17.04.08 20:35 Uhr
 2.218
 

Bundeskanzlerin Merkel nennt Gründe für die globale Hungerkrise

Merkel sieht die Hauptgründe der starken Preissteigerung bei Lebensmitteln und der dadurch verursachten Hungerkrisen vor allem durch die starke Nachfrage aus Indien und China.

Neben der erhöhten Nachfrage an Lebensmitteln aus Schwellenländern zeichnen sich die dortigen Regierungen durch Missmanagement aus, so die Bundeskanzlerin.

Die explosionsartigen Teuerungsraten bei Lebensmitteln seien nicht auf die Einführung des Biosprits zurückzuführen.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Grund, Kanzler, Bundeskanzler, Hunger
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Angela Merkel: Verlustängste hinter AfD-Erfolg
Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2008 20:40 Uhr von tesla_roger
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
kuchen_essen? zur deutschen kanzlerin möchte ich nur sagen:
sollen die doch kuchen essen! (das hat einer vor hundert jahren dem hungernen volk gesagt)
Kommentar ansehen
17.04.2008 21:01 Uhr von Mais89
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
das war: marie antoinette

auch eine frau ohne realitätsbezug :D
Kommentar ansehen
17.04.2008 21:14 Uhr von christi244
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Oops unsere Pornoqueen nu wieder ... und wie bezeichnet Angie Buster-Orlowski was hier läuft?
Kommentar ansehen
17.04.2008 21:16 Uhr von CyG_Warrior
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdig: Warum spricht keiner davon, dass ein gut Teil der Lebensmittel-Verteuerung an den internationalen Börsen verursacht wird? Wo schlicht und einfach Reis und Weizen z.B. nichts anderes als Handelsgüter sind und es NIEMANDEN kümmert, ob wg. der Spekulationen irgendwo wer hungern muss?
Hauptsache es wird Geld gescheffelt.
WIE ist ja in den sg. "reichen" Staaten mittlerweile egal und die Moral wurde schon vor vielen Jahren abgeschafft.

Ansonsten muss ich Töpfer recht geben.
Kommentar ansehen
17.04.2008 21:49 Uhr von Mais89
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Nahrung ist ein Menschenrecht: In meinen Augen ist Nahrung wie auch Wasser eindeutig als Menschenrecht einzustufen. So wie jeder Mensch ein recht auf Leben besitzt, sollte er auch ein recht darauf besitzen das zu haben, was zum Leben unabdingbar ist - nämlich Nahrung.
Kommentar ansehen
17.04.2008 22:12 Uhr von Nehalem
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Mais89: Jop, vollkommen Kopflos die Frau... ;)


Grüße
Kommentar ansehen
17.04.2008 22:29 Uhr von meisterthomas
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel nennt nur Halbwahrheiten: Spekulationsobjekt - Lebensmittel im Angebot

Angesichts der desolaten Lage auf den internationalen Finanzmärkten suchen Hegdefonds und Pensionskassen auf dem Agrar- und Lebensmittelmarkt fieberhaft nach neuen Anlagemöglichkeiten. Dass diese Geldflüsse die Preise nach oben treiben, liegt auf der Hand. Die Ausgaben für Nahrungsmittel, besonders für Agrarrohstoffe sind damit nicht mehr allein von Ernteerträgen oder Angebot und Nachfrage abhängig, sondern von der Entscheidung großer amerikanischer Pensionskassen, ob sie mit einer Milliarde Dollar oder mehr auf diesem Markt einsteigen oder nicht.


Von September 2007 bis April 2008 stiegen - nach Angaben der UN-Ernährungsorganisation FAO - die Preise für Mais, Weizen und Reis um durchschnittlich 40 bis 50 Prozent. Neben einer höheren Nachfrage aus Indien und China macht die FAO dafür eine expandierende Produktion von Biokraftstoffen verantwortlich. Für 100 Liter Biosprit werde soviel Getreide verbraucht, wie ein Mensch ein Jahr lang zum Essen benötige.


http://www.freitag.de/...
http://www.freitag.de/...
Kommentar ansehen
18.04.2008 00:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Chinesen vertragen keine Milch weil ihnen das Enzym zur Spaltung von Laktose fehlt. Trotzdem sind sie schuld an der Milch-Teuerung.

Rede ich Stuss oder warum schaffen sich die Chinesen keine Milchkühe an? Mögliche Gründe wären ja, dass in China ausser Reis und deren Gemüse kein Gras für Kühe wächst ...!
Kommentar ansehen
18.04.2008 00:04 Uhr von Jemand2008
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
alles fing schon bei der Einführung vom €uro an: Gehälter halbiert
Preisschilder nach dem Preis von DM auf € geändert

jetzt kommt unsere Pornoqueen mit diesen Lügen...

