15.04.08 19:18 Uhr
 869
 

Update: Unionspolitiker fordern Überwachung des VIKZ durch Verfassungsschutz

Nachdem der Verband islamischer Kulturzentren als "antidemokratisch" eingestuft worden ist (SN berichtete), fordern nun Unionspolitiker, den drittgrößten islamischen Verein Deutschlands, dem rund 300 Moschee-Gemeinden unterstellt sind, unter Beobachtung durch den Verfassungsschutz zu stellen.

Darüber hinaus fordert die CDU/CSU einen Ausschluss des VIKZ aus der Islamkonferenz von Wolfgang Schäuble, so ein Sprecher der Unionsbundestagsfraktion. Auch ein komplettes Verbot und der Einzug sämtlichen Vermögens sollen geprüft werden.

Die Vorwürfe sind groß: Vor allem in NRW sollen Schüler in internatsähnlichen Verhältnissen ohne Erlaubnis gewohnt haben. Außerdem sollen sie geschlagen und zu einem streng-islamischen Leben unterrichtet worden sein, was eine Ablehnung des Grundgesetzes beinhalte. Der VIKZ wies die Vorwürfe zurück.


WebReporter: Bleifuss88
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, Union, Überwachung, Verfassung, Verfassungsschutz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2008 19:14 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überwachung oder Verbot? Das ist hier die Frage. Sollten die Vorwürfe stimmen, müssen die Möglichkeiten ganz genau gegeneinander abgewägt werden. Es ist eine Frage wie beim Verbot der NPD. Ich hoffe, dass keine voreiligen Schlüsse gezogen werden.
Kommentar ansehen
15.04.2008 19:49 Uhr von J.PG
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Voreilige Schlüsse könnten gut gezogen werden.. von wegen "Panikmache, Islamhetze" etc. - aber zum Ende der News wird das ja klar, dass das nicht aus der Luft gegriffen ist..

Soll man sie halt unter Überwachung stellen, aber auch berücksichtigen dass die das mitkriegen und vielleicht alles anders laufen lassen.. soll heißen Überwachung offiziell beenden und inoffiziell weiterführen.. dann werden wir was sehen.. bzw. paar Untersuchungen anstellen.. falls das war wäre - sofort verbieten und die Kinder möglichst nicht einfach "fallen lassen", sondern erst wieder umerziehen auf ein neutrales Weltbild, kein (radikal)islamistisch geprägtes.. wer weiß ob die Eltern das überhaupt so schlecht fanden..
Kommentar ansehen
15.04.2008 23:03 Uhr von Weltenwandler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wieviele: Leute hat eigentlich der Verfassungsschutz? Muss ja bald eine regelrechte Armee von Spitzeln und Ermittlern sein, was die so alles überwachen sollen! Gibt es eigentlich noch Organisationen innerhalb dieses Landes die nicht schon irgendwann einmal gegen die Verfassung verstoßen haben?
Kommentar ansehen
16.04.2008 10:01 Uhr von mueppl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe da nun wirklich kein Problem da man im Namen der Religionsfreiheit hier in Europa nun wirklich jeden Mist vorgesetzt bekommt und den auch akzeptieren muss, finde ich diese Überlegung der Unionspolitiker etwas hysterisch.

Wo ist den nun eure Toleranz fremden Sitten und Gebräuchen gegenüber?
Wenn das Volk gegen Teile des Islam ist, dann nennt man es Islamphobie - wenn Politiker gegen Teile des Islam sind, dann ist es Verfassungstreue.

Wann kapiert ihr Politiker endlich, dass Religionsfreiheit - mit allen Facetten - das wichtigste Grundrecht ist, erst später - viel später- kommen Würde, Gleichberechtigung, Unversehrtheit, Meinugsfreiheit, Versammlungsfreiheit,u.a.

Scheinheiliges Pack, verhandeln mit Elementen die entweder als verfassungsfeindlich eingstuft werden oder nicht einmal die deutsche Staatsbürgerschaft haben über die Installation des Islam in Deutschland und wundern sich dann noch darüber, wenn er gelebt wird.
Kommentar ansehen
16.04.2008 12:09 Uhr von Excali
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso nach denken ? Wenn z.b. die NDP ein Internat unterhalten hätte in welchem Schüler zu NAZI´s ausgebildet worden wären ungeachtet ob die das Grundgesetz akzeptiert oder abgelehnt hätten würden jetzt keiner "nur" drüber nach denken ...

Ich finde abartig das immer mit zweierlei Maß gemessen wird !

Man soll sich doch mal den Tatsachen stellen !!! Sie bilden Leute aus das Grundgesetz zumissachten was soll man da noch beobachten ???
Kommentar ansehen
16.04.2008 14:26 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Excali: Keine Sorge, Koranschulen des VIKZ mit extremistischem Unterricht wurden bereits geschlossen. Steht in der Quelle drin, passte aber nicht mehr in die News.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?