16.04.08 12:20 Uhr
 1.811
 

Prozessauftakt gegen den "Würger von Aachen"

Egidius S. muss sich seit dem heutigen Mittwoch wegen Vergewaltigung und fünffachen Mordes vor dem Landgericht in Aachen verantworten. Vor einem Jahr wurde der Angeklagte durch Zufall von der Kripo überführt.

Als der 52-jährige Mann Metallschrott stehlen wollte, wurde er von der Polizei verhaftet. Eine freiwillig abgegebene Speichelprobe führte letztendlich zu seiner Überführung. Beim Verhör gestand er, zwischen 1983 und 1990 fünf Anhalterinnen sexuell missbraucht und anschließend ermordet zu haben.

Zuhause soll sich der Mann regelmäßig von seiner Ehefrau quälen haben lassen. Gegenüber der "Bild"-Zeitung äußerte sie: "Ich kann es bis heute nicht glauben. Bei unseren Spielen war er Masochist. Bei seinen Taten soll er Sadist gewesen sein. Das passt doch nicht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Aachen, Prozessauftakt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2008 12:31 Uhr von bytskipper
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
aber die Speichelprobe passte und das ist eine unumstrittene Tatsache....der Rest des Berichts ist BILD :o))))

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?