14.04.08 14:20 Uhr
 442
 

ARD wirft "Bruce"-Nachfolger "Ich weiß, wer gut für dich ist" aus dem Programm

Nach der Styling-Show "Bruce" mit Bruce Darnell, floppte auch die Dating-Show "Ich weiß, wer gut für dich ist" in der ARD. Nun fliegt die Sendung nach nur zwölf Folgen aus dem Programm.

Grund für die Absetzung sind die schlechten Quoten der Vorabend-Show. Eigentlich waren zunächst 40 Folgen geplant gewesen.

Ab Dienstag zeigt das Erste auf dem Sendeplatz Wiederholungen der Serie "Berlin, Berlin".


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Programm, Nachfolge
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2008 15:39 Uhr von DirkKa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
WEG mit GEZ: Für so einen Scheissdreck wird unser Geld verpulvert. Ok, ich habe weder Bruce noch die andere Show jemals geguckt (zumal dieser Bruce das nervigste Tier ist, das momentan auf dieser Erde frei herumlaufen darf)..... aber jetzt werden wieder irgendwelche Wiederholungen präsentiert, die wir sowieso schon bezahlt haben.
Kommentar ansehen
15.04.2008 13:06 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die ö. r. sollten endlich aufhören mit dem niedrigenm niveau der privaten zu konkurieren.

so tief jkommen sie eh nicht runter.

obwohl, mit bruce haben sie es ja geschafft.
:-(
Kommentar ansehen
15.04.2008 22:10 Uhr von BIGBK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Die Öffentlich-Rechtlichen sind mit ihrem Niveau schon lange weit unter den privaten, Pro7 und co. behaupten wenigstens nicht irgend einen Anspruch erfüllen zu wollen, außerdem treiben sie keine Zwangsgebühren ein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?