18.04.08 15:16 Uhr
 369
 

Slowakei: Zuviel Alkohol - Kleinkind im Kinderwagen vor der Kneipe vergessen

In dem Ort Hlohovec, 60 Kilometer östlich von Bratislava, hat ein 51-jähriger Slowake einem Bericht der Tageszeitung "Novy Cas" zufolge den Abend durch in einer Kneipe ordentlich gezecht und auf dem Heimweg seine neun Monate alte Tochter im Kinderwagen vor der Kneipe vergessen.

Der Wirt der Gaststätte entdeckte, nachdem der 51-Jährige schon weg war, zufällig den Kinderwagen mit dem bereits unterkühlten neunmonatigen Mädchen und organisierte gleich die Unterbringung in einem Krankenhaus.

Dem Vater, der am nächsten Morgen Besuch von der Polizei bekam und noch einen Blutalkoholwert von zwei Promille vorweisen konnte, droht nun eine Haftstrafe von bis zu sechs Jahren. Die Mutter des Mädchens konnte bisher von der Polizei nicht ausfindig gemacht werden.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Alkohol, Klein, Kleinkind, Slowakei, Kneipe
Quelle: www.amerikawoche.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2008 15:37 Uhr von fruchteis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Au weia: Mit dem Baby wär ich schon mal gar nicht in die Kneipe gegangen, geschweige denn, dass ich mein Kind irgendwo vergessen könnte - ich würde es ja eh mit ins Geschäft oder in den Supermarkt mit hinein nehmen.
Kommentar ansehen
18.04.2008 16:28 Uhr von bytskipper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm einfach nur schlimm... Was kann dem Kind noch alles passieren. Es hat, in meinen Augen, keine schöne Zukunft. Seltsam ist ausserdem das die Mutter nicht auffindbar ist.

Kinder gehören nicht in die Kneipe.
Kommentar ansehen
18.04.2008 20:51 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kind sofort: wegnehmen..so ein idiot

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?