18.04.08 09:33 Uhr
 6.760
 

Bayern: Zur Installation des Bundestrojaners soll Wohnung betreten werden dürfen

Die bayerische Justizministerin Beate Merk fordert eine weitere Expansion der Onlinedurchsuchung: Ihrer Meinung nach müssten Straverfolger künftig "selbstverständlich" in die Wohnung von potentiellen Straftätern eindringen dürfen, um dort etwa den Bundestrojaner auf Rechnern zu installieren.

Diese Regelung soll sich jedoch ausschließlich auf das BKA und die Prävention beschränken. Potentielle Täter von schwersten Straftaten wie Terroranschläge oder Kinderpornografie sollen künftig mittels Onlinedurchsuchung überführt werden dürfen.

Merk will einen entsprechenden Gesetzesentwurf bald im Bundesrat einbringen. Dieser soll ihren Ausagen nach "kein stumpfes Schwert sein". Die bayerische Regierung strebt eine Ausweitung an, da sie mit dem kürzlich auf Bundesebene ausgehandelten Kompromiss nicht zufrieden ist.


WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, Wohnung, Installation
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

90 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2008 09:51 Uhr von naturpur
 
+37 | -5
 
ANZEIGEN
Na klar wenn die Herren von der Justiz dann vor meiner Tür stehen, bitte ich sie herein und frage sie ob sie noch einen Kaffee möchten, während sie sich meinen PC vornehmen :D
Kommentar ansehen
18.04.2008 09:52 Uhr von Rallozek
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Also die: Variante mit der Bundestrojaner.exe klingt fast intelligenter. Da könnte sogar einer drauf reinfallen, aber so?!?!?!
Kommentar ansehen
18.04.2008 09:52 Uhr von Gegen alles
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Zur Installation des Bundestrojaners[...]: Toll, somit sind alle Türen offen für Willkür.
Armes Stasiland.
Kommentar ansehen
18.04.2008 09:58 Uhr von sn_krieger
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
es wurde zwar schon öfter in mehreren news gesagt, aber ich bekomme doch mit, wenn jemand an meinem rechner war und was dran rumgeschraubt hat O_o ?!

OK vlt. der normalsterbliche nicht, aber ich schon und auch jeder, der etwas ahnung von PCs hat.

Also ich denke, DAS bekommen die nicht durch...
Und wenn doch, dann good bye Deutschland...
Kommentar ansehen
18.04.2008 09:58 Uhr von MiefWolke
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Bayerische Justizministerin Beate Merk: Stehen noch irgendwo teile der Mauer rum ???

Hätte da eine Idee.

Naja was will man von einem Bayer erwarte.

Sind bald wieder Wahlen in Bayern, so das sich diese mir unbekannte Beate Merk profilieren muss.
Kommentar ansehen
18.04.2008 10:03 Uhr von DTrox
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@naturpur: Ich glaube nicht, dass sie vorbei kommen, wenn du zuhause bist hehe
Kommentar ansehen
18.04.2008 10:06 Uhr von ITler84
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wenigstens unsere Bayrischen Politiker sind schlau: und haben gemerkt das es übers Internet nicht möglich sein wird Leuten die kriminell sind und Ahnung haben einen Trojaner unterzujubeln der mal eben die gesamte Festplatte kopiert.. also mal eben Einsatzkommando unter dem Deckmantel des Bundestrojaners hinschicken das nen Image von der Festplatte erstellt.. tolle Lösung..
Kommentar ansehen
18.04.2008 10:16 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und wenn man schonmal drin ist (in der wohnung) ist es natürlich dann auch ok wenn sich die beamten mal umschauen....


Auha... wohin... wohin soll man gehen ?
Irland ?
Spanien ?
Ostblock ?

*wurgs*
Kommentar ansehen
18.04.2008 10:21 Uhr von politikerhasser
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder ein Fall für das Bundesverfassungsgericht!

Warum werden solche Versuche, ständig die Grundrechte zu untergraben, eigentlich nicht mit hohen Strafen belegt?

Dann hätte dieser sinnlose Aktivismus, der zudem noch kostet, schnell ein Ende!
Kommentar ansehen
18.04.2008 10:24 Uhr von TK-CEM
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Und dann merken die plötzlich, dass sie keine Verdächtigen mehr finden, weil die plötzlich alle untergetaucht sind.

