15.04.08 15:04 Uhr
 1.106
 

Studie: Bluthochdruck bewahrt vor Migräne

Forscher von der Universität Trondheim haben die Annahme, dass Bluthochdruck Migräne fördere, nun widerlegt.

Sie haben dazu über 50.000 Männer und Frauen getestet und sind zu dem verblüffenden Ergebnis gekommen, dass die Probanden mit erhöhtem Blutdruck weniger anfällig für Spannungskopfschmerzen und Migräne waren.

Eine Erklärung hierfür sei laut Wissenschaftler zum Beispiel, dass Bluthochdruck auch oft mit versteiften Blutgefäßen verbunden ist, was wiederum die Schmerzempfindlichkeit reguliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sangreal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Migräne, Bluthochdruck
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2008 15:13 Uhr von SiggiSorglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zum glück gabs diese Studie zu meiner Schulzeit nicht.. da hätte ich einige Entschuldigungen erklären müssen ^^
Kommentar ansehen
15.04.2008 15:13 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welch kuriose Ironie
Kommentar ansehen
15.04.2008 15:33 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: dann wurde ich wohl falsch therapiert - mir hat man gegen meine Migräne nämlich Beta-blocker verschrieben und die senken bekanntlich den Blutdruck.

Netterweise weiß meine Migräne auch nichts von dieser Studie, die hat sich nämlich von bis zu 3 Anfällen in der Woche auf 3 im Monat reduziert ....
Kommentar ansehen
15.04.2008 16:18 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, meine Migräne hält sich zum Glück auch nicht an diese Studie^^

Blutdruck runter, Migräne weg..und zwar total :)

Wie war das? Trau keiner Studie....*g*
Kommentar ansehen
15.04.2008 16:55 Uhr von Jean-Dupres
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn Bluthochdruck vor Migräne: schützt, so stirbt der Mensch dann trotzdem am Infarkt !
Kommentar ansehen
15.04.2008 16:57 Uhr von vst
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
bei mir ist der blutdruck schnurz: ich habe weder so noch so migräne :-)
Kommentar ansehen
15.04.2008 16:57 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder etwas Anderem
Kommentar ansehen
15.04.2008 17:09 Uhr von vst
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
jean-dupres: wie sagte schon heinz erhardt?
(ich glaube der war es)

fällt dir ein stein vom herzen
so fällt er auf den fuß dir prompt,
so ist das mal im leben
ein kummer geht, ein kummer kommt.
Kommentar ansehen
16.04.2008 12:42 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die negativen: auswirkungen einer hypertonie lassen die studie mal so richtig unnötig aussehen.
Kommentar ansehen
16.04.2008 16:34 Uhr von fuDDel@
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Ich denke es hat mit beidem nix zu tun.
Ich habe meine Lebenlang schon einen extrem niedrigen Blutdruck und ich habe fast ständig Migräne.

Demnach würde diese Studie zutreffen, da es aber auch andere Fälle gibt... naja ka ich traue solchen Studien eh nicht.
Kommentar ansehen
20.04.2008 21:58 Uhr von fail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sex: bewahrt auch vor Migräne ;-)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Rennspielhighlight "Gran Turismo" nun auch auf der PlayStation
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?