14.04.08 16:13 Uhr
 4.120
 

USA: Lieber Gewalt als Sex in Computerspielen?

Die Amerikaner gelten als prüde Gesellschaft. Das amerikanische Magazin "What they Play" für Eltern mit computerspielenden Kinder scheint dies nun zu bestätigen.

Eine Umfrage mit der Frage, "Was würden Sie als Elternteil am meisten anstößig in einem Videospiel finden?", zeigte, wie die Allgemeinheit der Amerikaner darüber denkt.

Die Meisten finden es mit 37 Prozent anstößig, Mann und Frau beim Sex zu sehen. 27 Prozent finden küssende Männer anstößig. Einen abgetrennten Kopf finden dagegen nur 26 Prozent schlecht und das F-Wort gefällt nur zehn Prozent nicht.


WebReporter: SickFox
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Sex, Computer, Gewalt, Liebe, Computerspiel
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2008 15:39 Uhr von SickFox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis mal wieder! Dazu ist wohl nichts mehr großartig hinzu zu fügen. Lieber Gewalt als Sex? Kein Wunder, dass in den USA viele auch den Kriegseinsatz ihres Landes gut finden.
Kommentar ansehen
14.04.2008 16:25 Uhr von LastButNotLeast
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Make War, not Love: Bei wievielen Games gibt es Standartmäßig (nicht durch Mods freigeschaltene) Sexszenen?

Bis auf GTA San Andreas is mir eig keines bekannt.. .
Kommentar ansehen
14.04.2008 16:31 Uhr von grandmasterchef
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
Quote: "In Amerika darf man nur eine Titte zeigen, wenn diese vorher mit einer Kettensäge durchtrennt wurde" ^^

Passt irgendwie..
Kommentar ansehen
14.04.2008 17:28 Uhr von arbeitslos_12345
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Warum: wundert ihr euch? Das ist doch klar, dass die Eltern nicht wollen, dass ihre teilweise präpubertierenden Kinder keinen Sex sehen können.
Kommentar ansehen
14.04.2008 18:16 Uhr von Soulfly555
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab lieber Gewalt in Spielen und Sex im echten Leben ;)
Kommentar ansehen
14.04.2008 18:49 Uhr von Pommbaer84
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Land der UNbegrenzten Möglichkeiten Und dann wundern die sich noch warum ihre Schüler mit Maschinenpistolen zum Unterricht kommen?

Man muss jetzt nicht denken dass die Amerikaner Prüde sind - äußerlich soll der Schein gewahrt werden, aber in wirklichkeit sind die versauter als alle anderen.. bei der SpringBreak wird nicht nur getanzt und gesonnt..
Kommentar ansehen
14.04.2008 18:55 Uhr von HarryL2
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Larry: Gewalt in Spielen, habe ich kein Problem mit, Aber Jugendschutz sollte schon sein und wird auch relativ gut geregelt bisher.

Sex in Spielen, habe ich auch kein Problem damit, aber da finde ich den Jugendschutz gar nicht mal so wichtig weil das was man sieht eh so lächerlich ist. ^^

Die besten Sex Szenen gab es sowieso nur in Larry Laffer. Teil 1 bis 10.000 (oder so ähnlich)
Kommentar ansehen
14.04.2008 18:57 Uhr von BristaM
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Das kommt darauf an ob die Darsteller sich auch anständig ihr Hinterteil gebleicht haben.
Ansonsten:
Eine ungebleichte Poperze würde ich meinem Kind NICHT zumuten...!
Kommentar ansehen
14.04.2008 19:08 Uhr von ThePunisher89
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ LastButNotLeast: Ich glaube bei dem Spiel "Singles - Flirt up your Life" ist das auch möglich. Hat bei uns eine 16er Freigabe und in Amerika ein Adults Only (AO) Rating (frei ab 18), kann man fast mit einer indizierung vergleichen, da beispielsweise Walmart AO-Spiele nicht mit in den Verkauf nimmt, Sony, Micrsoft und Nintendo für ihre Konsolen von vornherein die Lizenzen für derartig bewertete Spiele verweigern.

Das aber auch die Amis irgendwann bei Gewalt ihre Grenzen haben, sieht man an Manhunt 2, das ungekürzt ein AO-Rating bekam.
Kommentar ansehen
14.04.2008 19:26 Uhr von müderJoe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
na toll: Werden dann die Killerspielespiler zu Ammokläufern und die Sexspielespieler zu Vergewaltigern? Nää!

Also da sind den Gewaltspielen die Sexspiele noch zu bevorzugen! Das kann später wenigstens jeder mal ungestraft ein seinem Partner/ seiner Partnerin ausprobieren! Mit dem erschießen geht das weniger leicht!
Kommentar ansehen
14.04.2008 19:41 Uhr von lopad
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Nichts neues es ist eigentlich bekannt wie die Amis zum Sex in Computerspielen stehen, bzw. gelten die ja (zu recht) als recht Prüde.
Man verfolge nur mal die Zensierungen bei Spielen in Übersee, abgetrennte Gliedmaßen und so Späßchen sind erlaubt aber wehe man sieht nen Nippel, dann ist die Kacke am dampfen!