Dann werden schnell mal ein paar unbescholtene Bürger zu Kriminelle degradiert, damit der ganze kostenintensive Prozess rechtfertigt werden kann.

Irgendwo habe ich noch einen Waffenschrank - nur zur reinen Selbstverteidigung ..... *lol*
Kommentar ansehen
18.04.2008 10:46 Uhr von Miem
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wie: definiert man potientelle Straftäter? Werden beim BKA auch Wahrsager beschäftigt?
Kommentar ansehen
18.04.2008 10:53 Uhr von osirisone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Meinen Nachbar würde es zudem auffallen, wenn jemand in meiner Wohnung ist, ich aber nicht da bin. Ist n guter Wechsel.. muss ich arbeiten, sind die Nachbarn da und haben offene Augen und Ohren, genau so anders herum. - Würden die also in de Bude gehen und ich denne nachhause kommen, ereilt mich diese Info noch, bevor ich die Tür überhaupt aufmache.., zumal die netten Herren der Polizei denne eh erst mal durch den Hof müssten... Wenn wir also alle auf uns gegenseitig achten, ist das schon mal ein guter Weg...

Es wurde ja schon eine Videoüberwachung der Wohnung angesprochen... nun weis ich nicht genau, obs sowas einfaches schon gibt, aber ansich würde es doch ausreichen, wenn es ein Tool gäbe, das mit der am PC angeschlossenen Webcam zB sofort nach bzw. während der Anmeldung an Windows ein Foto macht, von dem, der davor hängt. - Per Internet, sofern eine Verbindung besteht, lässt sich dieses Bild dann direkt per Mail versenden... besteht keine Verbindung, wird es in einem versteckten Ordner gelagert... das Tool müsste dann in der Registry unter "AllUser" in den "Run"-Bereich eingetragen werden, dann spielt auch keine Rolle, mit welchen User die versuchen, auf den PC zu kommen.... nur sone Idee! =D
Kommentar ansehen
18.04.2008 11:10 Uhr von thesoth
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@sn_krieger: "aber ich bekomme doch mit, wenn jemand an meinem rechner war und was dran rumgeschraubt hat O_o ?!

OK vlt. der normalsterbliche nicht, aber ich schon und auch jeder, der etwas ahnung von PCs hat."

Bist du dir da sicher? ich denke nicht das das ganze via Hardwaremanipulation laufen wird ("rumschrauben")
Und ich denke, dass es durchaus möglich ist, wenn man unbegrenzten Zugriff auf einen PC hat (weil man ja davor sitzt) dass man Prozesse irgendwo im Hintergrund einbringen kann.
Ich scanne meinen PC zwar regelmäßig auf Malware o.ä. und bin jedes Mal wieder überrascht, dass sich wieder etwas findet...

PS: ja, ich habe Ahnung von PC´s
Kommentar ansehen
18.04.2008 11:22 Uhr von sn_krieger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@thesoth: das "rumschrauben" war nicht nur hardwaremäßig gemeint ^^
hab mich wohl etwas schwammig ausgedrück...

Wenn die SW nicht ausreichend gesichert ist, die also irgendwelchen müll einpflanzen können, dann ist man selbst schuld, aber kann ja nicht jeder...
Und sie bräuchten eben unbegrenzten Zugriff, das stimmt. Aber bei einem vernünftig konfigurierten System, bekommt man den nicht ohne passende Anmeldung.
Hardwaremanipulation kriege ich in jedem Fall mit! Wie wollen die denn die Fingerabdrücke in den zentimeterdicken Staubschichten wieder "ausbügeln" ? ;-)

Und ich denke schon, wenn sie schon in die Bude wollen, dann werden die das auch hardwaremäßig machen. Sonst könnten sie es auch von der Ferne aus. Jetzt mal ganz abgesehen von Sicherheitsmechanismen à la firewall/router etc...
Kommentar ansehen
18.04.2008 11:28 Uhr von Dr_Jackel
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
na ja: also wenn ich eine terrordrohne währe würde ich mit den daten privater umgehen...
der ahnungslose normalo von uns der kontroliert wird bekommt dan besuch von der gema wegen ein paar mp3 dateien...

