19.04.08 17:03 Uhr
 1.199
 

Studie über fremdenfeindliche deutsche Jugendliche noch gar nicht abgeschlossen

Kürzlich hatte SN über eine Studie berichtet, nach der deutsche Jugendliche fremdenfeindliche Vorstellungen hätten. So glaube zum Beispiel jeder dritte Schüler der neunten Klasse, zu viele Ausländer wären in Deutschland zu beklagen. Die Studie ist jedoch noch gar nicht abgeschlossen.

So fehlen noch rund 18.000 Interviews von noch zu befragenden Schülern. Die die Studie betreuenden Wissenschaftler laufen nun Sturm gegen die Vorveröffentlichung von Ergebnissen. Unseriös und das Ergebnis verdrehend seien die Publikation der Teilergebnisse.

Insgesamt werden in der Studie 50.000 Schüler befragt. Der Direktor des KFN, Pfeiffer, sagte, das veröffentlichte Ergebnis könne nun den geordneten Ablauf gefährden, das Ergebnis könne sich noch "stark verändern". Das "Leck" vermutet er im Bundesinnenministerium, dies dementierte jedoch umgehend.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Studie, Jugend, Jugendliche
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
AfD klagt gegen Weltkunstausstellung "Documenta" in Kassel
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2008 17:11 Uhr von SiggiSorglos
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
wann kommt: eigentlich die Studie, die deutschfeindlich "fremden" Jugendlichen aufzeigt?
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:31 Uhr von cheetah181
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
SiggiSorglos: Was ist das für eine Argumentation?

Das ist ja wie wenn man auf eine Studie zum Kindesmissbrauch antworten würde: "Wann kommt eigentlich eine Studie zu Kinderkriminalität?"

Wir alle wissen dass es solche deutschfeindlichen Jugendlichen gibt. Das macht Fremdenhass aber nicht besser.
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:36 Uhr von Iokaste
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Echt abartig!! ich denke auch, dass da unsere Regierung ihre Finger im Spiel hat. Zwar hat mich die Studie nicht wirklich überrascht, aber nach den ersten Teilergebnissen haben unsere reizenden Damen und Herren in der Chefetage des deutschen Unstaates wahrscheinlich Muffensausen bekommen.

Stellt uns ja nicht gerade als integrationfreudiges Land dar, wenn unsere Jugendliche solche Meinungen abgeben. Jetzt kann sich das Ergebnis noch zum Positiven für unsere Image im Ausland wenden, da jetzt die Jugendlichen beeinflusst werden zu sagen, dass sie unsere Mitbürger mit Migrationshintergund (hoffentlich wird das zum Unwort des Jahres) gaaanz toll finden.

Diese plumpe Beeinflussung durch das gezielte Einsetzen der Medien kotzt mich einfach nur an. Außerdem ist es profan und wird ohnehin von den meisten durchschaut... doch die meisten wollen ja nicht als ausländerfeindlich abgestempelt werden. Ich bin jetzt wirklich gespannt, was am Ende der Studie herauskommt und hoffe, dass die Jugendlichen ehrlich bleiben.
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:56 Uhr von mueppl
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
nur deutsche Jugendliche fremdenfeindlich? Das ist ein länderübergreifendes Problem.
http://www.wsws.org/...

Für mich gibt es einen großen Unterschied zwischen Fremdenfeindlichkeit und Ablehnung konkreter Gruppen.
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:31 Uhr von latinoheat
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
glaube auch, dass die studie erst dann fertig ist, wenn das ergebnis der political correctness entspricht :)
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:53 Uhr von Jean-Dupres
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Jaja das Leck im Ministerium ^^: Wahrscheinlich wird es nach Abschluss der Studie noch schlimmer sein im Ergebnis *g*
Kommentar ansehen
19.04.2008 21:17 Uhr von E-Woman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was bitte ist: das KFN?
Was wird nicht alles vorzeitig bekannt. Investigative Journalisten haben da schon ihre Quellen...
Ob dies nun die großen Magazin "Stern", "Spiegel" oder "Focus" ist.
Die wenn nicht so hartnäckig wären, da könnte vermutlich auch nicht über den Lidl-Skandal berichtet werden. Auch eine Frage des Geldes...
Kommentar ansehen
19.04.2008 22:46 Uhr von kathrinchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich würde mal viel eher eine Studie bei Erwachsenen interessieren.
Kommentar ansehen
20.04.2008 11:15 Uhr von bexxtrinker
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"So glaube zum Beispiel jeder dritte Schüler der neunten Klasse, zu viele Ausländer wären in Deutschland zu beklagen"
Soll das heißen, dass diese Schüler deswegen fremdenfeindlich sind?
Kommentar ansehen
20.04.2008 12:09 Uhr von Alfadhir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hauptsache man kann dem volk: mal wieder einreden das es ganz ganz ganz bose ist und das überall in deutschland nazis lauern und man sich deswegen für unser land volk und kultur schämen muss, am besten lügt man wenn man gefragt wird ob man deutscher ist.....
Kommentar ansehen
20.04.2008 13:50 Uhr von zenluftikus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wurden nur deutsche Schüler befragt oder einfach ganze Klassen?

Musste man eine Abstammungsurkunde mitbringen um zu beweisen dass man Deutscher ist?

Musste man an der Umfrage teilnehmen?

Wie genau lautteten die Fragen im Kontext?

Fragen über Fragen!

Davon ab, kann man jede Statistik für das benutzen was man will. Im Zuge der gehäuften Berichtserstattung von Gewalttaten gegenüber Deutschen durch Ausländer vermute ich dass man jetzt dagegenwirken möchte (von teilen der regierung) und mal wieder aufzeigen möchte, dass vor allem die Deutschen die Bösen sind. Damit endlich wieder das Weltbild stimmt!
:)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke
Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?