19.04.08 17:22 Uhr
 458
 

Chinesen demonstrieren gegen Unabhängigkeit Tibets

In einigen chinesischen Städten protestierten eine handvoll Demonstranten gegen eine mögliche Entlassung Tibets in die Unabhängigkeit. Außerdem forderten sie ihre Landsleute auf, französische Waren zu boykottieren.

Unter anderem in der Hauptstadt Peking, sowie in Wuhan, Hefei und in Kunming wurden Transparente mit Losungen wie "Gegen eine Unabhängigkeit Tibets, für Olympia" und "Franzosen, haltet den Mund" präsentiert.

Unterdessen demonstrierten im englischen Manchester etwa 1.000 chinesische Studenten vor dem BBC-Gebäude, um die in ihren Augen einseitige und verzerrte Berichterstattung über die Olympischen Spiele und den Fackellauf zu kritisieren. Außerdem würden nur "tibetische Separatisten" interviewt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chinese, Abhängigkeit, Tibet, Unabhängigkeit
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an
"Lauter Einzelfälle?": Mauthausen Komitee listet Entgleisungen der FPÖ auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2008 17:27 Uhr von masteroftheuniverse
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
boykottaufruf " Außerdem forderten sie ihre Landsleute auf, französische Waren zu boykottieren." gabs das nicht auch in den usa so um 2004?? die kopieren aber auch ALLES!
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:38 Uhr von remyden
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
und warum: wacht Deuschland nicht auf und
boykottiert nicht Waren aus China.
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:54 Uhr von masteroftheuniverse
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@remyden: dann fang doch schonmal an und räum deine wohnung aus, inkl deiner klamotten!! in der anonymität des nets isses einfach so was zu sagen, was? es kann einen ja keiner an den wirklichen taten messen.. falls du aber noch ein kleiner junge bist, geh zu deiner mutti und lass dir erstmal die welt erklären!!
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:09 Uhr von psychokind123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Die News überrascht mich nicht.
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:47 Uhr von Jean-Dupres
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was hat eigentlich Frankreich damit zu tun ?! @remyden

Chinesische Waren zu boykottieren täte nicht Tibet befreien und der chinesischen Wirtschaft täte das auch keinen Abbruch tun, dafür klappt dann aber der deutsche Wirtschaftssektor "China" weg mit mindestens 200.000 Arbeitslosen mehr in Deutschland. Ganz zu schweigen von den Unternehmen und Arbeitsplätzen die an eben diesen 200.000 hängen.





Aber ich seh das eh schon so kommen, wenn die olympischen Spiele nicht abgeblasen/boykottiert werden von den Sportlern und dem IOC, dann werden alle zusammen auf dem Planeten jeder für sich dagegen demonstrieren bzw. die Chinesen gegen uns und wenn die Spiele durch sind, dann wird das alles in der Versenkung verschwinden und Tibet noch immer besetzt sein.
Kommentar ansehen
19.04.2008 19:42 Uhr von CyG_Warrior
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jean-Dupres: "Chinesische Waren zu boykottieren täte nicht Tibet befreien und der chinesischen Wirtschaft täte das auch keinen Abbruch tun [...]"

Nimm´s mir bitte nicht ZU übel, aber was ist das denn für ein Satzbau? Der tut ja schon beim lesen in den Augen wehtun... ;-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?