so wird es kommen und nicht anders...

der staat wird zum ausführendem organ der musik und filindustrie...

und das alles zahlen wir mit unseren steuergeldern...

nur noch penner in der politik...
Kommentar ansehen
18.04.2008 11:30 Uhr von DirkKa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach Mann, sn_krieger das mit der Staubschicht wollte ich doch gerade schreiben :((((
Kommentar ansehen
18.04.2008 11:32 Uhr von sn_krieger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@KirkKa sorry ^^: hatte schon befürchtet, dass es einer während meiner Eingabe schreibt :o)
Kommentar ansehen
18.04.2008 11:32 Uhr von elenath
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
BverG: Langsam kommts mir echt so vor, als wüssten die Herren und Frauen Politiker nicht mehr, dass ein Urteil des BVerG zu diesem Fall schon vorliegt und ein Betreten der Wohnung zwecks Installation solcher Software VERBOTEN ist!

Ich glaub es hackt. Da hilft wirklich nur noch eine pre-Boot-Verschlüsselung, so dass der Rechner unter keinen Umständen ohne Passwort gestartet werden kann..
Kommentar ansehen
18.04.2008 11:36 Uhr von OliDerGrosse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ach wie gern würde ich die Gesichter sehn wenn sie nach dem PW gefragt werden von SafeGuard Easy.

Sich dann die mühe machen meine Festplatten Bit für Bit zukopieren um dann im Labor von ihrem System gefragt werden "Datenträger nicht Formatiert = Wollen sie Formatieren = OK = Abbrechen"

Verschlüsselung und Prebootpasswort ist schon ne feine sache.
Kommentar ansehen
18.04.2008 11:48 Uhr von elenath
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
derwillnurspielen: zu 1)
BiosPasswort bringt nichts. Da wird einfach schnell das Bios geflashed und fertig. Passwort weg. Da muss schon eine richtige Verschlüsselung ran.

zu 2)
Gute Idee ;)

zu 3)
Ja, man sollte auch daran denken und die nicht-Boot-Partitionen nochmals extra verschlüsseln oder sauber halten.
Kommentar ansehen
18.04.2008 11:58 Uhr von elenath
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Sorge, war ja net bös gemeint.

Bei Laptops haste recht. Die sind meistens versiegelt. Aber mal ganz ehrlich: Wer schaut da schon immer drauf?
Gleiches gilt für PCs. Da schau ich nicht jeden Tag drauf ob der geöffnet wurde oder nicht. Und die Leute, die das ganze treffen wird (sprich DAUs) ganz sicher nicht ;)
Kommentar ansehen
18.04.2008 12:04 Uhr von Samosa999
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...na denne wenn die dann einmal bei einen einsteigen...und ein erfolgserlebniss brauchen....wer hintert denn die leute drann nicht zusätzlich das auf meinen rechner aufzuspielen..was man finden möchte!??
geht das eigentlich..wenn man jeden tag ne sytemrückstellung macht..zum letzten tag??...dann wären ja die neuinstallierten sachen geschichte??!...
was ist...wenn linux auf rechner ist..??..hihi...oder ein nutzerpasswort..das windows gar net erst hochfährt??
ich denke alles unausgereifte sachen...!! die suchen nur ein grund..um einen vorwand zu haben..um legal einzubrechen!!
Kommentar ansehen
18.04.2008 12:09 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was hier noch nicht erwähnt wurde: die dürfen auch die Rechner und Wohnungen von gänzlich Unverdächtigen kontrollieren, wenn diese Kontakt zu den Verdächtigen haben.
Kommentar ansehen
18.04.2008 12:18 Uhr von George Taylor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach den Laptop verstecken oder mitnehmen :)

Wo liegt das Problem?
Kommentar ansehen
18.04.2008 12:36 Uhr von freddy111
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
also: bekommt jeder Deutsche demnächst Besuch da ja mitlerweise jeder Deutsche ein potenzieller Straftäter ist.
Ergänzend ist dazu noch zusagen das man darüber nachdenkt
Kameras in Wohnungen zu installieren.

Unsere so (un)demokraische Regierung führt genau das aus was sie den "Linken" ständig vorwirft!!

Refresh |<-- <-   1-25/90   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?