...ich wandere aus!
Kommentar ansehen
18.04.2008 00:41 Uhr von Das allsehende Auge
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Lüge von der Lügenbaronin: China hat die Ein-Kind-Politik (zwei Personen, ein Kind). Heisst und wird auch bestätigt, dass die Bevölkerung in China abgenommen hat. Es gibt war keine aktuellen Zahlen, aber die Bevölkerung müsste abgenommen haben, oder hat sich nur ganz gering erhöht. Maximal um die Größenordnung von Deutschland bzw. 100 Millionen.

Alte Zahlen

1980 1 Mrd.
1989 1,112 Mrd.
1994 1,202 Mrd.
2005 1,306 Mrd.
Kommentar ansehen
18.04.2008 00:53 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: 2007 waren es 1,280 Milliarden. Also China ist schon mal ausgeschlossen. Und die dort ein Vergreisungsproblem, was dadurch auch heisst, dass weniger gegessen wird - älter essen weniger als Jugendliche, und hart arbeitende Männer und Frauen.

Next step Indien.
Kommentar ansehen
18.04.2008 02:55 Uhr von Theojin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, das in Mexico der Preis für Mais und Getreide: so hoch ist, hat also nichts damit zu tun, das Amerika das Zeug alles aufkauft, um daraus Ethanol und andere Biospriterzeugnisse zu machen.

Nur mal als Beispiel, Europa ist da in vielen Dingen keinen Deut besser. Die Bauern verkaufen nur dorthin, wo sie die besten Preise bekommen. Die müssen auch von etwas leben. Warum sollen die anders handeln als die ganzen Megakonzerne.

Die Merkel ist doch auch nur eine Wirtschaftshure, wie alle anderen deutschen Politiker.
Kommentar ansehen
18.04.2008 04:31 Uhr von Markaoe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere Aussenkanzlerin sollte sich mal lieber um die DEUTSCHEN Lebensmittelpreise kümmern! Im Ausland kann sie auf dicke Hose machen - innenpolitisch ist es wohl zu unangenehm... "Wirtschaftshure" finde ich klasse den Ausruck.
Kommentar ansehen
18.04.2008 05:38 Uhr von Tong
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dumme Kanzlerin? Aber vermutlich weiß sie es ja besser. Hauptsache das Vold wird für Dumm verkauft.
We feed the world ...
http://www.essen-global.de/...
Kommentar ansehen
18.04.2008 07:20 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr geehrte Frau Merkel, wenn ich sie so betrachte, "unterernährt" sehen sie nicht gerade aus - . . . . . und bevor sie sich um die Ernährungslage in fernen Ländern Gedanken machen, schauen sie sich lieber einmal im eigenen Lande um, wo die ARMUT wächst und einige Menschen demnächst tatsächlich hungern werden.
Kommentar ansehen
18.04.2008 08:16 Uhr von maki
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der: Stasitrojaner will und MUSS unbedingt vermeiden, dass die Welt und vor allem der hungernde Teil davon erkennt, dass

die B R D

einen sehr grossen Teil der Schuld an den aktuellen, globalen Nahrungsmittelpreissteigerungen trägt.

Wenn die Milliarden global Angeschissenen nämlich mitkriegen, dass DER Autostaat ein Gesetz zum ZWANGSWEISEN, massenhaften Verbrennen von Nahrungsmitteln in Umlauf gebracht und damit unter Anderem die preissteigernden Nahrungsmittel-Spekulanten auf den Plan gerufen hat, dann... Hallelujaaa, ich bin dann mal wech...
Kommentar ansehen
18.04.2008 08:18 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach da ist ja einer! Von den 70%, die meinen Merkel macht einen guten Job.

