19.04.08 16:56 Uhr
 258
 

Mitsubishi: Rückrufaktion beim Outlander 2.2 DI-D

Wegen eines Problems bei der Motorsteuerung werden in Deutschland 1.780 Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D in die Werkstätten zurückgerufen.

Mitsubishi Deutschland wird die betroffenen Halter der Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum von September 2007 bis Januar 2008 schriftlich benachrichtigen.

Bei dem Fehler in dem Motorsteuergerät kann es zu einer abrupten Abschaltung des Motors kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Micha05
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Rückrufaktion, Mitsubishi
Quelle: motorzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2008 16:17 Uhr von Micha05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So, wie es sich anhört, ist es wahrscheinlich nur ein Software-Problem im Motorsteuergerät. Ein solcher Fehler lässt sich für Mitsubishi ohne großen Kostenaufwand beheben.
Kommentar ansehen
20.04.2008 00:33 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
können: die nicht einfach einen patch veröffentlichen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?