13.04.08 21:32 Uhr
 5.431
 

Köln: Demonstration sorgt bei Polizei für Verwirrung

In der letzten Nacht kam es in Köln zu einer Demonstration, deren Hintergrund die Polizei derzeit nicht deuten kann. Ein verwirrter Sprecher der Polizei: "[...] deren Begehr ist uns nicht klar".

Um die 1.000 Teilnehmer hatten sich in Kölns Innenstadt versammelt und den Verkehr lahmgelegt. Sie hatten Tische und Stühle dabei und sollen der "linken" Szene zugehörig sein. Dem Bericht der Polizei zufolge begannen die teils kostümierten Teilnehmer dann "zu musizieren und zu tanzen".

Auf einem Plakat war "Die Verhältnisse zum Tanzen bringen - Freiräume erkämpfen und verteidigen" zu lesen. Der Kölner Polizeisprecher sprach von einer nicht genehmigten Veranstaltung, daher gebe es unter anderem Ermittlungen wegen Landfriedenbruchs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Köln, Demonstration, Verwirrung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik
Frankreich: 93-Jähriger reißt aus Seniorenheim aus, um sein Date zu treffen
Marihuana-Firma kauft US-Kleinstadt und will Kiffer-Tourismusort daraus machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2008 21:45 Uhr von :raven:
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Ich weiss zwar auch nicht, was die für einen Plan hatten, ob überhaupt einer da war.
Aber die tun was... offensichtlich friedlich. Geht doch....
Kommentar ansehen
13.04.2008 21:52 Uhr von evil_weed
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
tsts: gleich ermittlungen wegen landfriedensbruch...
das hambacher fest 1832 war auch ne nicht genehmigte veranstaltung...
Kommentar ansehen
13.04.2008 21:52 Uhr von ShorTine
 
+12 | -59
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.04.2008 22:04 Uhr von helldog666
 
+27 | -33
 
ANZEIGEN
Was hat es eigentlich mit: Freiheit der Meinungsäußerung laut Grundgesetz zu tun, wenn man jede Demo anmelden muss?? So kann eigentlich jede unbequeme Demonstration im Voraus verhindert werden.

Komisch das irgendwelche Drexx Nazis überhaupt eine Erlaubnis für Demos kriegen.
Kommentar ansehen
13.04.2008 22:12 Uhr von Hier kommt die M...
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
hmm: Zumindest war das in Köln nicht die einzige sinnbefreite Aktion an diesem Wochenende..
Und es war auch nicht alles ganz so harmlos:

Frankfurt:
"Die Festgenommenen führten unter anderem Pyrotechnik und einen halben Liter Benzin in einer PET-Flasche mit sich. Zudem hatten offenbar Demonstranten eine Schaufensterscheibe eines Bistros am Blittersdorfplatz eingeschlagen."

http://fr-online.de/...

Bereits vorher angekündigt mit folgendem Ziel:

"Die Gruppierung, die sich selbst als antifaschistisch bezeichnet, beschwert sich insbesondere über das Vorgehen der Polizei nach einer Studentendemonstration Ende Januar, bei der rund 200 Demonstranten wegen Verdachts auf Landfriedensbruch festgenommen worden waren. „Dieses Vorgehen gilt es offensiv anzugreifen“, äußerte ein Sprecher der „Jugend-Antifa“. Die Polizei sei zwar eine „momentan notwendige Institution“, jedoch solle sie „auf lange Sicht abgeschafft“ werden."

http://www.faz.net/...~E51D8E4BBC2014FD883282556AEA77D92~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Und auch Köln war nicht ganz so putzig, dass man es als nette Party bezeichnen könnte:

"Im Verlauf der Versammlung wurde auch ein Feuer auf der Fahrbahn angezündet. Die Feuerwehrleute wurden beim Löschen der Flammen bedrängt, so dass Einsatzkräfte der Polizei eingreifen mussten. "

http://www.presseportal.de/...

Außerdem gabs solche "Aktionen" an diesem Wochenende weltweit:

http://de.indymedia.org/...

Naja, ich sags mal so:
Ab und zu bekommen die Antifanten ja doch was auf die Beine, allerdings ist der Sinn entweder nicht vorhanden oder einfach nur bescheuert.^^

Und auf linke Gewaltausbrüche in Form von Sachbeschädigungen u.Ä. kann ich genauso gut verzichten wie auf rechte.
Und auch die ach so putzigen Mitgleider der Clownsarmy hatten schon beim G8-Gipfel nur den einen Zweck:
Die Polizei und Sicherheitskräfte möglichst so zu provozieren, bis die sich vergessen, um sie dann öffentlich anklagen zu können...

Ach, und nochwas: wie viele fänden es noch so lustig, wenn sie stundenlang nicht an ihr Ziel kommen würeden, das sie evtl. dringend erreichen müssen, weil ein paar Linke Chaoten mal eben vor lauter "Übermut" den Verkehr lahmlegen?

