15.04.08 15:40 Uhr
 294
 

Luxemburg: Frau durch Steinwurf von Autobahnbrücke verletzt

Einen faustgroßen Stein hat kürzlich ein Unbekannter von einer Autobahnbrücke in Luxemburg auf einen Pkw geworfen. Er durchschlug die Windschutzscheibe und verletzte die Fahrerin des Wagens an der Schulter.

Die Tat ereignete sich laut der Polizei Luxemburg auf der A13 in der Nähe von Differdingen. Nach Ostern trieben ebenfalls Steinewerfer auf der Autobahn, die durch das südliche Großherzogtum führt, ihr Unwesen.

Dabei wurden durch zielgerichtete Würfe zwei Wagen getroffen. Verletzte gab es laut Polizei dabei nicht. Zur Identität der Täter ist nichts bekannt.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Autobahn, Stein, Luxemburg, Steinwurf
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2008 16:00 Uhr von Zuckerfee
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
es ist unglaublich: ich frage mich, was in den Gehirnen dieser Spinner los ist.....
Kommentar ansehen
15.04.2008 16:13 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Zuckerfee: >ich frage mich, was in den Gehirnen dieser Spinner los ist.....>

Gar nichts,keins vorhanden!!!!!!!!
Kommentar ansehen
15.04.2008 23:06 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und es spukt einmal durch: die Medien, schon bringen die Trittbrettfahrer auf. Ich dürfte keinen erwischen und wenn, würde ich die zu erwartende Strafe gerne bezahlen. Den/die würde ich naja bis an die Grenze zum Krankenhaus vermöbeln. Pack und Gesindel, sollen sich lieber beim Fußballspielen abreagieren.
Kommentar ansehen
16.04.2008 09:29 Uhr von K2daK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein neuer Trend oder was?

Langsam aber sicher kann man sich nicht mal mehr im Auto vor Gefahren schützen....soll ich nun ein Renn-gitter vor meine Windschutscheibe mauern, damit ich sicher unter Brücken hindurchfahren kann?
Sollte ich einen erwischen, wenn ich über eine Brücke fahre...ich möchte gar nicht wissen, was ich dann machen würde!

Stellt euch mal vor, ihr fahrt mit eurem Motorrad mit ca. 160 km/h auf der Autobahn und ein fastgroßer Stein trifft euch am Helm oder im Bauch.....das grenzt dann definitiv an Todschlag....da könnte wohl oder übel kein Fahrer stand halten.

Ich hoffe nur, dass die Polizei nun endlich aktiver wird gegen diese Täter....

Was ich hoffe? Das der Typ, der den Stein in das Auto geworfen hat schon selbst einen Führerschein besitzt und vllt. sogar selbst von einem Stein getroffen wird...damit er erkennt, welche Dummheit darin steckt!
Kommentar ansehen
16.04.2008 09:37 Uhr von Zuckerfee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hilft tatsächlich: nur eines: sämtliche Brücken vergittern !!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?