19.04.08 18:44 Uhr
 964
 

Teurer Computerfehler: Irische Fluglinie verkaufte USA-Tickets für nur fünf Euro

Aufgrund eines Computerfehlers bei der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus konnten Online-Besteller Tickets für die Business-Class für Fünf Euro erstehen. Normalerweise kostet die Flugreise in die USA 1.775 Euro.

Als der Fehler nach zwei Stunden auffiel, sollten die Buchungen rückgängig gemacht werden. Jene, die bereits ein Ticket erstanden hatten, protestierten gegen dieses Vorhaben. Unter anderem wurden Radiosender und Verbraucherzentralen informiert.

Aer Lingus hat mittlerweile eingelenkt und versprach den Passagieren, sie in der Economy-Class in die USA zu befördern. Außerdem wurde um Entschuldigung für Unannehmlichkeiten gebeten. Wie es zu der Computerpanne kam, welche die Fluggesellschaft teuer zu stehen kommt, ist noch nicht bekannt.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Euro, Verkauf, Computer, Ticket, Irland, Fluglinie, Computerfehler
Quelle: www.euronews.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2008 19:06 Uhr von jason_bourne
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Computerfehler-ah? Es gibt Fehler im Programm und es gibt Fehler vor dem Rechner.

Computer an sich machen keine Fehler.
Kommentar ansehen
19.04.2008 22:05 Uhr von DirkKa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
AirLingus ? Nie gehört.... kenne nur CunniLingus ;P

@jason : Jepp.
Kommentar ansehen
20.04.2008 00:22 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
pech: gehabt..dann sollen sie besser aufpassen was sie anbieten
Kommentar ansehen
20.04.2008 11:21 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jason_bourne Fehler sind auch manchmal im Rechner. Auch Computer können Fehler machen. Wenn z. B. Bauteile zu heiß werden oder defekt sind, kann das Ergebnis falsch sein.
Ich hatte mal einen Rechner mit einem defekten Coprozessor, der lief scheinbar ganz normal, aber bei Berechnungen, bei denen der Coprozessor benutzt wurde, kamen völlig falsche Ergebnisse raus.
Kommentar ansehen
20.04.2008 18:39 Uhr von Kaeseplatte
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
werbung: Könnte doch auch ein guter Werbegag sein, oder !
Auch bei uns werben doch diese Billig-Airliner mit unvorstellbaren Preisen (29 Euro usw.) wobei es hinterher auch meist mehr Kostet!
Kommentar ansehen
21.04.2008 17:53 Uhr von chris5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hat amazon doch auchmal laptops im wert von über ca 1000 euro für 10 euro oder so verkauft, aber die mussten dann nicht liefern
Kommentar ansehen
18.07.2008 23:22 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist: immer schwierig. Prinzipiell verkaufen sie etwas zu einem bestimmten Preis dann können sie ihn nicht auf einmal anheben oder für ungültig erklären. Bei eBay gabs solche Fehler ja schon zuhauf und in der Regel wird dem Käufer recht gegeben.

Es ist halt Ermessenssache, ob das Angebot realistisch sein KANN oder ob man sofort sieht, daß nur ein Fehler möglich ist. Bei Letzterem, glaube ich, hat man keine Chance...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?