14.04.08 10:22 Uhr
 8.602
 

Bayern: Junge (15) verlangte 1,5 Millionen Euro - Sonst sollten sieben Bomben explodieren

Bereits Ende März bekam die Polizei in Regen (Niederbayern) einen computerverfassten, anonymen Brief, worin die Detonation von sieben Bomben in Verkehrsmitteln und Gebäuden innerhalb von fünf Tagen angekündigt wurde. Das Geld sollte in einem Wald nahe Zwiesel hinterlegt werden.

Man könne dies aber abwenden, wenn bis 5. April die verlangten 1,5 Millionen Euro bezahlt würden. Am 4. April ging ein weiterer Brief bei der Polizei über einen "unbeteiligten Dritten" ein, um die Ernsthaftigkeit zu untermauern. Die Geldübergabe scheiterte und Fachleute des LKA wurden eingeschaltet.

Da die Geldübergabe in der Nähe Zwiesel gescheitert war, begann man mit nicht näher beschriebenen "kriminaltaktischen Maßnahmen", so die Behörden. Man konnte den 15-Jährigen ermitteln und verhaften. Der Grund für den Erpressungsversuch soll finanzieller Art gewesen sein. Der Junge wurde den Eltern übergeben.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Bayern, Million, Bayer, Junge, Bombe
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2008 10:19 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da der Oberstaatsanwalt keine weiteren Angaben machte, stochert man mit der berühmten Stange im Nebel. Wie kann ein 15-Jähriger überhaupt auf so eine Idee kommen? Psychiater werden lt. Behörden noch damit befasst sein.
Kommentar ansehen
14.04.2008 10:34 Uhr von vostei
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Wie kann ein 15-Jähriger überhaupt auf so: eine Idee kommen?

Phantasie, TV, Kino - solche Szenarien sind doch schon zigfach in Serien und Filmen durchgekurbelt worden - hoffe Beckstein kriegt das nicht mit, sonst verbietet er gleich CSI und Co...
Kommentar ansehen
14.04.2008 10:41 Uhr von Feierbaer
 
+23 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.04.2008 10:46 Uhr von Bundeskasper
 
+9 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.04.2008 11:04 Uhr von fruchteis
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@vostei: Wie man diese Frage eigentlich stellen kann... Da haben wohl die Eltern über die Jahre hinweg versäumt, mal zu kontrollieren, was sich der junge Mann so im Fernsehen anschaut. Aber Fernsehen stellt ja die Kinder so schön ruhig - wenn sie vor der Glotze sitzen, braucht man sich wenigstens nicht mit ihnen zu beschäftigen, sie werfen mit dem Fußball keine Scheiben ein, fallen beim Klettern nicht von Bäumen, verderben sich nicht die Augen beim Lesen, und das viele Geld für den Violinunterricht kann man auch sparen.
Kommentar ansehen
14.04.2008 11:07 Uhr von cirius
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
ahja: Diese kriminaltechnischen Maßnahmen würden mich ja schon interessieren. Ob es sich dabei um Online-Überwachung handelte oder hat man dem Schüler einen Trojaner untergeschoben? Oder war die Vorratsdatenspeicherung Helfer?
Kommentar ansehen
14.04.2008 11:14 Uhr von Klopsee
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann hier nur von absoluter Dummheit sprechen, wenn man mit 15 auf so eine idiotisch-´geniale´ Idee kommt...

Der Junge hat wahrscheinlich im TV ein tolles, teures Auto gesehen, das 1,5 Mio € kostet, und das wollte er dann unbedingt haben, und da das mit den Bomben sowieso gerade im Trend ist, hat er es halt versucht. Armselig, lächerlich, einfach nur dumm!

Es gibt einfach Jugendliche, bei denen ich mich frage, wie Eltern so viel bei der Erziehung falsch machen können...
Kommentar ansehen
14.04.2008 12:01 Uhr von Universum22
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Mal sehen wann die Supernanny kommt und uns: allen mal wieder aufzeigt, was für Weltbewegende Probleme dieses Kind sonst noch so hat.
Kommentar ansehen
14.04.2008 12:06 Uhr von ShadoW235
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
verdirbt unsere Jugend... :(
Kommentar ansehen
14.04.2008 12:21 Uhr von Dr.Mopped
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Killerspiele: Hey, nach der 38. psychologischen Untersuchung werden die dann mal wieder mit erschrecken feststellen, das die Killerspiele schuld waren...
Kommentar ansehen
14.04.2008 12:27 Uhr von Carry-
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
den eltern übergeben: geht´s noch? der typ ist ein terrorist. er sollte in einem hochsicherheitstrakt in u-haft sitzen und auf seinen prozess warten.
Kommentar ansehen
14.04.2008 12:28 Uhr von yusundur
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@dr.mopped: meine rede
statt, dass die medien jetzt brutale filme, oder vernachlässigte erziehung dafür verantwortlich machen, werden die die schuld schon irgendwie auf die killerspiele schieben.
und wenn das dann doch nicht geht, dann vergisst man den vorfall einfach...
Kommentar ansehen
14.04.2008 13:15 Uhr von javaSc
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Den Eltern übergeben. Absolut daneben.
ins Kinderheim und die Eltern am besten dazu oder ebenfalls unter Kontrolle.
Kommentar ansehen
14.04.2008 13:17 Uhr von Prot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie ihr alle das Fehrnsehen dafür verantwortlich macht. Natürlich liegt die Vermutung nahe, aber genau so könnte er es ja auch aus der Zeitung, den Nachrichten, oder aus seiner Umgebung haben. Vorstellen könnt man sich ja auch gut, das er keine besondere lust auf ein leben voll arbeit hat, oder?
Kommentar ansehen
14.04.2008 13:34 Uhr von HuhuMan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Counter-Terrorists win: "Bombe entschärft" :-)

