19.04.08 17:26 Uhr
 11.657
 

Bayern: Mann (57) sieht junge Verkäuferin, küsst sie und greift ihr an die Brust

Ein 57-jähriger Familienvater aus Weiden stand vor einem Modegeschäft in Grafenwöhr (Kreis Neustadt/WN) und sah in der Auslage eine hübsche und junge Verkäuferin. Dabei wurde er von Gefühlen übermannt, fasste sich an die Hose und ging in das Geschäft.

Völlig überraschend ging er auf die Verkäuferin zu, betatschte sie am Busen, küsste sie und drücke sie in der Unterleibsgegend an sich. Jetzt landete der Vorfall vor Gericht. Gleich am Anfang der Gerichtsverhandlung sagte er: "Ich wollte ihr nichts antun und entschuldige mich vielmals.".

Der 57-Jährige Scherenschleifer und Textilkaufmann gehört einer ethnischen Gruppe an und war bereits fünf Mal wegen anderer Vergehen vorbestraft. Da er geständig war, wurde er zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe und 1.000 Euro Geldbuße an eine Blaskapelle verurteilt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Bayern, Bayer, Verkauf, Brust, Verkäufer
Quelle: www.oberpfalznetz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2008 16:55 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine gemeine und hinterhältige Art, auf diese Weise eine Frau sexuell zu belästigen. Die Richterin sprach noch von einem „Augenblicksversagen“. Da er immer die verhängten Bewährungsstrafen einhielt, wieder nur Bewährung?
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:30 Uhr von --Lisa--
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Die Verkäuferin in der Auslage: Super geschrieben :-D "sah in der Auslage eine hübsche und junge Verkäuferin" Wer will da nicht zugreifen? :)

Aber warum die Geldbuße an die Blaskapelle?
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:30 Uhr von BUSH-stinkt
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
joa...mach ich au immer so!^^
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:34 Uhr von Schwanenkoenig
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: wollte etwas ernsthafter sein. Blaskapelle stimmt aber??
Teufel auch!

Welche ethnische Gruppe?

Ansonsten gehören ihm Eiswürfel an die Eier gebunden!!
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:59 Uhr von a.maier
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Wiso: gibt es bei Vorstrafen Bewährung? Soll er zeigen das er sich an Gesetze halten kann nachdem er mehrmals schon gezeigt hat sich nicht an Gesetze halten zu kann? Nach dem Motto : 10 mal ist das Eis in der Sahara geschmolzen, vieleicht bleibt es beim 11. mal fest!
Wenn er einer nicht ethnischen Minderheit angehören würde, wie wäre dann das Urteil?

Warum glauben mehr als ein Drittel aller Jugendlichen wir hätten zu viele Ausländer?
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:00 Uhr von psychokind123
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Unmöglich: Sowas ist unmöglich, und die Reaktion des Mannes weder menschlich noch unbewusst oder instinktiv. Das war voller Vorsatz, und sollte mit der vollen Härte bestraft werden.
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:14 Uhr von terrordave
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
"gehört einer ethnischen gruppe an": jeder gehört irgendeiner ethnischen gruppe an. der zwang, nicht "ausländer" oder ähnliches schreiben zu dürfen provoziert einen hirnrissigen ausdruck nach dem anderen...
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:16 Uhr von Gegen alles
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Geldbuße an eine Blaskapelle: Das Geld hätte der Frau gehört und nicht der Blaskapelle.
Was war das denn für ein Richter, vielleicht der Chef der Blaskapelle ?
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:20 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Echt krass: Bei einer Strafe wegen sexueller Belästigung ist ausgerechnet eine "Blaskapelle" der Nutznießer:-)
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:29 Uhr von Jean-Dupres
 
+16 | -19
 
ANZEIGEN
Und wie immer, immer wieder negative Aussagen ohne: mal nachgedacht zu haben.....

Zum einen sollte sich jeder einmal vor Augen halten, das wir alle Momente haben können, in denen wir nicht mehr alle Sinne beisammen haben und Taten begehen die für unsere Mitmenschen alles andere als normal sind.

Zum anderen ist dieser 57-jährige Familienvater in den Fällen zuvor nicht wegen sexueller Belästigung zu Bewährungsstrafen verurteilt worden, sondern wegen Betrug und einer Falschaussage.

Desweiteren scheinen hier viele gerne zu unterschlagen oder gar bewusst zu verdrängen, das eine Bewährungsstrafe nicht einfach nach der festgeschriebenen Zeit abgegolten ist.

Die 6 monatige Haftstrafe wurde in eine Bewährungsstrafe plus Geldstrafe umgewandelt.
Die Bewährungsfrist beträgt aber nicht die Dauer der Haftstrafe, sondern eine um die 4- bis 10-fache Dauer.
In diesem Fall 2 Jahre Bewährungszeit.

