19.04.08 14:00 Uhr
 2.363
 

Iran: Öl ist noch nicht teuer genug, meint Präsident Ahmadinedschad

Am Donnerstag hat der Ölpreis pro Barrel die Marke von 115 US-Dollar in New York erreicht. Dem iranischem Präsident Mahmud Ahmadinedschad ist dieser Preis aber noch "zu niedrig". Terror, Streikankündigungen und Lieferschwierigkeiten haben den Ölpreis so hoch steigen lassen.

Auf der Internetseite des iranischen Staatsfernsehens wurden die Äußerungen Ahmadinedschad am heutigen Samstag veröffentlicht. "Öl ist ein strategischer Rohstoff, der seinen echten Wert entdecken muss", meint der Präsident weiter.

Ölimporteure forderten am Mittwoch von der Organisation der Erdöl exportierender Länder (OPEC) mehr Öl zu liefern. Gholam Hossein Nosari ist der iranische Minister für Öl, er will der Forderung nicht nachgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Präsident, Iran, Öl, Mahmud Ahmadinedschad
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2008 14:05 Uhr von Bokaj
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, so ist es nun einmal. Wir sind alle abhängig von den Erdölländern. Der einzige Weg aus diese Abhängigkeit ist die Entwicklung alternativer Energien und sparen, sparen sparen ....
Kommentar ansehen
19.04.2008 14:47 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
ich kann es nicht oft genug sagen: aber öl ist tatsächlich noch zu billig^^

es sterben dafür tausende unschuldige frauen und kinder. das öl das wir nutzen ist eigentlich unbezahlbar...

also, ein liter sprit 10e, lol
Kommentar ansehen
19.04.2008 14:51 Uhr von S13gfried
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
wie Amerika: müsste man das machen...einmarschieren, Öl selber mitnehmen...

Das schlimme ist, das sie wenn das passiert Öl abstellen und unsere Panzer nicht rollen...

Wir sind so derb abhängig, ähnlich wie beim russischem Gas....

Deutschland muss mir in alternative Energien investieren...Brennstoffzellen, Atomenergie etc....

MgG
Kommentar ansehen
19.04.2008 14:52 Uhr von S13gfried
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sry: für die Rechtschreibung ^^
Kommentar ansehen
19.04.2008 15:05 Uhr von Noseman
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Selten dämlich: Der Iran kreigt es trotz enormer Mengen Öl nicht annähernd hin, genug Benzin für den eigenen Verbrauch herzustellen.

Soll Armerdummischad doch den Ölpreis verdoppeln- zur Strafe müsste man ihm dann dafür den 10fachen Benzinpreis berechnen.
Kommentar ansehen
19.04.2008 15:07 Uhr von Med2k
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Im Iran haben die zwar Öl wie "Heu" aber nix zu kauen. Die werden als erstes dumm gucken wenn durch neue Entwicklungen auf einmal keiner mehr auf Öl angewiesen ist und die es nicht mehr gegen Nahrung eintauschen können. Leider dauern diese Entwicklungen noch etliche Jahre.
Kommentar ansehen
19.04.2008 15:08 Uhr von Holyasgard
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wasserstoff: Das Problem ist das Wasserstoff Betriebene Autos bereits Realität sind. Z.B. in Asien ist es schon in Benutzung und das auch bei Privat Leuten. Also nicht nur zu Testzwecken.

Die Sache ist nur das die Ölkonzerne es Verhindern wollen das die Technik nach Europa kommt. Sonst würden die ja kein Profit machen. Traurig aber Wahr.


