16.04.08 15:14 Uhr
 490
 

Forscher befürchten Quallenplage im Mittelmeer

Im Mittelmeer verzeichnen Forscher eine stark zunehmende Anzahl von Quallen. Ursache dafür ist unter anderem der milde Winter. Für gewöhnlich verschwinden die Quallen während der kalten Jahreszeit, dieses Jahr jedoch nicht.

Meeresbiologen machen auch die globale Erwärmung für diese Massenvermehrung verantwortlich. Zudem würden durch den Raubfischfang zunehmend die natürlichen Feinde, wie etwa Krustentiere und Raubfische, aus den Gewässern verschwinden.

Bereits jetzt haben einige Hafenstädte übermäßig viele Quallen gesichtet. Ein Schwarm von Feuerquallen breitet sich zum Beispiel im Hafen von Portofino aus. "Das war noch nie da, dass es bereits im April eine solche Invasion gibt" so ein Angestellter des Meeresforschungsinstitut in Portofino.


WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Mittel, Mittelmeer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2008 16:17 Uhr von Montrey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser wärs eine Lösung zu finden was man gegen die Dinger tun kann ?!
Kommentar ansehen
17.04.2008 22:39 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das so wie: vorhergesagt kommt, oweh Tourismus. Und ne Feueraulle kann ganz schön jocken und brennen (Eigene Erfahrung).
Umwelt und Klima !!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?