17.04.08 09:18 Uhr
 2.318
 

Kettenkamp: 27-Jähriger erschlug offenbar seine Eltern

In Kettenkamp, in der Nähe von Osnabrück, fand die Polizei am Dienstag die Leichen eines Ehepaares, das mit großer Wahrscheinlichkeit von ihrem 27 Jahre alten Sohn erschlagen worden ist.

Das Ehepaar wurde bereits seit Ende Februar vermisst. Schon wenige Tage nach der Tat wurde der 27-Jährige wegen des dringendem Tatverdachts verhaftet. Den Opfern wurde mit einem 300 Gramm schweren Hammer der Schädel eingeschlagen, vermutlich wurden sie zuvor von dem Täter noch gewürgt.

Der Tatverdächtige leidet an einer paranoiden schizophrenen Psychose, seine Schuldfähigkeit zum Tatzeitpunkt muss erst noch geklärt werden.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Eltern, Kette
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2008 09:38 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Der beste Satz in der News: "Der Tatverdächtige leidet an einer paranoiden schizophrenen Psychose, seine Schuldfähigkeit zum Tatzeitpunkt muss erst noch geklärt werden."

Ich plediere ja für NICHT schuldfähig... Bestimmt schwere Kindheit... Hat der nicht auch noch Alkohol getrunken?!
*Argh #+"%/ -Modus off* ;)

Wiedereinmal erschreckend zu was Menschen doch fähig sind.
Kommentar ansehen
17.04.2008 09:43 Uhr von cirius
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
ach wie gut Gut dass alle Verbrecher nicht mehr 100% schuldfähig sind. Kein Wunder dass wir durch online-Überwachung un co. dem Pöbel vernünftige, 100% Schuldige Verbrecher liefern wollen
Kommentar ansehen
17.04.2008 09:49 Uhr von sluebbers
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
ganz klasse leute: ich fasse es nicht, dass einige nicht bereit sind zu akzeptieren, dass man aufgrund einer psychischen krankheit möglicherweise nicht vollständig für seine taten verantwortlich sein könnte. was ist das bitteschön für ein rechtsverständnis?

was ist ein psychisch kranker für euch, unwertes leben? mann mann...
Kommentar ansehen
17.04.2008 09:55 Uhr von kleiner erdbär
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
WENN er eine paranoide schizophrene psychose hat UND das der grund für den mord war, DANN ist er imho tatsächlich schuldunfähig (weil er zum tatzeitpunkt nicht in der lage war, zu verstehen, was er da tut und warum er das nicht tun darf...) und kann für diese tat nicht BESTRAFT werden...

ABER in diesem fall muss man ihn für den rest seines lebens in eine geschlossene anstalt bringen, um die menschen vor ihm zu schützen!


... so oder so, frei rumlaufen lassen darf man so einen menschen jedenfalls nicht...!!
Kommentar ansehen
17.04.2008 11:23 Uhr von Lizzz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
WENN: seine paranoide schizophrene psychose der Grund für den Mord war, sollte man ihn lebenslang in eine geschlossende Anstalt stecken. Schön, wenn er nicht voll schuldfähig ist, können sich seine Eltern jetzt auch viel von kaufen. also auch kein Grund ihn auf die Menschheit loszulassen!
Kommentar ansehen
17.04.2008 13:09 Uhr von proPhiL
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Killerspiele!!! lol.. das das Wort hier noch nicht gefallen war..
was für ne Nationalität? Wars vielleicht ein Ehrenmord? Hat er Unterwäsche getragen? ^^ hey.. das sind Fragen die einen Shortnews-leser wirklich interessieren :))
Kommentar ansehen
17.04.2008 23:27 Uhr von SnickersJunkie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@proPhiL: ich lebe in der nähe von kettenkamp - das sind vielleicht 10, 12km bis dahin.

der täter ist deutscher, also nichts von wegen ehrenmord. und dass der sohn einen "knacks weghat" war im gesamten dorf bekannt. einzelgänger, keiner freunde, keinen job, sowieso etwas seltsam, etc.

ob die eltern ihn deswegen tatsächlich fertig gemacht haben, weiß ich nicht. aber da ich eine freundin in kettenkamp habe, die in der nähe dieser familie wohnt und deren eltern mit den opfern befreundet waren, maße ich mir mal an, zu behaupten, dass die überprüfung auf schuldfähigkeit hier gerechtfertigt ist.

nur mein senf dazu...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?