Sex=Nein
Gewalt=Ja!

Bei uns ists halt andersrum...
Kommentar ansehen
14.04.2008 20:11 Uhr von mutzeli
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
hmmmm? Fi**en ist Frieden! Aber den scheint ja der Ami net so recht zu wollen.
Kommentar ansehen
14.04.2008 20:12 Uhr von mutzeli
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
hmmmmm? Fi**en ist Frieden! Aber den scheint der Ami ja nicht so zu wollen.
Kommentar ansehen
14.04.2008 20:15 Uhr von mutzeli
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
upps: irgendwie gabs gerade nen DB-Problem bei sn
Kommentar ansehen
14.04.2008 21:14 Uhr von psychokind123
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Also: Ich finde am besten Gewalt UND Sex in Computerspielen.
Kommentar ansehen
14.04.2008 21:29 Uhr von Ziegenfell
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ja gut mit blankem Sex könnten sie aber auch nicht in Fremde Länder einfallen !
Kommentar ansehen
14.04.2008 22:20 Uhr von jsbach
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Größer Pornoproduzent: der Welt, prüde und verklemmt, aber Kriege führen.
Mehr will ich nicht schreiben...Amiland.
Kommentar ansehen
14.04.2008 22:59 Uhr von Blubbsert
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sex ist eine normale Sache im Leben des Menschen - Gewalt nicht!

Ausserdem sieht man bei den Amis innen Talkshows auch Frauen die ihren blosen Oberkörper zeigen.
Siehe Letterman und wie sie alle heissen.
Wobei man bei denen auch Gewalt sieht.
(talk talk talk einfach mal anschalten, macht immer spass wenn die sich anschreien. Aber sollte ich mal inne USA kommen will ich unbedingt mal als Zuschauer in so ne Talkshow gehen. Das muss ich mir mal geben)
Kommentar ansehen
15.04.2008 05:57 Uhr von booya
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
USA ahA: die sind doch sowieso durch den Wind gezogen, das is die Weltmacht Amerika macht aus dem normalsten der Welt eine ekelhafte Schandtat, ich denk da nur mal Nippelgate, 1 Titte = 1000000 Amerikaner in heller Aufregung. Das allerdings tätglich halbe Snuffmovies bei ihnen in den Nachrichten laufen is den so egal. Man muss halt seine Kinder von solchem Unrat säubern sonst "passiert" ihnen noch was also ab auf den Schiessstand und schön ablenken.
Wie kann man eigentlich Nacktheit, Liebe und Sexualität als eine Gefahr ansehen ?
Zum lustigen Gegensatz, kommt von den Amis nicht die größte Produktion an pornografischen Filmen :)
Kommentar ansehen
15.04.2008 06:18 Uhr von Miki_ltfd
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ist ja nichts neues: dass die Amis verklemmt sind aber gegen Gewalt nichts ein zu wenden haben. Bin zur Zeit in Kalifornien. Gestern zum Beispiel liefen Terminator 3 und Stirb Langsam 3 im Nachmittagsprogramm
Kommentar ansehen
15.04.2008 15:55 Uhr von ClevelandSteamer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich würd meinen computer auch lieber zerhacken als vögeln :D
Kommentar ansehen
15.04.2008 16:40 Uhr von vst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
deshalb habe ich früher: als es noch kein windows gab und die rechner auf ms-dos liefen meinen larry gespielt. in englisch. mit sex

strawberry or peppermint?

gibt es den ersten larry eigentlich auch für windows 2000 oder xp?
weiß das einer?
Kommentar ansehen
15.04.2008 18:50 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: siehe hier

http://tinyurl.com/...


oder halt mit DOSBox und bischen Googlen
Kommentar ansehen
16.04.2008 11:06 Uhr von Weizenmike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: jugendliche erst ab 21 jahren alkohol erlauben, aber mit 18 zum sterben in den krieg schicken, tolle moral.
Kommentar ansehen
16.04.2008 18:43 Uhr von Acryllic
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nur in Amerika ? In Deutschland ist es doch genauso ... und nicht nur, weil hauptsächlich amerikanische Spiele in den Läden liegen, auch unsere Spieleindustrie stellt am liebsten Kriegsspiele her.

War es nicht hier in Deutschland, wo die Spieleindustrie sich beschwert hat pleite zu machen, wenn "Killerspiele" verboten werden?

Ich könnte mir gut vorstellen, dass bei uns das gleiche Ergebnis raus kommen würde..

Obwohl eins leider traurig wahr ist: Fast jede amerikanische Frau -egal was für eine Schl*mpe sie vorher war- wird zur Puritanerin, sobald sie Mutter wird ...

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?