18.04.08 19:09 Uhr
 1.726
 

Schweiz: Mann protestierte gegen Polizeikontrolle, indem er in die Hose machte - Urteil steht aus

Vor etwa einem Jahr lag auf der Züricher Hartbrücke ein 44-jähriger Mann auf einer Bank und schlief. Morgens wollten mehrere Polizeibeamte den Mann kontrollieren, der Hundebesitzer beleidigte die Beamten und ließ verlauten, dass er jetzt in die Hosen machen würde, was er auch tat.

Die Polizei verpasste dem Rentner eine Anzeige und außerdem kam er noch in die Ausnüchterungszelle. Vor Gericht kehrte der Mann die Tatsachen um und stellte sich als Opfer dar. Er wollte auf Toilette gehen, aber die Polizei sagte, er solle doch in die Hosen machen.

Die Richterin wollte danach von dem Vorfall nicht noch mehr hören. Sie wird ihr Urteil schriftlich den Beteiligten vorlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Polizei, Schweiz, Urteil, Hose, Polizeikontrolle
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer
Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2008 19:28 Uhr von Sir.Locke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kann mir mal bitte einer sagen was ein "IV-Rentner" (lt. quelle) ist?

mfg
Kommentar ansehen
18.04.2008 20:01 Uhr von Jeridian
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
IV = Invaliden Versicherung
Kommentar ansehen
18.04.2008 20:41 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was soll das aber auch: was haben die denn gedacht? dass er sich in die luft sprengen wollte? mein gott, der hat da gepennt....noch nie besoffen irgendwo versackt...recht hat der mann gehabt.... sowas ist in meinen augen beamtenwillkür
Kommentar ansehen
19.04.2008 02:00 Uhr von BertRahm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Borgir: Willkommen in Deutschland!
Kommentar ansehen
19.04.2008 11:00 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@BertRahm: das war in der Schweiz :o))))
Kommentar ansehen
19.04.2008 13:04 Uhr von Sir.Locke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jeridian: danke... :)
Kommentar ansehen
19.04.2008 17:42 Uhr von a.maier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sicherheit: Ich hatte letztens einen Betrunkenen der friedlich auf der Bank lag. Plötzlich drehte er sich, rollte von der Bank, den Bahnnsteig runter (1,5 m) direkt vor eine S-Bahn. Die Reisenden in der S-Bahn (die natürlich angehalten wurde) verpassten einige Termine. Flugzeuge und anschlußzüge können nicht warten. Für den Alki wars eine Gaudi! (leider hat er nicht mal ein Andenken davongetragen) Für die Betroffenen waren manchmal ettliche Euro verloren. Die DB zahhlt nicht. Warum auch? Deshalb bin ich dafür die "Nichtzurechnungsfähigen" ganz schnell in Gewahrsam zu nehmen. Und die werden immer jünger!
Kommentar ansehen
19.04.2008 21:37 Uhr von E-Woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also schlagfertig: war er schon. das ganze vor Gericht umzukehren.
Das wird der Richterin wohl gereicht haben, noch mehr "detaillierte" Beschreibungen von dem Täter zu hören. lol

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?