Die haben bestimmt schon ein Notfallplan im der Schublade aber solang Geld zu machen ist, bleibt die verschlossen.
Kommentar ansehen
19.04.2008 15:09 Uhr von Shark1980
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja der ARME: immer auf die Armen Erdöllander,
hat der Ami bald wennigstens einen NEUEN grund
nach Terrororganisation zu suchen
Kommentar ansehen
19.04.2008 16:30 Uhr von httpkiller
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wobei das teuerste am Sprit sind die Steuern. Ökosteuer und dann nochmal Mwst auf die Ökosteuer......
Kommentar ansehen
19.04.2008 16:41 Uhr von masteroftheuniverse
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
tatsache ist doch, das der hohe ölpreis den wir bezahlen durch spekulationen an der rohstoffbörse entsteht, und nicht(nur) durch die gier der fördernden länder.. @httpkiller:es ist die rede von öl, nicht von benzin..
Kommentar ansehen
19.04.2008 16:59 Uhr von TequilaFlavor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
klare Entwicklung: Der Ölpreis wird weiter steigen, weil die Fördermengen sinken. Da sind nicht einmal Gier oder Spekulantionen für nötig. Das Angebot sinkt und die Nachfrage steigt.
Dann wird die Industrie wieder bittere Tränen weinen und niemand wird sich daran erinnern, dass sie wenig in erneuerbare Energien investiert hatten.
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:28 Uhr von Flatmaxl
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wer macht denn den Sprit teuer? Mit Sicherheit nicht die Öl-Konzerne, der Iran oder andere Ölförderstaaten.

Ganz allein unsere Regierung durch Mineralöl-, Öko- und Umsatzsteuzer, weil die nicht mit Geld umgehen können.
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:16 Uhr von masteroftheuniverse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@flatmaxl: "..weil die nicht mit Geld umgehen können." das stimmt nicht ganz: du stehst nur auf der falschen seite und hast keine lobby..
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:23 Uhr von veil123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Spekulanten: Das Problem eines langfristig steigenden Ölpreises ist jedem bekannt und ja auch normal.
Dass der Ölpreis momentan aber so stark ansteigt ist fundamental nicht begründet. Dieser starke Anstieg ist rein spekulativ begründet. Solange Finanzinvestoren in der Lage sind wichtige Rohstoffe wie Öl zu kaufen werden die Preise weiterhin
unnötig stark steigen. Somit erleidet die ganze Weltgemeinschaft durch hohe Inflation einen deutlichen Wohlfahrtsverlust.
Meiner Meinung nach darf der Erwerb von Öl nur der ölverarbeitenden Industrie vorbehalten sein. Dass lebenswichtige Rohstoffe wie Öl als Geldanlage missbraucht werden, ist eine Schande!

Der Krieg ums Öl wird neben dem Krieg um klimakatastrophensichere Gebiete in einem Krieg um Nahrungsmittel münden. So oder so wird später auch dann der Mensch von der Erde verschwunden sein.
Er zerstört sich nämlich selbst.

Eigentlich schade, aber so wirds kommen, auch wenn es noch ne Weile dauert.
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:51 Uhr von pigfukker
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ich sage: iran ist noch nicht christlich genug!

einmarschieren, alles plätten, öl absaugen, zubetonieren, world largest disney land erstellen uns gut ist

und in 10 jahren:
iran? hmm,, ja, auch schon gehört...

who the fck cares!
Kommentar ansehen
19.04.2008 19:54 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte die Technologie-Sanktionen des Westens wären schuld an
den Problemen bei der Förderung und Verarbeitung des Öls.
Nicht zu vergessen sind die regelmäßigen Abstürze von
Passagierflugzeugen, weil keine Ersatzteile geliefert werden
dürfen.
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:41 Uhr von uhlenkoeper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass Ahmadinedschad alles, aber auch alles tut, um zu provozieren.
Denn mit einer solchen Forderung würde er sich selbst nur ins eigene Fleisch schneiden.

