14.04.08 14:48 Uhr
 1.005
 

Russland: Furcht vor Gewalt an Ausländern wegen Hitlers Geburtstag

Menschenrechtsorganisationen in Russland haben Ausländer vor Übergriffen von Neofaschisten gewarnt, Grund ist der Geburtstag Adolf Hitlers am 20. April. In Moskau lebende ausländische Studenten bekommen seit Jahren die Anweisung, an diesem Tag ihre Wohnheime nicht zu verlassen.

Im russischen Internet kursieren zig Aufrufe zur Gewalt seitens rechtsextremer Gruppierungen. Die Verherrlichung Hitlers mancher Russen ist kaum zu verstehen, wollte er die Russen doch als "nicht-arische Untermenschen" unterwerfen.

2007 starben infolge rechtsextremer Gewalt 68 Menschen, beinahe 600 Menschen wurden bei fremdenfeindlichen Taten verletzt. Pro Jahr nehme die rechtsextreme Gewalt laut den Angaben von Menschenrechtlern um rund ein Fünftel zu. Fachleuten zufolge dürfte es in Russland bis zu 60.000 Skinheads geben.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Gewalt, Geburt, Geburtstag, Adolf Hitler, Ausländer
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2008 15:01 Uhr von pcsite
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
<Ironie> und was sagt Hürriyet dazu ? </Ironie>

da sieht man das die nichts im Kopf haben .. die möchtegern "Neonazis" ...
Kommentar ansehen
14.04.2008 15:20 Uhr von Innocenti
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Russen! Was der Wodka aus den Menschen macht ist schon Wahnsinn!
Wie Blöd muss man eigentlich sein um diesem kleinen Österreicher immer noch hinterherzurennen?!

Aber das kapieren die NIE genauso sind die Polen schreien White Power und feiern auch noch "Addis" Ehrentag!

Dass werden diese "nicht-arischen Untermenschen" noch schwer bereuen! :-)
Kommentar ansehen
14.04.2008 15:38 Uhr von Montrey
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Auch wenn: es möchtegern Neos sind können die chaoten Leute kaputt schlagen...
Kommentar ansehen
14.04.2008 16:51 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Geschichte: 6 - setzen: Gerade von den Russen und anderen Europäern, die unter dem NS-Regime gelitten haben, sollte man sowas nicht mal annähernd vermuten... So toll kann Adolf gar nicht gewesen sein, dass er nun sogar von den "niederen Rassen" verehrt wird.
(Die Formulierung sei mir verziehen.)

Allein die Tatsache, dass derartige Feiern angekündigt werden zeigt mir, dass Montrey mit seiner Aussage leider recht hat. Und dazu scheinen diese Subjekte noch nicht einmal den blassesten Schimmer von Geschichte zu haben.

So blöd das jetzt auch klingen mag. Aber bei solchen dämlichen Ignoranten würde sich selbst Adolf im Grabe herumdrehen.

Aber Hauptsache solche Chaoten haben ein Alibi für ihre kranken Gedanken.

Egal wo auf der Welt, der Geburtstag eines Tyrannen wie Hitler es war, sollte nicht gefeiert werden. Und wenn, dann allenfalls als Staatstrauertag.
Kommentar ansehen
14.04.2008 17:28 Uhr von Pumpskin
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und: wiedereinmal ist die Glatze gleich der Neonazi..ok, bei diesem Gesellen mag das zutreffen, man beachte die Sig-Rune am Hals, aber dennoch nervt mich die Gleichsetzung langsam.
Und wie schon gesagt weiter oben, solche, die unterworfen/getötet werden sollen/wurden verehren den Spinner jetzt? Mir unverständlich..
Kommentar ansehen
14.04.2008 21:12 Uhr von skunkyinthebackyard
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
GESCHICHTE DOCH FALSCH GESCHRIEBEN ??? ALLES WIEDERHOLT SICH; SAGT MAN; IN DER GESCHICHTE DER MENSCHHEIT--- ABER WARUM HAT MAN UNS DANN BELOGEN??? ODER WAR ES NUR DIE ALTE LÜGE IM NEUEN GEWAND????
Kommentar ansehen
15.04.2008 00:49 Uhr von coolio11
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
zu dieser Meldung: fällt mir nur der alte Spruch ein:

"Mancher greift sich an den Kopf und greift ins Leere"
Kommentar ansehen
16.04.2008 22:30 Uhr von nituP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
OHH: 63 tote auslaender in russland toeten viel mehr mindestens 1400 die verbrecher sind immer noch die auslaender.

Also diese nicht russen haben es sich selber zuzuschreiben.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?