Oder stellt euch vor, ihr braucht einen Notarzt, der nicht durchkommt, oder Polizei, die sich um sowas hirnrissiges kümmern muss, statt um echte Notfälle?

Echt..eine tolle Aktion...tses.
Aber jetzt haben sie ja wieder was, wo sie sich selbst wochenlang beweihräuchern können...
Kommentar ansehen
13.04.2008 22:25 Uhr von SiggiSorglos
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@helldog666: die Demo sollst du anmelden, damit du ggfs Polizeischutz bekommst... vor allem gehts aber darum, dass die Polizei bescheid weiß und Strassen für dich sperren lassen kann. Denn einfach eine öffentliche Strasse anektieren und somit den Verkehr zu behindern is meines Erachtens eine Straftat
Kommentar ansehen
13.04.2008 22:33 Uhr von BenPoetschke
 
+19 | -18
 
ANZEIGEN
Was, wenn: wegen der Verkehrsbehinderungen durch die Demo, die Feuerwehr nicht rechtzeitig zu einem von Migranten bewohnten brennenden Haus gekommen wäre?
Kommentar ansehen
13.04.2008 22:41 Uhr von rlGoma
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
"Freiräume schaffen" bedeutet nichts anderes als das den meisten in der rechtsextremen Szene bekannte "national befreite Zonen schaffen". Gebiete in denen der Staat keine Kontrolle mehr über das Geschehen hat. Was daran positiv sein soll verstehe ich nicht.
Deren Freiräume bedeuten grundsätzlich in die Rechte unbeteiligter Menschen durch Belästigungen, Beschädigungen und Provokationen einzugreifen

Desweiteren kam es sehr wohl zu Sachbeschädigungen bei dieser Demo. Straßenschilder und andere Gegenstände wurden bemalt und warum auch immer wurden Pflastersteine aus den Gehwegen entfernt...
Kommentar ansehen
13.04.2008 22:59 Uhr von Pommbaer84
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lol: Find ich gut.. wahrscheinlich nur eine Horde Betrunkener . besser sowas, als wenn sie zusammen irgendwo schweren Sachschaden verursachen oder irgendwelche Leute zusammenschlagen. So ist niemand zu Schaden gekommen ..
Kommentar ansehen
13.04.2008 23:17 Uhr von Hier kommt die M...
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
tja speedy dann rück mal raus damit, wer du früher warst?

Oder nur heiße Luft?

Wenn du mich kennen würdest, solltest du nämlich wissen, dass ich keine Tochter habe..und dass mir linkes Geschwärl genauso gegen den Strich geht, wie rechtes.

Also..erzähl? Wessen fake versteckt sich hinter der kleinen Maus aus Mexico?
Kommentar ansehen
13.04.2008 23:23 Uhr von BenPoetschke
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Speedy: hast dich überhaupt nicht geändert... keine Gelegenheit für dreiste persönliche Angriffe auslassen... und immer schön unter der Gürtellinie...
Warum machst du keine Fingergymnastik...
...das entspannt...
Kommentar ansehen
13.04.2008 23:30 Uhr von Hier kommt die M...
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Speedy: das ist Ansichtssache..da du offensichtlich also deinen alten Ruf loswerden wolltest..warum verfällst du dann jetzt wieder in die selben Betrachtungsweisen?

Nur weil ich bestimmte Dinge anspreche, holst du die altbekannte Nazikeule raus?
So wird das nix mit dem neuen Image, das kann ich dir versichern.

Ich wüsste übrigens auch nicht, was an meinem Posts oben so schrecklich rechts sein soll? Nur weil ich den Linken Schrott nicht verherrliche? tses..du disqualifizierst dich damit nur selber.

Aber es ist dein Ruf und dein account..mir egal.
Kommentar ansehen
13.04.2008 23:35 Uhr von Hier kommt die M...
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Stimmt: deswegen könnten Leute wie du die auch endlich mal stecken lassen..lockt keinen toten Hund mehr hinter dem Ofen raus.
Kommentar ansehen
13.04.2008 23:46 Uhr von metin2006
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
lieber autor: Wenn du eine News wiedergibst dann bitte richtig. Es handelte sich um eine ungenehmigte Demo hast du geschrieben. Seit wann muss man in Deutschland eine Demo genehmigen???
Mann muss es nur anmelden und wenn man das versäumt hat wird die Demo nicht automatisch rechtswidrig. Das Demonstrationsrecht ist Verfassungsrechtlich garantiert. Nur mal so zur Info.
Kommentar ansehen
13.04.2008 23:50 Uhr von Hier kommt die M...
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Speedy^^: Da du mich ja angeblich so gut kennst, weisst du sicher, wie ich auf derlei Wortklaubereien und -verdrehungen reagiere..:)

Ich denke, das muss ich dir dann nicht mehr extra sagen.
Und Leute, die ihren account sperren lassen, um sich ein neues Image aufzubauen und dann den selben Trott wieder fahren, sind ziemlich unglaubwürdig und nicht der Mühe wert, dass man sie allzu ernst nimmt.

