16.04.08 11:52 Uhr
 164
 

"Sex And The City"-Star Cynthia Nixon hatte vor zwei Jahren einen Brusttumor

"Sex And The City"-Darstellerin Cynthia Nixon überwältigte ihre Anhänger nun mit einem Bekenntnis. Nixon teilte nämlich mit, dass sie vor vierundzwanzig Monaten einen Tumor in ihrer Brust gehabt hätte.

In der amerikanischen Talk-Sendung "Good Morning America" teilte Nixon mit, dass das Karzinom in ihrer Brust zu jener Zeit durch eine OP behandelt wurde. Aufgrund einer mehrere Wochen dauernden therapeutischen Pflege gilt sie inzwischen wieder als gesund.

"Ich wollte es nicht öffentlich machen, als ich gegen den Krebs kämpfen musste", sagte die Schauspielerin im Interview.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Jahr, Star, Brust, City
Quelle: www.stock-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2008 12:11 Uhr von minelli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut: dass sie nicht das mtileid der öffentlichkeit wollte!
Kommentar ansehen
21.04.2008 14:43 Uhr von fail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ihre Einstellung: auch sehr gut! Weiter so Frau Nixon ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?