15.04.08 14:23 Uhr
 579
 

Spanien: Mann hackt seiner Mutter den Kopf ab

"Ich habe sie umgebracht. Nun gibst Du Ruhe. Ich liebe Dich sehr": Mit diesen Worten lief ein offenbar geistesgestörter 35 Jahre alter Mann durch sein spanisches Heimatdorf. Dabei trug er den Kopf seiner zuvor enthaupteten Mutter vor sich her.

Der 35-Jährige wurde von der Polizei verhaftet. Den Torso der Frau fand man bei einer Durchsuchung des Gasthauses, das die Mutter für ihren Sohn erworben hatte.

Der als gewalttätig bekannte Mann musste bereits mehrmals in psychiatrischen Kliniken therapiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mutter, Spanien, Kopf
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2008 14:32 Uhr von Anromi
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wie nennt man das Gegenteil von Ödipuss? Ob er seinen Vater geliebt hat?
Kommentar ansehen
15.04.2008 14:36 Uhr von K2daK
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wie kann man seiner Mutter den Kopf abhacken?

Wer zu so einer Tat fähig ist, muss psychisch ganz am Boden sein! Hoffentlich bekommt er lebenslange Haft!
Kommentar ansehen
15.04.2008 14:43 Uhr von theTruthIsALieIs...
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@K2daK: meinst du, dass das jemandem hilft - bin da für die ganz klassische Verbannung>>>soll er sich auf ner einsamen Insel doch selbst die Rübe runterhacken!! Wenn man alle in den Knast steckt, kostet das nur unnötig Geld>>>solche Leute sollte man für den Rest ihres Lebens sich selbst überlassen und dorthin schicken, wo sie niemandem mehr schaden können!!
Kommentar ansehen
15.04.2008 15:06 Uhr von Lizzz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Der als gewalttätig bekannte Mann musste bereits mehrmals in psychiatrischen Kliniken therapiert werden."

Ja und wieso lässt man so einen immer wieder aus der Klapse raus, wenn ich fragen darf?

Ich bin kein Mensch der verlangt, dass geistig gestörte hart bestraft werden - ich verlange das die Gesellschaft geschützt wird - Also bitte, bitte lasst ihn doch verdammt nochmal nie wieder aus der Klapse raus!

Denkt doch mal an die Kinder!
Kommentar ansehen
15.04.2008 16:19 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lizz: Da hast du aber einen frommen Wunsch!!!!
Irgendein Therapeut oder Richter findet sich schon der den Gestörten wieder auf die Menschheit los lässt.
Kommentar ansehen
15.04.2008 17:50 Uhr von Daedalus1337
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: Sie kauft ihm ein Gasthaus und er bringt sie zum Dank um? Was für eine kranke Welt
Kommentar ansehen
15.04.2008 18:07 Uhr von Valli1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwere Kindheit lautet warscheinlich dann der Grund warum er nach 10 Jahren aus dem Knast rauskommt um dann den oder die nächste zu erwischen.
Kommentar ansehen
15.04.2008 21:06 Uhr von BIGBK
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Irgendwie kann ich es im nachempfinden...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?