19.04.08 16:38 Uhr
 723
 

Berlin: Zustand lebensbedrohlich - Jugendliche mit 2,9 Promille Alkohol im Blut

Wie die Berliner Polizei heute mitteilte, musste am Vorabend ein volltrunkenes 16-jähriges Mädchen aufgrund ihres lebensgefährlichen Zustands in eine Klinik in Berlin-Mitte eingeliefert werden. Die Jugendliche hatte 2,9 Promille Alkoholanteil im Blut.

Am selben Abend wurde ein gleichaltriger Jugendlicher in Tempelhof aufgefunden. Der volltrunkene Junge (zwei Promille) lag in der Schönburgstraße auf der Fahrbahn. Für ihn bestand aber keine Lebensgefahr.

Woher die Jugendlichen den Alkohol hatten, konnte die Polizei noch nicht in Erfahrung bringen.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Jugend, Alkohol, Jugendliche, Promille, Blut, Prominent, Zustand
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2008 20:22 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na wo soll sie den: den Alko herbekommen haben. Wenn schon Kontrolle, dann kaufst halt ein über 18-Jährige/r.
Ich in meiner Jugen hab auch schon über die Stränge gehaun. Aber ich hatte gar nicht das Geld, sich so zu betrinken.. geschweige, meine Eltern hätten mir schon die Leviten gelesen!
Kommentar ansehen
20.04.2008 00:41 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wer so viel: säuft ist selber schuld....sorry, kein mitleid
Kommentar ansehen
20.04.2008 15:37 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hirn weggesoffen: mehr bleibt da nicht zu sagen.
Kommentar ansehen
21.04.2008 02:10 Uhr von coolio11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "...Der volltrunkene Junge (zwei Promille) lag in der Schönburgstraße auf der Fahrbahn. Für ihn bestand aber keine Lebensgefahr..."

Also wenn einer volltrunken in Berlin auf der Fahrbahn einer Straße schläft, befindet er sich meiner Meinung nach durchaus in Lebensgefahr. Nicht unbedingt wegen Alkoholvergiftung, aber wenn ein PKW oder LKW ihn überfährt, kann er schneller hops gehen, als er aufwacht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?