15.04.08 09:59 Uhr
 248
 

Verletzung der Urheberrechte: "Harry Potter"-Lexikon auf Eis gelegt

Das "Harry Potter"-Lexikon, welches ursprünglich von RDR Books verlegt werden sollte, wird definitiv nicht in den Handel kommen. Dies teilte der Verlagsinhaber, Vander Ark, mit.

Die "Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling hatte gegen diese Enzyklopädie Klage eingereicht, um dessen Veröffentlichung zu verhindern. Rowling sah in dem Buch die Urheberrechte verletzt.

Vander Ark hingegen hat inzwischen eingesehen, dass eine Publikation des Lexikons rechtlich nicht richtig gewesen wäre. Ein Mitarbeiter seines Verlages hatte ihm eine Veröffentlichung abgeraten.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Verletzung, Harry Potter, Eis, Urheberrecht, Lexikon
Quelle: german.china.org.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokemon Go"-Macher werden 2018 "Harry Potter"-Game veröffentlichen
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2008 09:04 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da sehe ich J.K. Rowling im Recht. Komisch, dass Vander Ark auf die Meinung eines Mitarbeiters seines Verlages gehört haben soll. Klingt irgendwie nach billiger Ausrede...
Kommentar ansehen
15.04.2008 10:08 Uhr von anilingus
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
urheberschwachsinn !!! "Rowling sah in dem Buch die Urheberrechte verletzt." kann man auch als "ich arme sau kriege kein geld dafür, diese piraten"

barf !
Kommentar ansehen
15.04.2008 10:26 Uhr von Bokaj
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch in ordnung. Warum soll jemand anderes mir ihrem Buch Geld verdienen?
Kommentar ansehen
15.04.2008 10:29 Uhr von Silenius
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Bokaj: Sehe ich genauso. Allerdings könnte er die Rechte an dem Buch Frau Rowling überlassen und als Autor am Gewinn beteiligt werden.
Kommentar ansehen
15.04.2008 11:04 Uhr von anilingus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@bok und sil: dies ist ein lexikon... es ist ein neues werk wo arbeit drinn steckt. oder sind die etwa (C) diese ausdrücke?

der herausgeben darf wohl den harry popper namen nicht verwenden aber sonst wohl ja?

@actip
jap.. genau du hast recht!
Kommentar ansehen
15.04.2008 11:09 Uhr von Bokaj
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@anilingus: Nein, es ist kein ganz neues Buch. Der Inhalt verarbeitet die Ideen der Schriftstellerin. Er darf gerne ein Lexikon verfassen, aber nicht über den Inhalt von Harry Potter. Wenn, dann darf das nur die Schriftstellerin!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokemon Go"-Macher werden 2018 "Harry Potter"-Game veröffentlichen
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?