Aber da muss ich dir Recht geben. Wenn dies eine Person wäre, der am wohlergehen der Leute was liegen würde, die sie gewählt haben - zumindest ihre Partei, dann würde ich mich auch dafür schämen, was hier in fast jedem Post steht - aber so nicht. Denn jeder hat hier Recht - na gut bis auf einen. ,-)

Ach so ich hab übrigens wegen Indien nachgegugt. Das ist ein sehr grosses fruchtbares Land, wo man so einiges anbauen kann, sogar mehr als in Deutschland.
Kommentar ansehen
18.04.2008 09:22 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Beispiel Milch Als die Milch vor einigen Monaten drastisch teurer wurde,wurde es damit begründet,daß die Asiaten plötzlich so auf Milch und Milchprodukte stehen würden. Wer jedoch weiß,daß 97% Asiaten aus genetischen Gründen gar keine Milch vertragen,kann sich zusammenreimen,wie hoch wohl der Wahrheitsgehalt dieser "Begründung" ist.
Kommentar ansehen
18.04.2008 09:51 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was schuld ist? nun mal nicht das merkel, auch wenn sie aussieht als ob sie gerne isst.

meiner meinung nach:
teuerung durch aufkäufe der sprithersteller.
teuerung durch börse
aufkauf von getreide und soja für viehfutter
wasserknappheit
monsanto

und am meisten hat die bevölkerungsentwicklung mit dem hunger zu tun.

bald 7 milliarden menschen brauchen was zu fressen.
weil die meisten menschen pro km² in den industrieländern wohnen und diese das geld haben kaufen sie die entwicklungsländer leer und dort verteuern sich die knappen lebensmittel.
Kommentar ansehen
18.04.2008 09:57 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doch das geht, bonsaitornado1: 1973 hatte man schon eine Lösung für das Problem
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.04.2008 12:26 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht um Soylent Green (Trailer): Soylent Green - Jahr 2022..die überleben wollen
http://www.movie-fan.de/...

Und dieser Film scheint die Realität einzuholen, oder umgekehrt.
Kommentar ansehen
18.04.2008 13:31 Uhr von speculator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Sorge! Merkel und Komplizen wissen genau was die wahren Ursachen sind und solche Äußerungen sind nur für die völlig gleichgeschalteten und gehirngewaschenen gedacht.

Dass aber immer mehr Leute wissen was wirklich los ist und sich nicht länger für dumm verkaufen lassen, wissen Merkel und Komplizen auch, darum hat ja z.B. Bayern schon einen Gesetzentwurf zur Einschränkung der Versammlungs- und Meinungsfreiheit ausgearbeitet und laut dem EU-Reformvertrag von Lissabon dürfen Demonstranten im Endeffekt einfach erschossen werden, usw usw.

Also KEINE SORGE! Unsere Politiker sind gar nicht so realitätsfremd und abgehoben, sondern sorgen sehr realitätsnah vor!
- Nur leider nicht für uns, sondern für sich... :-(
Kommentar ansehen
18.04.2008 13:44 Uhr von nova1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie beruhigend das Frau Merkel die Gründe dafür gefunden haben will. Allerdings ginge es mir persönlich besser damit,wenn sie die damit auftretenden Probleme für Deutschlands "Unterschicht" auch in den Griff bekäme. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen,das sie so leben möchte.
Kommentar ansehen
18.04.2008 14:07 Uhr von wer klopft da
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die EU-Subventionen machen viel kaputt diese schei.... Subventionierung!Ich habe das Elend in Kenia und Indien gesehen. Da wo früher essbares angebaut war wachsen heute Geranien (Kenia) für Westeuropa und in Indien wird der Müll von den Gelben Säcken sortiert weil da mehr für die Inder dabei rum kommt.Am Ende sind es wieder die kleinen die es erwischt. wie immer.
Und Bio-Sprit .....grrrr

Die merkens nicht mehr.
Kommentar ansehen
18.04.2008 14:07 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Spekulanten sind schuld wie ja bereits darauf hingewiesen wurde. (Vermutlich auch durch den Run auf Biosprit - zumindest in Maßen.)

Man sollte aber auch nicht vergessen, daß die unsägliche "Marktöffnungspolitik" der Weltbank und der WTO gegenüber den Ländern der Dritten Welt dazu geführt hat, daß durch Zwangs-Billigimporte für Nahrungsmittel und Saatgut die heimischen Märkte und Landwirtschaft dieser Länder weitgehend zerstört wurden.

Wenn jetzt, auch dank der Spekulanten, die plötzlich den Markt für Nahrungsmittel für sich entdeckt haben, die Preise hochschließen, haben die betroffenen Länder natürlich ein ernsthaftes Problem!

Ich denke, Merkel lügt. Wieso sollten ausgerechnet China und Indien plötzlich eine höhere Nachfrage in einem Ausmaß haben, daß dadurch Hungerkrisen entstehen? Haben die Länder eine abrupt auftretenden Bevölkerungsexplosion erlebt? So *plopp* sind mit einem Schlag 20% mehr Einwohner im Land?

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Angela Merkel: Verlustängste hinter AfD-Erfolg
Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?