Sollte dieser Mann auch nur ein einziges noch so harmloses Delikt begehen, dann sitzt der Mann die 6 vollen Monate ab !
Kommentar ansehen
19.04.2008 19:34 Uhr von traidor
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
auslage: "in der Auslage eine hübsche und junge Verkäuferin"
na da stand bestimmt drunter "Greifen Sie zu! Jetzt oder nie"
100% Schuldunfähig!
Kommentar ansehen
19.04.2008 19:35 Uhr von Gegen alles
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@ Jean-Dupres: [zitat]Sollte dieser Mann auch nur ein einziges noch so harmloses Delikt begehen, dann sitzt der Mann die 6 vollen Monate ab ![/zitat]

Nein, wird er mit Sicherheit nicht, denn er gehört einer ethnischen Minderheit an, und die wurden schon zu NS Zeit verfolgt.
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:21 Uhr von kathrinchen
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ Jean-Dupres: Leute mit so´ner Einstellung wie deiner machen mir Angst.
Muß ich mich in Zukunft darauf einstellen, nur noch Bekloppten übern Weg zu laufen, oder wie soll ich das jetzt verstehen? Mouß ich jetzt mit einem Kettenhemd auf die Straße gehen, weil vll einer meiner MItmenschen meint, er hat heut Lust jemanden abzustechen?
Sry, aber wie ich finde, ein kranker Kommentar von dir.
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:31 Uhr von gisi2020
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Jean-Dupres: Wie sind wir nur die ganze Zeit ohne Dich zurecht gekommen?

Es tut gut jemanden zu haben der einen immer aufklärt.
Die Art und Weise der Aufklärung ist etwas "Schullehrerhaft".

Hier sind nicht alle blöd.
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:54 Uhr von Daniel_Klarer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Schwanenkönig: Aber steigert das Kühlen der Hoden nicht die Spermaproduktion? ;-)
Kommentar ansehen
19.04.2008 21:30 Uhr von Dr_Jackel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nur bei uns ist sowas möglich...
aber wenn einer bei ner vergewaltiegung schon billig weg kommt muss man tittengrapschen ja weit darunter ansetzen...
Kommentar ansehen
19.04.2008 22:19 Uhr von DirkKa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenigstens ist es eine Geldbuße an die Blaskapelle und keine Spende ^^
Kommentar ansehen
19.04.2008 22:46 Uhr von SpeblHst
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man: das war sexuelle Belästigung,Minderheiten hin oder her,was bilden sich denn einige ein,das sie alles dürfen? Mir tut die Frau leid und ich wünsche ihr das sie schnell über diese Tat hinweg kommt.Was bilden sich denn einige Männer ein,das Frauen Freiwild sind?Aber in D ist ja so einiges im Argen wenn es um Strafen geht.
Kommentar ansehen
19.04.2008 23:04 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
joa: >> Bei einer Strafe wegen sexueller Belästigung ist ausgerechnet eine "Blaskapelle" der Nutznießer:-)

Die Gerichte sprechen die Bußgelder meistens sachbezogen zur Tat zu. Wahrscheinlich hatte man im Computer nichts anderes gefunden. Möglich, daß der Verein gegen ANALphabetismus schon dieses Jahr bedacht wurde und die Samenbank zur Zeit nix braucht. :-)
Kommentar ansehen
19.04.2008 23:24 Uhr von newsfeed
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und täglich grüßt die Bayern News?!

MfG
Kommentar ansehen
20.04.2008 00:54 Uhr von ChatMausHB
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Im Orginaltext: steht außerdem"... dass die sexuellen Angriffe nicht allzu gravierend gewesen seien . Richterin Werner sprach von einem "Augenblicksversagen".
Das klingt so, als sei es nicht so schlimm, mal eben im Vorbeigehen jemanden zu begrabschen...nicht der Rede wert. Der Arme gehört ja auch noch eine ethnischen Minderheit an...vielleicht ist das da normal und natürlich muß man darauf auch noch Rücksicht nehmen.

Wie die Frau sich gefühlt haben muß, ist wohl uninteressant.

Und die Entschuldigung("Ich wollte ihr nichts antun ....") bei Verhandlungsbeginn hat ihm vermutlich sein Anwalt nahegelegt. Denn würde dieser Mann andere Menschen respektieren, hätte er sowas wohl gar nicht erst getan. Ich nehme nicht an, daß er davon ausgegangen ist, sein Betatscherei würde der Frau gefallen. Also hat es ihn gar nicht interessiert, was sie darüber denkt.

ich finde, welcher ethnischen Gruppe ein Mensch angehört, spielt gar keine Rolle.Meiner Meinung nach gilt für alle, daß sie ihre Mitmenschen und deren Intimsphäre respektieren sollen. Dann kommen wir auch prima miteinander aus. Wenn Leute ein solches Verhalten an den Tag legen, allerdings nicht.

Und da dieser Mann offensichtlich ständig gegen irgendwelche Gesetze verstößt und es außerdem anzunehmen ist, daß er bei Delikten wie diesem sowieso wieder rückfällig wird ( daß er sich nicht beherrschen kann, hat er ja wohl deutlich gezeigt), war die Strafe auch etwas zu milde. Er sollte sie absitzen und keine Bewährung bekommen.
Kommentar ansehen
20.04.2008 03:07 Uhr von s3cr3t
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Scherenschleifer: Netter Beruf ;)
Kommentar ansehen
20.04.2008 08:08 Uhr von ernibert
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sein gehirn ist schuld das wusste exakt 7 sek. vorher das das gleich passiert,als der typ vorm schaufenster stand^^....
Kommentar ansehen
20.04.2008 11:08 Uhr von dgtell
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das meine: Freundin gewesen wäre hätte der Kelr lieber nicht mehr auf die Straße sollen.
Kommentar ansehen
20.04.2008 11:41 Uhr von RatedRMania
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hab ich meine Freundin kennengelernt ;)

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?