15.04.08 10:53 Uhr
 1.023
 

SS-Mann Hardy Krüger sollte 1945 hingerichtet werden

Hardy Krüger erzählte beim Talk mit Reinhold Beckmann, dass er als ehemaliges Mitglied der Waffen-SS beinahe von seiner eigenen Einheit hingerichtet worden wäre. Der heute 80-Jährige sei 1945 wegen Befehlsverweigerung zu Tode verurteilt worden.

Er habe sich geweigert, als Soldat der SS-Division "Nibelungen" bei einem Einsatz in Tirol auf US-Soldaten zu schießen. "Bei dem Spähtrupp habe ich die Gesichter gesehen und da ist der Finger nicht mehr krumm gegangen", so der Schauspieler zu Beckmann.

Krüger entging seinem Schicksal, weil ein SS-Offizier dem damals erst 16-Jährigen aus der Misere half. Er ernannte ihn kurzum als seinen "persönlichen Melder". Die Aufgaben, die ihm zugewiesen wurden, waren jedoch so gefährlich, dass der Kindersoldat nach einer Weile entschied, sich in die Berge abzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, SS, 1945
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2008 12:14 Uhr von Montrey
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Da merkt man: wie brutal die sogenannte Führeres Elite die SS doch war, jeden Befehl auszuführen egal wie aussichtslos die Situation war. Und mit 16 ist ja man ja fast noch ein Kind, muss schrecklich sein !
Kommentar ansehen
15.04.2008 12:35 Uhr von Dr_Jackel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Montrey: zu deinem kommentar..

das war in noch KEINEM Krieg anders...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?