18.04.08 18:06 Uhr
 2.732
 

Zwei junge Engländer wegen "Delphinbelästigung" verurteilt

Dover: Zwei 26- und ein 27-jährige Engländer wurden wegen der Ruhestörung eines Delphins rechtskräftig verurteilt.

Die beiden jungen Männer waren nach einer Zechtour durch diverse Kneipen im Ärmelkanal zum Baden gegangen. Als plötzlich ein Delphin auftauchte, hatten sie nach eigener Aussage eine Menge Spaß mit dem Tier.

Sie beteuerten vor Gericht, sie hätten den Delphin nicht nerven wollen, schließlich sei er zu ihnen gekommen. Sie hätten sich an seiner Rückenflosse festgehalten und ihm den Bauch gekrault. Das Urteil lautete auf 120 Stunden gemeinnütziger Arbeit, zusätzlich 440 Euro Geldstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dattelaffe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Engländer
Quelle: www.videoprofit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2008 18:15 Uhr von LitTLeBlUeMaN
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
ahja und die Behinderten, die ne Delphintherapie machen kommen straffrei davon? Also ich glaub, der (freilebende!) Delphin hätte sich schon gewehrt, wenn er ein Problem gehabt hätte. Immerhin halten die sich auch Haie vom Leib wenns denn sein muss.
Kommentar ansehen
18.04.2008 18:21 Uhr von Metalian
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Das Urteil kann ich auch nicht verstehen! Hätte sich der Delphin gestört gefühlt,wäre er wohl einfach davon geschwommen.
Kommentar ansehen
18.04.2008 18:22 Uhr von deathwandererdruss
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
tippfehler? vielleicht bins ja nur ich aber heißt das nich belästIGung?
Kommentar ansehen
18.04.2008 18:32 Uhr von Nordwin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
omg naja ich frag mich ob das ALLES war, wenn ja versteh ich das nicht wenn nicht dann versteh ich das etwas mehr



wobei wenn die betrunken waren dachten sie vielleicht das da nicht mehr war
Kommentar ansehen
18.04.2008 20:30 Uhr von psychokind123
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Wären die Typen schlau gewesen, hätten sie gesagt dass der Delphin sie mit einer Waffe (Pistole, Sense oder ein 4 Meter großes Belagerungskatapult) bedroht hat, und sie genötigt hat mit ihm zu spielen. Wäre vielleicht der Delphin verurteilt worden! Zum Tode!
Kommentar ansehen
18.04.2008 22:56 Uhr von jsbach
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube mich tritt: ein Delfin ähhh Pferd.
Also so ein skurriles Urteil habe ich noch nicht gelesen.
Kommentar ansehen
19.04.2008 00:19 Uhr von Pitbullowner545
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hätte: der delphin sich belästigt gefühlt hätte der sich schon gewehrt, das sind keine streichelzoo tiere, sondern die können durchaus nen menschen töten

wenn sie nicht gerne spielen und sexsüchtig währen
Kommentar ansehen
19.04.2008 00:38 Uhr von Jorka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und: was hat der Delfin dazu gesagt?
Vielleicht hat ihm das ja sogar gefallen. ;-)
Kommentar ansehen
19.04.2008 02:41 Uhr von Nanjing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert an: Amerika da kann man ja auch jeden wegen allem verklaggen. Ich frag mich ob die englender jetzt vollkommen bekloppt sind. Wie blöd muss ein richter sein um jemandem wegen sowas zu verurteilen und noch dazu woher weis er das es belästigung war? hat er den delphin ausm fluß gefischt und gefragt?
Kommentar ansehen
19.04.2008 03:30 Uhr von Cloverfield
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die sollten sich mal lieber um die ganzen schaulustigen spinner kümmern, die im zoo ständig vor die scheiben der aquarien klopfen. dass das für die tiere schmerzhaft laut ist interessiert nicht.
wenn die zeit haben 2 junge erwachsene zu verurteilen, weil sie sich an nem fisch festgehalten haben, dann frage ich mich, was mit den ganzen wahlfängern geschehen soll, die die tiere sinnlos ausbluten lassen, für nichts und wieder nicht...schonmal "Wal" bei Edeka in der tiefkühltruhe gesehen?
dass sich behörden mit so einem schmu abgeben ist ein witz...wenn ein delfin was nicht passt, dann hätte es auch gut sein könn, dass einer der beiden nicht vor gericht erschienen wäre...also wozu das alles .
get a life^^
Kommentar ansehen
19.04.2008 09:07 Uhr von Pitbullowner545
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Cloverfield wale sind keine fische..
Kommentar ansehen
19.04.2008 10:56 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
warum verurteilt? sie haben das tier nicht gequält oder sonstwas. der delphin ist ja sogar freiwillig zu ihnen gekommen....und der hätte sich wehren können wenn sie ihm dumm gekommen wären (delphine sind keine schoßhündchen)
Kommentar ansehen
19.04.2008 11:41 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der Delfin hat einen Namen, http://www.iwcoffice.org/...

auf Bild F ist er zu bewundern, besser gesagt sie, inzwischen heißt sie nämlich Davina, beheimat vor Dover / Folkstone - die solitär lebenden Delfine stehen natürlich unter Schutz und sind Beobachtungsobjekt von Wissenschaftlern, die Strafe für die beiden Schwimmer ist auch mehr dafür gedacht, dass es NACHTS untersagt ist dort zu schwimmen - betrunken noch dazu...

übrigens: ärgern sollte man zutrauliche Delfine nicht, die können nämlich auch sauer werden...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?