19.04.08 14:44 Uhr
 793
 

Österreich: Falsche Polizisten kontrollieren Echte: Tödlicher Schusswechsel

Auf einem Autobahnrastplatz in der Nähe von Wien kam es in der Nacht auf Samstag zu einer tödlichen Schießerei. Drei Rumänen wollten als falsche Zivilstreife einen Wagen durchsuchen und die Insassen ausrauben. Die Lenker des PKW waren aber echte Polizisten, die sich zu wehren wussten.

Als die Räuber ihren "Irrtum" bemerkten, griffen sie zur Waffe, ein Schusswechsel mit der Polizei folgte. Nach einer Fluchtfahrt von nur einem Kilometer hielt der Wagen an. Der Fahrer war tödlich getroffen worden, seine Komplizen waren ebenfalls verletzt und ergaben sich.

Dies dürfte das Ende einer Überfallserie nach dem selben Muster auf Österreichs Autobahnrastplätzen sein. Nicht nur die Kriminellen hatten falsche Kennzeichen an ihrem Wagen, sondern auch die Polizei: Ausländische Kennzeichen sollten sie für die Räuber attraktiver machen, was auch der Fall war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Polizist, Wechsel, Schuss, Schusswechsel
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2008 16:11 Uhr von ololtroll
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
so spontan: fällt mir dazu nur eins ein: pownd!
Kommentar ansehen
19.04.2008 16:56 Uhr von ausnahmefall
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ololtroll: Dat heißt entweder owned oder pwned. Ja ja, so ist das wenn man cool sein will und keine Ahnung hat *lol*
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:37 Uhr von ololtroll
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ausnahmefall: wenn ich das da so schreibe, dann mein ich das auch so
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:39 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Masche mit: den falschen Polizisten war schon nach der Grenzöffnung zu Tschechien hin im Umlauf. Bekannte von mir berichteten, das sie aber von richtigen Polizisten vor einem Casino "abgepasst" wurden und nach Alk-Genuss gefragt wurden. Hatte nur zwei Glas Sekt. Aber mit damals 100 D-Mark war die Sache "vergessen"....
Ist ja Null-Promille, auch heute noch und da kennen die keine Gnade..aber wenn kein Unfall, dann läuft da ab und zu auch noch etwas.... Bei der Bezahlung und den mittlerweile stark gestiegenen Lebenshaltungskosten..? Aber wo kein Kläger , da kein....
Kommentar ansehen
19.04.2008 23:04 Uhr von Nordwin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja: selbst schuld kein mitleid, wer so doof ist ein verbrechen zu begehen und dann mit ner pistole auf (echte) polizisten losgeht der hat einfach nicht die lebensnotwendige intelligenz erreicht o.O

(es lebe Darwin und erinnert mich an die 3 mit messer bewaffneten Räuber in den USA die eine Fleischerei mit einem dutzend (oder so) mit schlachtermessern ausgerüsteten ausrauben wollten, wobei da gabs nachher keine verletzten ... ;) )
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:35 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsche Polizisten wollten Zivilfahnder überfallen: Die Gruppe von drei Rumänen wollte offenbar ein Auto ausrauben, geriet dabei aber an Zivilbeamte des Landeskriminalamts Niederösterreich.

http://www.spiegel.de/...

Mindestens neunmal überfiel eine Bande von als Polizeibeamte verkleideten Kriminellen offenbar gezielt durchreisende Ausländer auf österreichischen Autobahnen. Das Vorgehen in allen Fällen, hieß es von Seiten der österreichischen Polizei, habe "eine Handschrift" verraten:
Mit Vorliebe näherten sich die Täter ihren meist auf Rastplätzen schlafenden Opfern mit Blaulicht, wiesen sich mit obskuren Ausweisen aus - und erleichterten die verwirrten Autofahrer um möglichst große Summen, in einem Fall um 14.000 Euro.
Kommentar ansehen
03.05.2008 11:18 Uhr von ponyhood
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so! dem Polizisten gehört ein Orden verliehen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?