Der Junge hatte bestimmt irgendein Fehler gemacht, erstaunlich dass er sowas auch wirklich durchgezogen hat.
Kommentar ansehen
14.04.2008 13:37 Uhr von Begosch.xy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht waren die eltern zu gut und sagten immer: lern was, sonst kriegst keinen beruf und ohne beruf kein geld.

es ist billig, immer alles auf die eltern zu schieben. oder aufs fernsehen. vielleicht hat er ja auch nur einen roman gelesen?
Kommentar ansehen
14.04.2008 13:45 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: http://de.wikipedia.org/... Vorsicht mit Fremdworten, sie können tödlich sein. Oder fällt der Kleine unter irgendetwas, was Du in diesem Artikel findest? Er ist ein, wie in der News angemerkt, Erpresser
Kommentar ansehen
14.04.2008 13:50 Uhr von Nehalem
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Counter-Terrorists win.

Grüße
Kommentar ansehen
14.04.2008 14:44 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Über 7 Bomben Über sieben Bomben musst du gehn,
sieben laute Knalle überstehn,
sieben Mal gibt´s einen grellen Schein,
und dann wird dort alles A-hasche sein. :-)
Kommentar ansehen
14.04.2008 16:40 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@javaSc: "... Absolut daneben. ins Kinderheim und die Eltern am besten dazu oder ebenfalls unter Kontrolle."

Nanana... das mit der Sippenhaft hatten wir schonmal vor 60 Jahren... erst Hirn einschalten und dann überlegen, was man so von sich gibt... sowas kann gaaanz schnell zum Boomerang werden ^^

Kollege von mir hatte vor Jahren sein Anerkennungsjahr als SozPäd bei den Junkies hier am sozialen Brennpunkt bei uns gemacht. Einer von den Drückebergern raunzte dann auch mal groß rum "Scheiß Ausländer... wird Zeit, dass die Rechten drankommen..."

Sein Betreuer meinte dann nur "Ey Kollege... wenn hier nochmal die Braunen dran kommen, bist Du einer der ersten, die weg vom Fenster sind..."

Typ: "..."


...und so sieht es aus liebe Leute :o)
Kommentar ansehen
14.04.2008 16:41 Uhr von Loxy
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ javaSc: "... Absolut daneben. ins Kinderheim und die Eltern am besten dazu oder ebenfalls unter Kontrolle."

Nanana... das mit der Sippenhaft hatten wir schonmal vor 60 Jahren... erst Hirn einschalten und dann überlegen, was man so von sich gibt... sowas kann gaaanz schnell zum Boomerang werden ^^

Kollege von mir hatte vor Jahren sein Anerkennungsjahr als SozPäd bei den Junkies hier am sozialen Brennpunkt bei uns gemacht. Einer von den Drückebergern raunzte dann auch mal groß rum "Scheiß Ausländer... wird Zeit, dass die Rechten drankommen..."

Sein Betreuer meinte dann nur "Ey Kollege... wenn hier nochmal die Braunen dran kommen, bist Du einer der ersten, die weg vom Fenster sind..."

Typ: "..."


...und so sieht es aus liebe Leute :o)
Kommentar ansehen
14.04.2008 18:45 Uhr von Pommbaer84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und keine bestrafung? vll haben seine eltern ihn geschickt weil sie aus erfahrung wissen dass die Polizei dies als "bagatelldelikt" abstempelt solange keiner zu schaden kommt und keine sachschäden entstehen...
Kommentar ansehen
14.04.2008 19:12 Uhr von Schenja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: habe berufsschule in regen und am bahnhof läuft ständig polizei rum und suchen etwas. jetzt hab ich schon ein mulmiges gefühl. vllt verheimlicht man ja noch etwas!
Kommentar ansehen
14.04.2008 19:35 Uhr von javaSc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Loxy: Ich würde sagen, dass wir die Braune Brut am besten aus dem Spiel lassen. Auch wenn es Schwererziehbare gibt: die Eltern - so traurig wie es in diesem Fall klingt - haben eine Erziehungspflicht. Man könnte auch sagen "Eltern haften für Ihre Kinder." Wenn Sie es selber nicht können, dann müssen es andere tun oder hast Du die 1,5 Millionen um dem Kleinen aus der Patsche zu helfen?
Kommentar ansehen
15.04.2008 09:11 Uhr von chilldeluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tztz: der sollte erst mal die schule fertig machen

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weitere Anschuldigungen gegen Dustin Hoffman wegen sexuellem Missbrauch
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
Niki Lauda möchte nun insolvente Fluglinie Niki übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?