzen Yusufi und Ismir Autohöfen vorbeischauen bzw nach zig Beschwerden kurz über den Hof dort laufen und sagen dort gibts nichts und die Deutschen Händler angepisst werden weil in einer Unterlage ein Stempel vom Zoll nicht komplett drauf ist bzw eine Ecke vom Stempel fehlt ....

Hach ich wünscht ich hätt schwarze Haare und ne dunklere Hautfarbe inkl. nem schwarzen Schnurrbart, dann bräucht ich mich nich mit soner Scheiße rumärgern ....

sry für off-topic ...
Kommentar ansehen
19.04.2008 22:24 Uhr von kathrinchen
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@Mephisto: Es geht zumindest für mich hier nicht speziell um Herrn Asamoah, der ja einen deutschen Pass besitzt, sondern einfach darum, das Menschen anderer Hautfarbe mit diesem Plakat diskriminiert werden. Asamoah ist auf dem Plakat nicht mal eindeutig zu erkennen. Es ging nur um Rückennummer und Trikot, was ja dann leicht zuzuordnen war.
Es geht einfach darum, das hier lebende Andersfarbige ausgegrenzt werden sollen. Und sowas kann und werde ich nie tolerieren. Deshalb halte ich das Urteil auch für nen unglaublichen faux pas. Es gibt ein vollkommen falsches Signal in die rechte Richtung. (Verpackt eure Propaganda gut und nix wird euch geschehen)
Und nein, dich hat hier niemand in eine rechte Ecke gestellt, nur weil du anderer Meinung bist.
Kommentar ansehen
19.04.2008 22:56 Uhr von Zu_Doll
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
mhm Dann kann man jetzt also ohne Probleme zu bekommen auch Bilder von Herrn Voigt und Herrn Apfel mit der Überschrift "Ihr seid nicht Deutschland" aufhängen? Das is ja schon mal gut zu wissen!
Kommentar ansehen
19.04.2008 22:58 Uhr von Rainer080762
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Doch ist er: Hallo zusammen also ich finde es sehr woll Volksverhetzung es geht nicht an das so ein paar Schwachkopf mit ein paar Monate da von kommen da Scheme ich mich als Deutscher es ging
nicht um den Spieler sonder um seine Hautfarbe.Ich kann mir ein urteil erlauben da ich seit 1991 mit einer Kenianerin verheiratet bin und habe manche rassistische Meinung gehört.nichts gegen Meinungsfreiheit aber auf diese Meinung kann ich verzichten von diesen brauen gesogs.Das ist meine Meinung
Kommentar ansehen
19.04.2008 23:01 Uhr von denksport
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Übersensibel: Mit Überreagieren setzt man Signale, die das Gegenteil erreichen können, von dem was beabsichtigt ist. Auf dem Plakat stand Gerald. Also ist Gerald beleidigt worden, und nicht alle Neger die hier in Deutschland leben. Dann sollten die Männer aber wegen Beleidigung veruteilt werden.
Gab ja noch genug andere Hetzschriften, die dann aber eindeutig Hetze waren umd bestraft zu werden.
Kommentar ansehen
19.04.2008 23:07 Uhr von high-da
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
schade eigentlich: das immernoch menschen so denken.
wenn asamoah sich als deutscher fühlt, die deutsche staatsbürgerschaft besitzt, sein bestes für unsere deutsche nationalmannschaft gibt..... dann ist er in meinen augen deutscher.egal ob er weiß,gelb,braun,rot,schwarz oder kariert ist.ich glaube er hat mehr für deutschland gemacht als diese eierköpfe die dieses plaket verbreitet haben.
außerdem was nehmen die beiden sich das recht zu entscheiden wer deutsch ist und wer nicht.
komisch ist ja auch das sie asamoah ausgewählt haben , immerhin haben wir ja auch personen in der nationalelf desen vorfahren aus z.b polen kommen wie klose oder podolski.naja die beiden waren den glatzen wohl nicht undeutsch genug
Kommentar ansehen
19.04.2008 23:59 Uhr von CroNeo
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Eine etwas scheinheilige Moral von manchen hier Gibt viele Menschen die in diesem Land geboren sind und länger in Deutschland leben als Asamoah es je getan hat.

Aber da diese keinen deutschen Pass besitzen, werden die nicht als vollwertiges Mitglied dieser Gesellschaft angesehen im Gegensatz zu einem prominenten Sportler.

Refresh |<-- <-   1-25/61   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?