Falls du das Bedürfnis hast, mir irgendwas zu deiner ehemaligen Anwesenheit hier mitzuteilen, dann kannst du das gerne per pm oder email, hier hat das alles jedenfalls nichts zu suchen.

Falls nicht, bleib ich eben bei meinem Standpunkt, was dich betrifft..auch kein Problem.
Kommentar ansehen
13.04.2008 23:54 Uhr von poseidon17
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@ metin: Ach nett, der Ulmer mit neuem Account? Ich lad Dich immer noch auf ein Bier ein, wenn Du willst. Treffpunkt Ulmer Münster, Du musst aber nicht rein, keine Angst :-)
Kommentar ansehen
14.04.2008 00:02 Uhr von BenPoetschke
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
metin: wenn man Leute kritisiert, sollte man aber lesen und verstehen können...

Das mit der "unangemeldeten" Demo hat schließlich nicht der Newser erfunden,, das wäre nämlich gegen die Regeln hier, sondern behauptet -
Zitat aus der Quelle
Das mysteriöse Treiben sei strafrechtlich eine "unangemeldete Demonstration", schilderte der Kölner Polizeisprecher.
Zitat Ende -
ein Kölner Polizeisprecher...
Kommentar ansehen
14.04.2008 01:05 Uhr von metin2006
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Lieber Benn Poschke: Das gebe ich dir lieber zurück. Anscheinend hast du gar nicht verstanden was ich geschrieben habe. In der Quelle steht "unangemeldete" Demo. Der Autor hier schreibt nicht "genehmigte" Demo. Zwischen den Begrifflichkeiten bestehen große Unterschiede. Also lieber Benn nicht so vorschnell aus der Pistole schiessen. Wenn du es immer noch nicht verstanden hast, kann ich versuchen dich aufzuklären.
Kommentar ansehen
14.04.2008 09:17 Uhr von nemesis128
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@helldog666: Da hier mal wieder so plumb das Recht auf Meinungsfreiheit herbeigeschrieen wurde möchte ich mal wieder mit Wikipedia klugscheißen:

Allgemein verbreitete Einschränkungen der Meinungsäußerungsfreiheit sind (nicht abschließend):

- der Schutz der persönlichen Ehre durch Beleidigung oder Verleumdung,
- die Weitergabe als geheim klassifizierter Informationen,
- die übermäßige Kritik an eigenen oder ausländischen höchsten Staatsvertretern wie Staatsoberhaupt, Gerichten oder manchmal selbst einfachen Beamten,
- die Grenzen der Sittlichkeit und des Jugendschutzes,
- die Grenze der öffentlichen Sicherheit (in den USA rechtshistorisch häufig angeführtes Verbot des missbräuchlichen Ausrufes „Feuer“ in einem Theater), besonders relevant in Zeiten des zunehmenden Terrorismus,
- der unlautere Wettbewerb durch Herabsetzung („Madigmachen“) der Ware oder Dienstleistung eines Konkurrenten.

Außerdem darf eine Demonstration nicht die öffentliche Sicherheit oder Ordnung gefärden.
Kommentar ansehen
14.04.2008 10:32 Uhr von Flyingarts
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Flashmob: Würd auch sagen das es sich eher nach einem Flashmob anhört als nach einer Demonstartion.
Kommentar ansehen
14.04.2008 12:11 Uhr von herrderdinge
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
DIE MACHEN: wenigstens mal was, während wir hier nur rumlabern.........
Kommentar ansehen
14.04.2008 13:41 Uhr von Leftfield
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kölner Polizei: ist hier grundsätzlich verwirrt.

Außer wenns um Essenholen auf Staatskosten geht.
Dann klappt alles erstklassig.
Kommentar ansehen
14.04.2008 15:48 Uhr von ChristianWagner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die linksfaschistische Clownsarmee: und das Vermummungsverbot. Schon beeindruckend wie die Polizei nur dumm rumsteht.
Kommentar ansehen
14.04.2008 20:48 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hörte heute: dass die Leute der linken Szene zugehörig sein sollen (WDR III) und immer mehr Anhänger gewinnen ...
Kommentar ansehen
18.04.2008 23:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon mehrfach: geschrieben. Die neuartige Bezeichnung Flashmob macht die Runde. Ist das vergleichbar, wo 100 Leute gleichzeitig bei McD. sich nen Hamburger bestellen?

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben
Freiheit im Wohnmobil — Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?