16.04.08 18:45 Uhr
 691
 

NRW: 29-Jähriger warf Fahrrad von einer Autobahnbrücke

Drei Unfälle auf der A 52 waren die Folge eines Fahrradwurfs von einer Autobahnbrücke auf die Fahrbahn. Der möglicherweise psychisch gestörte 29 Jahre alte Täter wurde bei seiner Flucht von einer Augenzeugin beobachtet.

Kurze Zeit später gelang es der alarmierten Polizei, den Mann zu verhaften. Der Täter, der aus Marl stammt, gestand die Tat.

Da der Täter vermutlich psychisch krank ist, wird er zunächst nicht auf freien Fuß gesetzt. Die Schäden, die durch die Unfälle entstanden, liegen bei einigen Tausend Euro. Keiner der Autofahrer wurde verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Autobahn, Fahrrad
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2008 19:06 Uhr von Innocenti
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Psychisch krank wirft Fahrräder auf die Autobahn wird "NICHT" ,wie ich zuerst gelesen habe auf freien Fuß gesetzt. Richtig So!
Kommentar ansehen
16.04.2008 20:06 Uhr von phantomfreak
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Blöd ? So langsam habe ich echt das Gefühl das es zum volkssport avanciert irgendwas von autobahnbrücken zu schmeissen !
Wissen die Leute eigentlich nicht was sie damit verursachen können oder sind sie wirklich so bescheuert das sie nicht nachdenken ????
Kommentar ansehen
16.04.2008 20:06 Uhr von F-2-K
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: i-wie scheint das im moment cool zu sein was von brücken auf die autobahnen zu werfen....
alles leute die ein paar mal ganz doll auf den kopf gefallen sind,....
ok in diesem war der täter psychisch krank... also sry...
aba den anderen sollten ein paar jährchen knast gut tun
Kommentar ansehen
16.04.2008 20:46 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Backsteine reichen wohl nicht mehr aus um anerkannt zu werden. Heute brauch man da schon Größeres wie Fahrräder.
Kommentar ansehen
16.04.2008 21:50 Uhr von xXMetallicaXx
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
da is das swaffeln von den Holländern als Volkssport besser geeignet ; )
Kommentar ansehen
16.04.2008 22:49 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab`s schon einmal geschrieben: Ich habe heute noch -auch früher - so eine Art Beklemmung und bin froh, wenn ich immer unbeschädigt durch so eine Brücke gefahren bin. Reichen schon die versteckten Blitzer und Fotografierer der Polizei (Geschindigkeit und Abstand).
Kommentar ansehen
16.04.2008 22:52 Uhr von Metalian
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist denn nicht Jeder,der Gegenstände von Brücken auf die Fahrbahn,bzw. direkt auf Autos schmeißt in gewisser Weise psychisch krank?
Kommentar ansehen
16.04.2008 23:39 Uhr von divadrebew
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wurf von Autobahnbrücke: Und wieder kommt die News von E-Woman, die uns immer auf dem aktuellsten Stand über jene Leute hält, die gerne Dinge von Brücken werfen.

Ich sage es noch einmal:
Desto häufiger über solche Fälle berichtet wird, desto mehr Nachahmer wird es geben!
Kommentar ansehen
17.04.2008 01:42 Uhr von Il_Ducatista
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: kann man den net hinterherwerfen und danach ein Strassenreinigungsfahrzeug bestellen?
Kommentar ansehen
17.04.2008 08:08 Uhr von Moppsi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Du fährst DURCH Brücken?
Und dann auch noch meistens unbeschädigt?
Wie machst du das denn?
Das will ich auch können!
Kommentar ansehen
18.04.2008 08:31 Uhr von K2daK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut das er psychisch krank ist.
Ansonsten wäre er wohl ein Täter, der etwas von der Brücke wirft, zuviel gewesen.
Irgendwann wird noch einer auf die Idee kommen nen Lastwagen, noch was tolleres oder sogar die ganze Brücke auf die Autobahn zu werfen.

Wenn die Leute unbedingt was von der Brücke werfen müssen, dann sollen sie doch eine Vogelfeder runterwerfen...da haben sie sogar noch die totale Spannung, ob die Feder überhaupt ein Auto trifft oder nicht!

Naja, zum Glück ist keiner der 3 Opfer verlertzt worden und ich hoffe der Täter wird so schnell nicht mehr auf die freie Menschheit losgelassen.
So einer ist eine Gefahr für die normalen Leute.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?