15.04.08 10:50 Uhr
 213
 

"Matchbox Twenty"-Sänger Rob Thomas: Bush hat "das Land fast in den Ruin getrieben"

Die Band "Matchbox Twenty" befindet sich derzeit auf Australien-Tournee. Der 36 Jahre alte Sänger der Band, Rob Thomas, hat derweil seine politische Meinung zum Besten gegeben.

Wie aus einem Bericht "Adelaide Advertiser" hervorgeht, soll er den amtierenden US-Präsidenten George W. Bush in seinem Interview beschimpft haben. Unter anderem hätte Bush "das Land fast in den Ruin getrieben. [..] Die Menschen wissen nicht mehr, wem sie noch vertrauen sollen", so der Sänger.

Der "Matchbox Twenty"-Sänger gab unter anderem auch zur Antwort, Politiker wie Barack Obama, John McCain und Hillary Clinton würden sein Vertrauen genießen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: George W. Bush, Sänger, Land, Match, Ruin
Quelle: www.stock-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2008 11:45 Uhr von quansuey
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wo er Recht: hat, hat er Recht!
Kommentar ansehen
15.04.2008 12:00 Uhr von Selina90
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso "beschimpft"? Es ist ganz einfach eine unwiderlegbare Tatsache, dass die innenpolitische Situation der Amerikaner ein Desaster ist. Und als Präsident trägt er nun mal die Verabtwortung dafür, einen ungerechtfertigten Krieg geführt zu haben (bzw. immer noch zu führen), dessen Kosten eben das Land in den Ruin stürzen. Shit happens, leider kommt die Einsicht vieler Amerikaner viel zu spät, sie hatten ja damals die Wahl und immerhin die Hälfte wollte weiterhin so regiert werden. Hab jetzt die Quelle nicht gelesen, aber wenn diese Zitate alles sein sollen, weiß ich bei Gott nicht, was daran unter "Beschimpfung" fallen soll.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?