Zwar gehört der Iran zu einem der Haupterdöllieferanten der Erde (4.Stelle) , allerdings verbraucht der Iran derzeit mehr (raffiniertes) Benzin, als es an Erdöl exportiert und verfügt selbst nicht ansatzweise über ausreichend Raffinerien, dieses Öl auch weiter zu verarbeiten :

Der Iran verbraucht laut wikipedia selbst 1,5 Millionen Barrel pro Tag, eine Verdreifachung seines heimischen Verbrauchs seit 1980. Tendenz steigend. Es muss daher ca. 170.000 Barrel Benzin pro Tag (zu Weltmarktpreisen) importieren, was die Regierung im Jahre 2006 mehr als 4 Milliarden US-Dollar gekostet hat. Dadurch entstand 2006 und 2007 dem Staat ungeheure Kosten, da die Benzinpreise im Iran staatlich subventioniert werden. Zwar würden mit höheren Erdölerlösen auch mehr Gelder in die Kassen gespült, da aber die Raffinerieprodukte ebenfalls teurer würden, würde sich dieser Gewinn selbst wieder auffressen.

Brisant ist allerdings, dass der zweitgrößte Abnehmer für Iranisches Erdöl China ist. Ein Land mit immens steigender Nachfrage. Es würden sich also weltpolitisch ziemlich kritische "Abhängigkeiten" aufbauen.
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:53 Uhr von uhlenkoeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@S13iegfried: Bezüglich der Abhängigkeit Deutschlands muß man allerdings wissen, dass Deutschland (und Europa) kaum iranisches Erdöl importiert. ;-)

>>Der wichtigste Erdöl- und Erdgaslieferant für Deutschland war 2006 mit einem Drittel (33,2 %) der Rohstoffimporte im Wert von 22,5 Milliarden Euro Russland. Es folgte Norwegen, dessen Erdöl- und Erdgaslieferungen in Höhe von 16,3 Milliarden Euro einem knappen Viertel (24,0 %) der wertmäßigen Importe entsprachen. Das drittwichtigste Lieferland für Deutschland ist das Vereinigte Königreich mit Lieferungen im Wert von 7,2 Milliarden Euro, die einen Anteil von 10,6 % an den gesamten deutschen Erdöl- und Erdgasimporten ausmachten. Der Anteil des aus deutschen Quellen gewonnenen Erdöls liegt bei etwa 3 % des Verbrauches, die ergiebigste Quelle ist dabei das Fördergebiet Mittelplate << (wikipedia)

Bereinigt man diese Zahlen um den Wert des Erdgasanteils, ergeben sich folgende Zahlen:
Seit 1994 kommen wert- und mengenmäßig um die 73% aller Rohölimporte aus den gleichen vier Staaten. An erster Stelle Russland mit einem Anteil von zuletzt etwa einem Drittel aller deutschen Erdöleinfuhren , gefolgt von Großbritannien mit 17%, Norwegen mit 15% und Libyen mit 10%.
Dehnt man die Zahl der Lieferländer auf zehn Staaten aus, so werden seit 1991 etwa 95% aller deutschen Einfuhren dieses Rohstoffs durch die zehn größten Lieferländer abgedeckt. Darunter befinden sich aktuell nur vier OPEC-Staaten, namentlich Libyen, Algerien, Saudi-Arabien und Nigeria. Nur ein Staat, Libyen, befindet sich unter den wichtigsten vier Lieferländern. (Quelle: Destatis, 2006)
Kommentar ansehen
19.04.2008 20:54 Uhr von masteroftheuniverse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mehrwertsteuer: du verwechselst wohl steuer mit gebühr..? für steuern gibt es keine gegenleistungen.. wirtschaft und recht 7.klasse
Kommentar ansehen
20.04.2008 00:40 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also ehrlcih: jetzt fängt der auch noch an zu spinnen
Kommentar ansehen
20.04.2008 11:13 Uhr von bexxtrinker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: omg wenn ich hier die kommentare lese wird mir echt schlecht.. der typ ist einfach krank punkt.
Kommentar ansehen
20.04.2008 18:24 Uhr von JGMSN5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mehrwertsteuer: die steuer pro liter sprit liegt weit über einen euro

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?