17.04.08 18:23 Uhr
 2.665
 

Neandertalers Stimme aus der Steinzeit

Nach neusten Erkenntnissen war das Artikulationsvermögen von Neandertalern beschränkt. Der Wissenschaftler Robert McCarthy hat mit seinem Team einen Stimmtrakt nachgebaut, basierend auf den Daten von 50.000 Jahre alten Neandertaler-Fossilien.

So soll sich der Klang des Vokals "i" soweit anders anhören, dass Unterschiede wie "beat" und "bit" nicht möglich gewesen wären. Gemäß McCarthy ist der Unterschied kaum zu hören, jedoch maßgeblich für die Kommunikation der Steinzeitmenschen.

Im Jahr 2007 fanden Wissenschaftler heraus, dass auch die Urzeitmenschen die genetische Veranlagung hatten, eine Sprache zu entwickeln. Erforderlich hierfür war das Vorhandensein des Gens FOXP2. Ein Fehlen bewirkt beim Menschen eine Sprachstörung.


WebReporter: [KaY] Dark-Z
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stein, Stimme, Neandertaler, Steinzeit
Quelle: www.newscientist.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2008 17:58 Uhr von [KaY] Dark-Z
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon mal nen schweizer innem interview gesehn?

ich galub, uns fehlt das gen auch...

rachlett isch supper, rachlett isch toll !!


:-D
Kommentar ansehen
17.04.2008 21:39 Uhr von P1991
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was: hat das mit schweizern zu tun?
Kommentar ansehen
17.04.2008 22:27 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenigsten eine: seriöse News. Da geisterte doch mal eine durch die Plattform (Aprilscherz), dass man die Stimme Jesus im Off hören könnte.. :) lol
Aber interessante News.
Kommentar ansehen
18.04.2008 14:20 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Corazon / @citizen_x: Beide kennen kein "R". Die Chinesen nehmen das ähnliche gutturale "L", die Japaner einen "L/R"-Mischlaut.

Sie können es aber genauso lernen, wie wir das "th" im Englischen. :-)
Kommentar ansehen
19.04.2008 11:49 Uhr von Prutus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Neandertalers Stimme: Jetzt geht mir ein Licht auf.

Unsere Politker sind also demnach alle Neandertaler, welche gerade mutieren und im Begriff sind von den fehlenden Genen einige nach zu entwickeln.
Bei dem vielen Blödsinn was die reden und bei ihrem Zusammenrottungen (Landtag, Parlament) beschließen, kann man wissenschaftlich davon ausgehen, das bei dennen sich gerade neue Gens heranbilden, nämlich D&B (Dummheit u. Blödheit). Die einzigen weiterentwickelten Arten in diesem Bereich, sind anscheinend der Normal Bürger und Tiere, hier finden sich nur noch ganz vereinzelt in der Entwicklungsphase stehengebliebene Unterarten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?