14.04.08 14:13 Uhr
 2.793
 

Fußball/FC Bayern: Schlaudraff vor dem Absprung

Bundesliga-Tabellenführer Bayern München und Jan Schlaudraff werden vermutlich in der kommenden Saison getrennte Wege gehen. Der Ex-Aachener, der im vergangenen Sommer zu den Münchnern gestoßen war, hat bei Manager Hoeneß um seine Freigabe gebeten.

Als Grund nannte Schlaudraff die mangelnde sportliche Perspektive. Er soll ein Angebot eines anderen Bundesligisten haben.

Noch zu klären ist aus Sicht der Bayern die Verlängerung des Vertrags von Philipp Lahm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Bayer
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München beendet "Audi Cup" auf letztem Platz
Fußball: FC Bayern München macht Ex-Spieler Hasan Salihamidzic zu Sportdirektor
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2008 14:05 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nie verstanden, wieso die Bayern Schlaudraff haben wollten und wieso der zu den Bayern wollte. Mit diesem Wechsel haben beide nun verloren.
Kommentar ansehen
14.04.2008 14:37 Uhr von Selina90
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Zum VfB: wäre nicht schlecht finde ich, als Ersatz für den doch recht verletzungsanfälligen Gomez.
Kommentar ansehen
14.04.2008 15:04 Uhr von infi123
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ja, das war eine ziemliche fehlentscheidung den jungen zu kaufen.
meine persönliche vermutung ist ja, dass bayern schlaudraffs kauf noch vor der entscheidung den großeinkauf zu starten abgewickelt hat...
tut mir fast leid um den armen. aber mal eben ein jahr lang fürs fast "nichts" tun paar millionen einzustecken ist wohl auch nicht gerade das schlechteste.
Kommentar ansehen
14.04.2008 15:15 Uhr von rudi68
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da gebe ich infi123: recht. Ich gehe auch davon aus, dass der Kauf von Schlaudraff schon klar war und man sich dann noch für "zusätzliche" Stürmer entschieden hat. Naja, schlecht verdient hat er ja nicht. Aber die Entscheidung zu einem anderen Bundesligisten zu wechseln, bei dem er auch eingesetzt wird finde ich gut.
Kommentar ansehen
14.04.2008 15:22 Uhr von Neger_Kalle
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Bayern hat schlaudraff nur gekauft gehabt: damit werder den nicht kriegen sollte. aber da kann man mal sehn wie blöd der macker ist. selber schuld. und nu will ihn keiner mehr haben.
Kommentar ansehen
14.04.2008 16:29 Uhr von Prototype08
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lol den gibts ja auch noch. Ich hatte mich schon gewundert! Der Wechsel zu den Bayern war der größte fehler den er je gemacht hat. Hat hier irgendeiner die ungefähre Zahl der Minuten die er gespielt hat, soviele können das ja nicht sein. Ich schätze mal so 70^^
Kommentar ansehen
14.04.2008 17:44 Uhr von Hady
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mir allerdings sicher dass man bei den Bayern im Training mehr lernt als bei nem Zweitligisten wie Aachen in der gesamten Saison.
Schlaudraff ist somit jetzt auf jeden Fall nicht schlechter als vor einem Jahr und dazu kommt, dass er ja wohl bei den Bayern ganz ordentlich verdient hat. Ihn hat ja schließlich niemand gezwungen, zum FCB zu wechseln.
Ich bin allerdings auch der Meinung, dass Schlaudraff einfach überschätzt wurde.
Kommentar ansehen
14.04.2008 17:57 Uhr von rummelniggel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Prototype08: In der aktuellen Saison hat Schlaudraff 52 Minuten für die Bayern in der 1. Liga gespielt (5 mal eingewechselt).
Dazu gesellen sich noch 103 Minuten im UEFA-Cup (6 mal eingewechselt) und 5 mal durfte er für die 2. Mannschaft in der Regionalliga auflaufen (424 Minuten).
http://www.transfermarkt.de/...
Kommentar ansehen
14.04.2008 22:25 Uhr von Lufon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: es war doch vorherzusehen das der nach einem jahr wieder geht. ich weis immernoch nicht warum sie den überhaupt geholt haben. ich meine der hat mal ein tolles tor mit aachen gegen bremen gemacht und das wars....
Kommentar ansehen
15.04.2008 13:41 Uhr von Kollabs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so so: tja der arme herr schlaudraff...es war eine nummer zu oß für ihn gleich zu den bayern zu gehen und natürlich ommt dann noch pech dazu...aba wir sehn ja auch das poldi selbst nen schweren stand bei den bayern hat, obwohl er ein topspieler ist!!!
ich denke schlaudraff sollte unbedingt den verein wechseln ansonsten ist er nur ein weiteres verschlissenes deutsches talent.

ne andre sache is ja der herr lahm...perfekte wm gespielt und nu?! aus ist es mit ihm...kaum noch gute leistungen auf dem platz...seine entwicklung ist gestoppt wie die von schweini...mann müsste in die nächste saison reinschnuppern können um zu sehen wie die entwicklung der beiden wird...ansonste würde ich denen auch raten die bayern zu verlassen.
Kommentar ansehen
15.04.2008 13:56 Uhr von Aktos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tatsache ist, dass Bayern entwicklungstechnisch wohl einer der schlechtesten Vereine ist. Richtig gute Förderung erhält man bei den Clubs, die zwar oben stehen, aber nicht permanente Weltmachts-Ansprüche haben, wie z.B. Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Kommentar ansehen
16.04.2008 15:21 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: ich hatte mich auch verschätzt. Der FCB war einfach zu stark besetzt, als Jan ins Team kam. Er hätte sich auch mit mehr Toren in den paar Spielen wohl nur kaum durchsetzten können.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München beendet "Audi Cup" auf letztem Platz
Fußball: FC Bayern München macht Ex-Spieler Hasan Salihamidzic zu Sportdirektor
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?