19.04.08 12:27 Uhr
 351
 

Flugroboter erkundete zum ersten Mal die Antarktis

Die Drohne "M2AV" sammelte zum ersten Mal Daten bei einem Flug über die Antarktis. Innerhalb einer Sekunde kann das unbemannte Flugzeug 100 Messungen durchführen.

Es konnten Daten über die Temperatur, die Luftgeschwindigkeit und die Luftfeuchtigkeit gesammelt werden. Laut der Technischen Universität (TU) in Braunschweig, kann nun die meteorologische Forschung an den Polen stark erweitert werden.

Die Universität in Braunschweig hat die Wetter-Drohne entwickelt, genauer gesagt, das Institut für Luft-und Raumfahrtsysteme der TU. Die Spannweite des Miniflugzeugs liegt bei zwei Metern. "M2AV" kann bei jedem Flug 50 Kilometer zurücklegen.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Antarktis
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2008 17:39 Uhr von NoBurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
50 Kilometer? Mehr net? Und darauf sind die noch stolz? Bei 13,2 Millionen km² viel Spass. Da sind die ja zu Fuss schneller ....
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:04 Uhr von Colonel07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde 50km für ein Modellflugzeug mit ein paar sensiblen Messgeräten und einem Tank von ein paar Litern ist schon eine Leistung

Und wenn die Messungen was bringen reichen die ja auch voll aus, sol ja ncht die Artis Karthographieren
Kommentar ansehen
19.04.2008 18:09 Uhr von NoBurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei diesem Titel:
"Flugroboter erkundete zum ersten Mal DIE Antarktis" finde ich schon, das etwas mehr erkundet werden soll, als die nächsten 25 Km der Umgebung (weil 25 Km wieder zurück).

Bei so einem riesigen Kontinent sind die 50 Km echt ein Witz. Überleg mal, wie lange man bräuchte, um bei 25 Km Afrika oder Amiland zu "erforschen".

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?