14.04.08 20:20 Uhr
 276
 

Chrysler Voyager: Nur noch als Grand Voyager

Seit dem Wochenende steht der neue Chrysler Voyager bei den Händlern. Das Flaggschiff des Konzerns wird es nur noch als Langversion geben. Das Auto hat eine Länge von 5,14 Metern und ist somit das aktuell längste Auto in der Modellpalette.

Das "Stow & Go-Konzept" ermöglicht das Versenken der beiden hinteren Sitzreihen und verleiht dem Wagen dadurch ein maximales Ladevolumen von 3.300 Litern. Der kleine Voyager wird durch den Dodge Journey ersetzt werden.

Die Preise des Voyagers beginnen bei 34.900 Euro für den Basis 2,8 Liter-Dieselmotor und 43,900 für den 3,8 Liter-Benzinmotor. Der Verbrauch des Modells soll zwischen 9,8 Litern Diesel und 12,3 Litern Benzin liegen, was bei der Größe noch recht moderat ist.


WebReporter: BerlinerGurke
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Chrysler
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2008 20:10 Uhr von BerlinerGurke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Voyager scheint langsam europatauglich zu werden. Ich habe ihn auf der AMI in Leipzig angeschaut und war erstaunt über das Fahrgefühl. Man sitzt nicht wie ein Busfahrer im VW Multivan, sondern eher wie in einer Limousine. Der Verbrauch ist auch sensationell. 9,8 L Diesel bei Vollautomatik und diesen Flaggschiff. Der Voyager ist in Europa angekommen
Kommentar ansehen
17.04.2008 17:42 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bloss nicht von hinten anschaun. Warum? Der perfekte Kastenwagen ist fertig, so eckig muss man ein Auto wirklich nicht designen, wenn man hier von Design überhaupt sprechen kann. Für Firmen von mir aus, aber etwas mehr Modernität würde ihm gut tun...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?