15.04.08 21:36 Uhr
 866
 

Internet - Suchmaschine gegen CO2

Eine australische Firma namens "Ecocho" hat in insgesamt 14 Ländern dieser Erde die "erste grüne Suchmaschine" online gestellt. Für zwei neu gepflanzte Bäume sollen bereits 1.000 Anfragen ausreichen, so das Unternehmen.

Für die Zukunft haben die Macher des neuen Dienstes Großes vor: So sollen alle künftigen Einkünfte zu 70 Prozent in Projekte zur Reduktion des CO2-Ausstoßes fließen. Die Technik lehnt sich an die großer Vorgänger wie beispielsweise Google an. Qualitätsverluste dürften nicht zu befürchten sein.

Hunderte Millionen Anfragen pro Monat finden schon allein in Deutschland statt. Lediglich ein Prozent der Suchen über das "grüne" Portal würden schon ausreichen, um das Klima vor Treibhausgasen zu schützen. Wirtschaftsprüfer überwachen die Einhaltung der Versprechen des Unternehmens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Suchmaschine, CO2
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2008 00:40 Uhr von lWowAl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Yahoo&Google: Gut, man kann zwischen Yahoo & Google sich entscheiden... Wenn das alles ist, wird es mal meine neue Startseite. ;)
Kommentar ansehen
16.04.2008 07:30 Uhr von Stampede
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
PR Gag? Nachdem nun nahezu alle auf der "grünen Welle" mitschwimmen...

Aber im ernst: 1000 Suchanfragen für 2 neue Bäume.

Laut Text finden schon in Dtl. "hunderte Mio" Anfragen statt.
Bei 100 Mio. Suchanfragen wären´s aber schon 200´000 Bäume... jetzt noch die weltweiten Anfragen dazugerechnet.

Warum nur habe ich Zweifel daran, dass die wirklich soviele Bäume pflanzen werden?
Kommentar ansehen
16.04.2008 08:05 Uhr von Bertrand-der-II
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung machen: Jetzt machen wir noch ein bisschen Werbung für diese Suchmaschine und wenn sie irgendwann (fast) jeder benutzt, werden wir sehen, ob die zwei Bäume für 1000 Anfragen machbar sind.
Kommentar ansehen
16.04.2008 10:05 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Beim lesen der Überschrift dachte ich erst daran, dass endlich mal jemand ein stromsparendes "Google" mit schwarzem Hintergrund und weißer Schrift gebastelt hat.
Aber die Sache mit den Bäumen pro X Anfragen glaub ich noch nicht so recht.
Kommentar ansehen
16.04.2008 22:55 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kepas_Beleglorn: Das hab ich mir auch gedacht ^^
Wenn google "schwarz" wäre, dann könnte man ein Kraftwerk auf der WElt einsparen.
Hab ich zumindest mal gelesen.

Mhh shortnews ist auch "weiss"...
tztztz Umweltsünder :P
Kommentar ansehen
16.04.2008 22:57 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LoL: toll dass ich bei http://www.ecocho.de/ auf der seite von 1&1 lande oO

.com geht aber...jedoch schlecht, wenn ich deutsche seiten suche
Kommentar ansehen
17.04.2008 00:55 Uhr von flipper242
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
guck an: momentan wird gerade eine Welle des Ökologismus los getreten, naja kein Wunder das Kartenhaus wackelt ja auch schon bedächtig. Und schnell die die kritischen Stimmern übertönen die z.B. den Unsinn des Bio-Sprit und die damit verbundenen Monokulturen, Rohdung des Regenwalds und
den deswegen steigender Nahrungspreise und steigendem Hunger in den ärmsten Ländern anprangern.

und 2 Bäume pro 1000 ...Bullshit mehr als PR ist das nicht, sollten die einen Status ala Google haben müssen wir Platz schaffen nur Städte abreissen reicht da nicht ..... der Mond da ist noch viel frei!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?